jillian@robertdalley.cf schreibt an mich: „Lesen Sie Ihre E-Mail.“

Liebe Leser,
es ist das geschehen, wogegen sich die unendliche Weisheit des Lichtbildprophet immer gewehrt hat. Mit der nachfolgenden Spam-Junk-Mail an die unglaubliche Lichtbildprophet-Redaktion wird zum ersten Mal Wikipedia als Quelle der Glaubwürdigkeit herangezogen! Liebe Leser, die Dummheit des Menschen über den Menschen hat gesiegt. Wir haben uns immer gefragt, wie es die Bedeutungslosigkeit der Bedeutungslosigkeit in die Annalen der Online-Enzyklopädie schafft. Wie wissenschaftliche Zusammenhang professionell unwissenschaftlich auf den Kopf gestellt werden können. Heute nun benutzt ein verpickelter arbeitsscheuer Nerd auf Beutezug diese Quelle des Halbwissens, um einen Milliardär, Geschäftsmann und Oligarch zu mimen. Und ich dachte immer, in der Ukraine sind alle nur Zahnärzte!

Zitat Anfang
Hallo Herr / Frau,
Ich hoffe, diese E-Mail trifft Sie unter guten Bedingungen. Mein Name ist Rinat Akhmetov. Ich bin ein ukrainischer Milliardär, Geschäftsmann, Oligarch und Gründer und Präsident von System Capital Management in der Ukraine (Europa). Sie können unten über mich lesen.

https://en.wikipedia.org/wiki/Rinat_Akhmetov

Ich beabsichtige, Ihnen im Rahmen unseres Wohltätigkeitsprojekts, das ich als Bankgeschäft durchgeführt habe, einen Teil (Viertel) meines Nettovermögens von jeweils 250.000 EUR an 4 Personen weltweit zu geben. Wenn Sie meine E-Mail erhalten haben, senden Sie uns bitte Ihre Daten (Name, Land, Telefonnummer, Adresse, Nationalität, Alter, Geschlecht), damit wir unsere Bank anweisen, die Überweisung der Mittel in Höhe von 250.000 EUR durchzuführen, in der Hoffnung, dass dies der Fall ist hilf dir und anderen auch.

E-Mail zur Bestätigung unten.
E-Mail oder Antwort an: rinatkhmetov@gmail.com
Mr.Rinat Akhmetov.

Zitat Ende

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 89 = 97