Ein/e/es GCAP Supplies schreibt an mich: „Liefern Sie Investitionen in Ihrem Land, antworten Sie für Details“

Nicht nur, dass ich die nachfolgende elektronische Verbraucherinformation aus meinem Spam-Junk-Werbung – Ordner überhaupt nicht verstehe, kriegt der Verfasser erst ganz am Ende seiner Verbalgülle das Zauberwort aus seine Wichskriffel: BITTE.

Heute muss wie Hulle geschlechtlichgleich geredet und geschrieben werden, ich darf keine bösen Worte mehr und immer nur die ganze Wahrheit der Anderen sagen, doch auf allgemeine Höflichkeitsformen wie bitte oder danke ist heute nicht mehr zu achten. Wahrscheinlich ist Anstand und Respekt auch eher etwas politisch negativ belastet und irgendeine Weichflöte fühlt sich dadurch arg sexuell verfolgt und belästigt.

Zitat Anfang
Guten Morgen,
Haben Sie meine vorherige Nachricht erhalten?
Einige von unserem Unternehmen benötigte Produkte wurden kürzlich in Ihrem Land als billiger befunden, und wir möchten, dass Sie unser Lieferpartner sind. Die Produktversorgung wird für beide Parteien von immensem Nutzen sein.

Nachfolgend meine Fragen

(1) Wenn unser Unternehmen Sie zuerst finanziert, mit 70 % Vorauszahlung für die Lieferung der Produkte und 30 % Restzahlung nach Inspektion. Das ist zu 100 % im Voraus vor dem Produktversand.
Haben Sie die Kapazität, die Produkte kurzfristig an uns zu liefern?

(2) Sind Sie damit einverstanden, mich mit 5 % Provision von Ihrem Nettogewinn nach dem gesamten Angebot und den Zahlungen zu belohnen, weil ich Ihnen diese Angebotsgeschäftsmöglichkeit vorgestellt habe?

Wenn ja, antworten Sie bitte noch heute mit Ihrer direkten Telefonnummer für weitere Einzelheiten.

Mit freundlichen Grüßen,
GCAP-Zubehör

Zitat Ende

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

%d Bloggern gefällt das: