Ein/e/es Charles jackson schreibt an mich: „Covid 19 Wohltätigkeitsfonds“

Das was mit diesem Corona-COVID 19-Dingens nicht stimmt, das war mir schon immer klar. Dass es sich hier um eine Art Aktion Mensch für ansteckende Sorgenkinder handelt, das ist mir total neu. Das Mensch, das geschlechtsneutrale Wesen. Es tut grad so, als hätte es Corona nie gegeben. Fast anderthalb Jahre Home Office machen das Neutrum weich im Kopf. Ich habe den Antrag gestellt nach dem Hamburger Modell vom Home Office in den Büroalltag zurückzukehren.

Ihr dummen dummen Gutmenschen: Sprache darf nicht neutral und weichgespült wie ihr sein. Sprache ist ein Werkzeug, schlagend und entwaffnet, gut und böse, spitz und abgerundet. Sprache in seiner Vielfalt zeichnet den Menschen erst aus. Jedes gesprochene Pro braucht sein verbales Kontra. Ohne ein verbales Gegengewicht funktioniert das System nicht. Und im Fall der Fälle seid ihr die, die in eurer Verblendung jede Waffe benutzt.

Wann bricht diese Realität zusammen?

Zitat Anfang
Hallo
Ich bin Charles W. Jackson aus North Carolina, Vereinigte Staaten von Amerika, und ich bin der Gewinner des Mega-Millionen-Jackpots von 344 Millionen US-Dollar. Ich spende die Summe von 2.000.000 Millionen Euro als Teil der Hilfsgelder für das Corona-Virus.
Dies ist Ihr Spendencode: [CJ530342019]
www.youtube.com/watch?v=BSr8myiLPMQ
Bitte antworten Sie auf diese E-Mail mit dem SPENDERCODE:
charlesjacksonjr001@gmail.com
Ich hoffe, dass Sie und Ihre Familie dies durchkommen
Herr Charles Jackson

Zitat Ende

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

2 Gedanken zu „Ein/e/es Charles jackson schreibt an mich: „Covid 19 Wohltätigkeitsfonds““

  1. @ Lichtbildperle: Alles andere wäre seelische Grausamkeit … 🤣🤓

Kommentare sind geschlossen.