Ein/e/es Alyona schreibt an mich: „Lichtbildprophet.“

Eine scheinromantische Posse wird zum Drama! Lieber Leser, ich habe eine ganzganz traurige Nachricht an alle Fans meiner Lovestory-Internetromanze mit Alyona:

Ihr Opa ist gestorben!
Plötzlich und unerwartet.
Für alle unfassbar.
Heute.
Also vorgestern heute meine ich.

Jetzt bin ich, der zahlungsunwillige Lichtbildprophet, das einzige Wesen, das ihr noch geblieben ist!
Oh, was bin ich nicht traurig.
Und damit ich ein richtig schlechtes Gewissen habe, gibt es zwei zugedröhnt anmutende Schmachtbilder im Anhang der neusten Scam-Botschaft. Mal sehen, wann ich die Beisetzung des Opas zahlen muss, weil Alyona ja 1000 Euro bezahlt hat und sie will ja auch wirklich-wirklich zu mir geflogen kommen. Ich bin auf alles vorbereitet. Was mich stutzig macht: Angeblich soll ich das Luder seit zwei Monaten kennen.

*Bauklötzerstaun

OK, Frau und Mann haben gelegentlich eine andere Vorstellung von Zeit und Raum. Und so behaupte ich, dass mir die kiffende Matratze seit etwa zwei Wochen nachstellt. Zwei Wochen sind nicht zwei Monate, Herzchen. Auch nicht im bösenbösen Russland.

Zum nachfolgenden Mimimi gibt es nichts mehr zu sagen: Alyona schnattert weiter wie ein Entenarsch über sich selbst und glaubt ultimative Beweise für … ja was eigentlich … geliefert zu haben. Die liebe Selbstwahrnehmung, sie ist nicht selten arg getrübt. Das muss aber so ein Generationsdings sein. Da darf ich das mit den zwei Wochen-Monaten nicht so eng und spießig sehen. Zeit ist relativ und was macht es schon, ob zwei Wochen, Monate oder gar Jahre ins Land gegangen sind. Warum haben dieselben Menschen nie diese Lässigkeit beim Geld? Es wäre doch völlig egal ob es 200, 2000 oder 20.000 Euronen sind? Nicht? Das verstehe ich nicht. Egal.

Wenn es etwas hervorzuheben gibt, dann die Penetranz, die das Blödchen und ihre Mohnbrötchen (den Schwachfug denkt sich keiner allein aus) an den Tag legen. Reife Leistung, mein Respekt!

Zitat Anfang
Lichtbildprophet, ich hatte ernsthafte Probleme.
Sie wissen bereits, dass ich bei meinem Großvater wohne.
Jetzt bin ich allein, weil mein Großvater heute gestorben ist.
Es ist zu schmerzhaft für mich.
Jetzt bist du mir am nächsten.
Ich bin sehr froh, dass ich dich habe.
Nur ein Gedanke verfolgt mich und macht mich sehr traurig.
Warum hast du mir noch nicht geholfen ???
Sag mir die Wahrheit.
Ist das dein Ernst mit mir?
Bist du bereit mir zu helfen?
Sie wissen, dass ich Russland ohne Ihre Hilfe nicht verlassen kann.
Mein Herz sagt mir, dass Sie eine sehr gute und ehrliche Person sind.
Aber ich verstehe nicht, warum Sie sich weigern zu helfen …
Wir kennen uns seit mehr als zwei Monaten und Ich habe Ihnen wiederholt meine Aufrichtigkeit bewiesen.
Bitte beweisen Sie mir auch Ihre Aufrichtigkeit.
Befreie mich von schlechten Gedanken.
Ich habe dir bereits geschrieben, dass ich 30000 russische Rubel brauche.
Das sind 320 Euro.
Dieses Geld wird benötigt, damit ich mein Visum bezahlen und zu Ihnen kommen kann.
Wenn Sie aufrichtig sind und mich wirklich sehen wollen.
Bitte, ich bitte dich, hilf mir.
Ich habe sonst niemanden zu fragen.
Ich glaube, dass GOTT mich nicht verlassen wird und sehr bald werde ich nicht allein sein.
Ich freue mich auf Ihre Antwort.
Sag mir die Wahrheit.
Ich erinnere Sie noch einmal daran, wie Sie mir Geld schicken können.
Sie können Geld über Western Union, WorldRemit, MoneyGram oder RIA senden.
In meinem Namen – ALYONA GAYDABURA.
In die Stadt Irkutsk, Russland.
Meine Privatadresse: 666014, Russland, Oblast Irkutsk, Podkamennaya, Nagornaya Straße 9.
Mein Telefon: +79067032263
Dann kann ich Ihr Geld ohne Probleme bekommen.
Bitte beeil dich.
Alyona
P.S.
Ich möchte es Ihnen noch einmal sagen, ich verstehe, dass die Welt in einer schwierigen Lage ist Situation.
Glauben Sie mir, das wird nicht lange dauern.
Ärzte versichern das alles Quarantänen und Bewegungseinschränkungen werden in 1-2 Wochen aufgehoben.
Diese Zeit reicht gerade aus, um alle meine Dokumente vorzubereiten.
Aber ich muss sie jetzt bezahlen.
Alle meine Dokumente sind jetzt in der Botschaft.
Sie warten auf die Zahlung.
Wenn ich nicht dafür bezahle, werden sie es tun lehne meinen Besuch für immer ab. Ich weiß, dass die Behörden Selbstisolation empfehlen.
Aber wenn Sie irgendwohin müssen, können Sie es tun.
Ich habe WU, WorldRemit, MG und RIA kontaktiert.
Sie arbeiten wie zuvor.
Finden Sie Ihren nächsten Büro und besuchen Sie sie.
Tu es für mich.
Sie können Geld über ihre Website senden.
Verstehe, du bist meine einzige Chance, das schreckliche Russland zu verlassen.
Ich kann nicht mehr hier sein.
Hilf mir.
Leih mir Geld.
Jeden Tag wache ich mit auf die Hoffnung Ihres Adels und Ihrer Hilfe.
Ich möchte wirklich dein Herz erreichen.
Ich möchte, dass du verstehst, dass ich mich schlecht fühle.
Erfülle meine Anfrage.
Ich werde Sie nicht enttäuschen.

Zitat Ende

alyona gaydabura scam traurig

alyona gaidabura opa tot traurig scam

Für den fotografischen Schund und Schmutz dieser elektronischen Verbraucherinformation zeichnet der weltberühmte Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Er wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 1 =