‚Daria‘ schreibt an mich: ‚Ich vermisse die Aufmerksamkeit der Männer.‘

Ich weiss nicht, wie oft ich die nachfolgende Story, die mir jetzt eine Daria auftischt, erhalten und bereits in meiner Spam-Werbung-Scam-Rubrik verballhornt habe. Das beigefügte Oben ohne-Selfie finde ich als Mann schon bedeutsam lecker und ich danke den kühlen Spamboys für die Zusendung. Nur den lieblosen Text, kein bisschen auf den Corona Virus-Hype angepasst, möchte ich den pickligen Nerds verbal um die Ohren hauen. Nur weil das Mäuschen mir ihre knetfertigen Hupen zeigt heisst das noch lange nicht, dass mein Verstand total und übelst aussetzt. Wer auf den Scheiß reinfällt, der ist entweder unheilbar notgeil oder als Kind mit dem Waffeleisen gepudert worden. Dann nehme ich lieber die Schwester dieser Daria.

Zitat Anfang
Hallo. Ich bin in deine Stadt gekommen, um meine Schwester zu besuchen.
Leider machte meine Schwester eine dringende Geschäftsreise.
Ich bin seit mehreren Tagen allein in der Wohnung meiner Schwester.
Ich bin sehr einsam, ich habe nichts zu tun. Ich verbringe jede Nacht in einem kalten Bett.
wenn du Freizeit hast. Wir können uns treffen. Du zeigst mir deine Stadt.
Aus Einsamkeit habe ich mich für eine Seite für Erwachsene angemeldet.
Selbst es gibt keinen Mann, mit dem man über ernste Dinge sprechen kann.
Sie können sich auch registrieren. Wir könnten uns über das Internet unterhalten.
in der Hoffnung, dass Sie keine sexuell übertragbare Krankheit haben. Wir können leidenschaftlich einige Tage verbringen.
Ich schreibe dir aus der Post meiner Schwester. Es wird besser sein, wenn wir auf der Website sprechen.
Ich möchte nicht, dass meine Schwester von meinen sexuellen Trieben erfährt.
gehe durch Registrierung, finde mein Profil. Alsixxxdeli
Ich vermisse, ich träume von unserem bevorstehenden Treffen. meine leidenschaftlichen Küsse, bisher nur im Brief.

Zitat Ende

Daria Selfie nackt

Für das oben gezeigte Machwerk zeichnet Ronaldo Capybara nicht verantwortlich. Das Zeug wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Autor: ronaldo capybara

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 41 = 50