Marina’s ‚Hey!‘

Hi!
Wie geht es dir! Ich sah Ihre mailadresse auf der website im Internet.
Ohne nachzudenken, entschied ich mich, Ihnen zu schreiben.
Fur den Anfang, Ich versuche zu schicken dir kurzer Brief.
Ich weiss nicht, ob es geklappt hat?
Jetzt habe ich eine Chance, Sie kennen zu lernen!
Dies ist mein erstes Mal Erfahrung online-Bekannte.
Auch ich suche die ehrliche Beziehung.
Ich bin einsam eine Frau. Mein name ist Marina. ich bin 29 jahre alt.
Ich freue mich auf deine Post.
Grusse Marina

Endlich eine Trulla mit Puller – ich meine den realen pickligen Scam-Boy hinter Marina – der mich in meiner Muttisprache zur erotischen Weißglut bringen möchte und mir bestimmt ganz zum Spaß ein paar Euronen aus meiner leeren Hosentasche leiern möchte. Für soviel Engagement über das heute übliche Bemühtsein hinaus muss mit einer persönlichen Antwort belohnt werden:

Hallo Marina, du Streichfähige!
Hallo Iwan, du alte Schmalzlocke!
Ohne nachzudenken … haha, was für ein Witz Frauen und nachdenken … honoriere ich eure Bemühung, mich in meiner Heimatsprache anzumachen. Geiler Scheiß, die beiden Bro’s. Früher hät ich Froschfotzen geschrieben, aber nein, damit ist es jetzt vorbei. Jetzt müßt ihr Wixer Solosex-Prakzizierer nur noch das ä, ö und ü verbal anzueignen lernen und damit auch entsprechend zu interagieren. Dann wird eure Tarnung fast perfekt. Aber die Nummer mit einer seriös anmutenden Legende und von wegen angeblich die Mailadresse irgendwo gefunden, üben wir beim nächsten Annäherungsversuch eurerseits. Bis dahin, Winkewinke und viele Grüsse, nur nicht von mir halt.

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.