Ein/e/es USPS schreibt an mich: „Erinnerung an die Paketzustellung“

In den letzten Wochen wird ja vieles gemutmaßt, woran ich aktiv und passiv beteiligt bin oder war.
Deshalb halte ich es durchaus für möglich, dass ich die Macht der Zeitreise besitze und deshalb meine Post mit USPS zugestellt bekommen.
Weil, zum Beispiel, ich ein Doppel- oder Tripleleben in den USA führe.
Jippie, nicht mehr Deutsche Post/DHL und die Miesmuscheln im Postamt am Eastgate.
Darf ich heute überhaupt noch Postamt sagen?
Das klingt ziemlich angestaubt und so unfrei.
Oder ist die nachfolgende elektronische Verbraucherinformation so eine böse Nachricht, die meine Zugänge und Passworte ausphishen will?
Bloß schnell weg damit …

Zitat Anfang
Paketzustellung Sehr geehrter Kunde, als Erinnerung informiert Sie USPS, dass Ihre Sendung Nr. US/2938156 hat noch Anweisungen von Ihnen.Bestätigen Sie die Zahlung der Lieferkosten nach Hause (1,99 USD) und den Versand des Pakets durch Anklicken des folgende Schaltfläche:Angekommen bei USPS Origin Facility : 30.06.2020 08:39:00Send my Paket
Zitat Ende

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.