Ein/e/es Kundenportal schreibt an mich: „Volksbank-ServiceCenter“

Was schert mich des Anderen Leid?
Ich für meinen Teil habe kein Volksbank-Konto und mache mir deshalb wegen fehlgeschlagener Eingabeversuche keine übermäßigen Gedanken.
Kommt vor, muss aber nicht.
So sehe ich die Reaktion, ganz Deutschland via Phishing-Mail darüber zu informieren, als etwas übertrieben an.
Da mir der Onlinezugang zum Volksbank-Kundenportal fehlt, werd ich mich wohl nachher zur nächsten Filiale aufmachen und vorsichtshalber nachfragen, welche Konsequenzen oder Sanktionen mir als Nicht-Volksbankkunde eventuell drohen.

Volksbank klingt irgendwie nazistisch.

Zitat Anfang
Sehr geehrte Damen und Herren,
Die Sicherheit der Kunden ist für uns die oberste Priorität. Aufgrund mehrerer fehlgeschlagener Eingabeversuche wurde die TAN-Verfahren auf Ihrem Konto deaktiviert. Bitte wählen Sie die neue, für Sie bequemste TAN-Verfahren so schnell wie möglich und aktivieren Sie sie, sonst werden wir gezwungen sein, die Bereitstellung von täglichen Dienstleistungen wie Zahlungen, Überweisungen, Dienstprogramme und so weiter auszusetzen. Sie können dies sicher online tun, indem Sie diesem Link folgen oder in der nächsten Filiale unserer Bank. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

TAN-Verfahren aktivieren

Freundliche Grüße
Volksbank Kunden-Service-​Center

Zitat Ende

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.