Ein/e/es Sugar Valechka schreibt an mich: „Du beschützst mich immer vor allem in der Welt“

Wenn ich ehrlich bin, kann ich nichts mit Frauen anfangen, die in mir den Beschützer sehen. Ich kann mich ja noch nicht einmal vor mich selbst beschützen. Werfe ich meinen bescheidenen fotografischen Blick auf das angehangene Meisterwerk, beschleicht mich das Gefühl, dass die kontaktfreudige ukrainischen Russinnen oder russischen Ukrainerinnen alle gleich aussehen. Oder es ist immer wieder dieselbe Bitch, die sich mir wie Sauerbier anbietet? Das ist langweilig! Es gibt Milliarden Frauen und die romance scam-Abteilung kriegt keine Abwechslung in ihr Bouquette.

Was mich interessieren würde: Achten diese Scammer auch auf Randgruppen wie schwul, lesbisch oder divers, gefühlt schwul, lesbisch oder divers und/oder alles durcheinander? Ich hoffe schon, ansonsten sind diese Internetganoven schon ziemlich homophob.

Zitat Anfang
Hallo. Es tut mir leid, dass ich Sie gestört habe. Tatsächlich bin ich es leid, allein zu sein, und denke daran, eine Internet-Dating-Site auszuprobieren! Ich erwarte, dass dieser Akt ein neues Kapitel in meinem zukünftigen ganzen Leben sein wird. Als erstes erzähle ich dir eine kleine Geschichte über mich! Ich gehe davon aus, dass der schriftliche Austausch zwischen uns nicht unterbrochen wird, und Sie staunen und öffnen meine Post. Ich weiß nicht wirklich, wie ich mit meiner Beschreibung anfangen soll. Ich habe vor diesem Moment noch nie versucht, jemandem meinen Charakter per Post zu schreiben. Ich kann meine Individualität als die sonnige, zielstrebige, freimütige Frau beschreiben. Ich bin ein sanftes Mädchen, aber gleichzeitig eine stolze Frau. Ich habe immer Herzlichkeit und Offenheit bewundert. Ich verlasse mich darauf, dass Sie gesucht werden, dass unsere Briefe weitergehen. In einer zukünftigen E-Mail möchte ich mehr über Sie und Ihre Lebenseinstellung erfahren. Ich schicke dir mein Foto. Ich hoffe es gefällt euch und wir können uns näher kommen. Ehrlich, Valentina.
Zitat Ende

Sugar Valechka Scam

Für den fotografischen Schund und Schmutz dieser elektronischen Verbraucherinformation zeichnet der weltberühmte Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Er wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 63 = 68