Ein/e/es Julia Hagenbach schreibt an mich: „Wie sieht es diese Woche mit einem Treffen aus?“

Julia?
Welche Julia?
Geht das heute überhaupt noch, dass ein wahrscheinlich weibliches Eingeschlecht das andersartige Manneingeschlecht einfach so anschreibt? Jetzt, wo ich weiß, dass die emanzipierte Frau Megaangst vor dem Begriff Persönlichkeit hat, bin ich arg irritiert. Da die Sprache ohnehin schon fast vollständig vergendert ist, sollten auch frauenfeindliche Begriffe wie „Persönlichkeit“ verboten werden.
Ich wäre dabei.

Zitat Anfang
Hey,
Ich weiß gar nicht ob Deine E-Mail Adresse noch stimmt, aber ich dachte ich schreibe einfach mal wieder. Wie sieht in dieser Woche mit einem Treffen aus? Hast Du evtl. mal Lust auf ein spontanes Date? Falls Du Dich nicht mehr erinnern kannst, ich bin die Julia, jetzt 36 Jahre jung. Wir haben schon mal über diese App hier geschrieben. Ich würde mich freuen mal wieder von Dir zu hören, dann sehen wir was draus wird. Ich bin jedenfalls für alles offen, denn durch Corona kannte man ja auch nicht so viel Spaß haben wir man wollte… Schreib mir doch einfach hier zurück (Link entfernt) dann kann ich Dir auch eine Handynummer für WhatsApp usw. geben.
Vielleicht bis gleich,
Deine Julia

Zitat Ende

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

%d Bloggern gefällt das: