오소연 an Ronaldo: ‚Brief aus Korea‘

Fremder aus Korea!
Wo ist dein Problem? Du laberst mich hier mit irgendeiner Grütze zu, die ich total übelst unnice finde. Mag sein, du haben die Nachricht, doch sie ist bestimmt nicht für mir sein tun. Warum soll Gott anders als seine gekrönte Schöpfung: Bequem, die Welt regierend von der Couch aus. In ein paar Tagen tut der Klimaretter Böller in die Luft jagen, als stehe uns nun wirklich ein Ende bevor und sowieso alles egal sein. Da ist auf die Kommentare der Greta Thunberg drauf geschissen, mit Klimakatastrophenfurz versteht sich. Also wenn du Soyeon der Meinung bist: ‚Wer schützt uns vor die Klimaschützer und -leugner‘, dann pike dir mit einem Finger beide Augen aus. Das wird mich und dich eine große Hilfe sein:

Zitat Anfang
Guten Tag, deutsche Staatsbürger!
Ich bin Soyeon, ein Jugendmitglied der Global Citizens ‚Human Rights Coalition, das die Abschaltung des Christlichen Rates von Korea (CCK) fordert.
Ich bin in einer christlichen Familie in Südkorea aufgewachsen und habe hart gearbeitet, um den Geist und die Werte des Christentums zu lernen und Glauben nach Gottes Willen zu haben. Der Grund, warum ich diese E-Mail sende, ist, dass ich die Nachrichten habe, um die Weltbürger zu informieren.
Pastor Jun Kwang-hoon, der Präsident des Christlichen Rates von Korea (CCK), sagte kürzlich bei jeder offiziellen Gelegenheit: „Gott, beweg dich nicht. Wenn du herumspielst, werde ich dich töten.“ blasphemisch sprechen und handeln.
Aus diesem Grund berichten die Medien in Korea und anderen Ländern über die Korruption von Pastor Jun Kwang-hoon, der das koreanische Christentum vertritt.
Als gewöhnlicher Jugendlicher, der Gott liebt und ein wahrer Gläubiger sein will, kann ich nicht mehr sehen, dass das Oberhaupt des Christentums in Korea sich selbst als gleichwertig mit Gott ansieht und seinen Gemeindemitgliedern sexuelle Äußerungen macht, also mache ich es den Weltbürgern bekannt.
Die Pressemitteilung über die von Pastor Jun Kwang-hoon begangenen Verbrechen finden Sie unter folgendem Link. Wenn Sie zustimmen, dass seine Kommentare falsch waren und reuig sein sollten, senden Sie mir bitte eine Antwort.
Ihre Antwort wird eine große Hilfe sein, um das koreanische Christentum zu erwecken und den wahren Glauben an Gottes Willen zu verwirklichen.
Vielen Dank.

Zitat Ende

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 30 = 36