elson.rodrigues@prf.gov.br schreibt an mich: „Mach dich zu einer Freundin.“

Der Spruch könnte der Werbung entspringen: „Mach dich zur Freundin!“.
So wie … alle müssen Peloton, Save the Children oder Kampf gegen den Hunger.
In Nazimanier ein Schreckensszenario mit Halbwahrheiten gemixt und ich, der gutschlechte Berliner fühle mich an meiner Ehre gepackt und kaufe mir einen überteuerten Hometrainer mit Internetanschluss oder rette maximalpigmentierte Magerkinder. Das alleine die TV-Präsenz der werbenden Unternehmen kritisch zu hinterfragen ist, auf die Idee komme ich als im Kopf weichgekochter Gutmensch nicht.

Anna will mich.
Geil.
Aber ich schön und lieblich?
Da hat das Luder wohl jemand anderes gemeint.
Außerdem ich und „Freundin“. Noch bin ich irgendwie ein Mann. Eine Frage an die politisch ganz korrekten unter den Lesern des Blogs: Ist der Genderwahn auch auf die Tierwelt anzuwenden oder darf ich im Zusammenhang mit Tieren von Männlein und Weiblein reden? Neulich behauptete ein Klugscheißer in den Qualitätsmedien: „Heterosexuell zu sein ist keine Leistung.“ Doch, ich find schon. In meiner Jugend und der wilden Zeit danach hatten wir, wenn uns danach war, einfach Sex. Heute ist das so eine leidenschaftslose Verhandlungssache. Ein Trauerspiel wie ich finde. Viele behaupten in ihrem Profil, Fotografie ist ihre Leidenschaft. Wenn ich mir dann die Meisterwerke anschaue beschleicht mich das Gefühl, dass in einem instinktgetriebenen Quickie mehr Leidenschaft steckt. Die Frau heute ist eben selbstbewusst, selbstbestimmt, unabhängig, gleichgestellt und was weiss ich noch alles. Instagram Reels zeigen mir ein ganz anderes Bild. Aber gut: Der Gentleman schweigt und geniesst. Nur bin ich kein Gentleman.

Wenn nichts mehr geht wird schnell die Sexismus-, Missbrauchs- und Mobbingkeule geschwungen. Bill Gates hat Corona erfunden? Das muss ein anderer gewesen sein. Gates kann nur kopieren und das noch nicht einmal sonderlich gut. Der Homo digitalis glaubt die Blockchain ist sicher. Narr! Auch vor dem Querdenken oder Andersdenken ist erst der Kopf einzuschalten. Der Schmerz stirbt zuletzt, nicht die Hoffnung. Wenn alle wirklich denken wie sie behaupten, wieso kann dann so viel Dummheit dabei herauskommen? Wenn der Gutmensch schon in der deutschen Sprache rumwildern muss, warum hat er nicht in seinem Besserungswahn zuerst den Begriff Rasse abgeschafft. Dazu ist der neue Bessermensch noch zu sehr deutsch im Kopf.

Genug der Latrinenparolen!
Aus Gründen des Datenschutz präsentieren wir die nachfolgende Sendung total unscharf. Und in HD!

Zitat Anfang
Hallo
ich will dich
Werden wir mehr voneinander lernen? Ich bin Anna
Du bist sehr schön und lieblich
Schreiben Sie mir auf der Dating-Website
Kostenlos registrieren
ID743827463

Zitat Ende

Autor: ronaldo capybara

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + = 18