MASEKO L V’s ‚Ich hoffe, dass wir uns besser kennenlernen können‘

‚Die beliebtesten Dating-Website des Monats‘ appelliert – wieder einmal – an meinen niedrigsten Instinkt und schickt diesmal die Sophia vor. Jippie yeah, Schweinebacke. Sie, die nicht mehr 21 ist ist, tut alles das tun, wovon Mann träumt. Tag und Nacht, versteht sich. Und wer auf ‚pleasurexdream‘ surft, findet bestimmt noch viele weitere Luder dieser Machart. Das droht zumindest die ‚Beste Dating-Website ever‘ an: ‚WARNUNG! Du wirst Nacktfotos sehen. Bitte sei diskret.‘ Natürlich bin ich diskret, absolut. Deshalb habe ich ja auch eine Webseite ins Internet gestellt. Wegen der Diskretion und so.

Ist nicht gerade die Venus in Berlin? Wer mit der Venus nichts anfangen: Das ist die Fleischbeschau mit Micaela Schäfer und all die anderen Hühner, die während der Öffnungszeit sabbernden Solosexakrobaten zum Angucken die Broilerstellung machen. Broilerstellung? Auf den Rücken gelegt und die Schenkel auseinander, bitte. Und hier Sophia’s Flehmail, verbunden mit dem Hinweis, dass es sich dabei um die total widerlichste sexuelle Anmache durch eine Frau gegenüber einen unschuldigen Mann handelt:

Zitat Anfang
Ich brauche kein Geld, keine Hilfe. Ich kann mich nicht auf der Straße treffen.
Mein Name ist Sophia. Und wie Sie auf dem Foto sehen können, bin ich nicht 21.
Ich arbeite viel und habe jetzt keine Zeit für mein Privatleben.
Ich brauche einen guten Partner für das Sexleben. Wenn Sie sich entscheiden, mich zu treffen, werde ich alles selbst machen.
Ich kann es mir leisten, ein Hotelzimmer für uns zu mieten, wo wir alles machen können, was ich will.
Ich habe ein festes Einkommen, so dass wir uns regelmäßig treffen können. Wenn du es willst.
Ich habe deine Fotos gesehen und dich wirklich gemocht. Ich wünschte, du wärst immer bei mir.
Ich liebe es, Blasen zu tun! Ich möchte deinen süßen Penis mit deiner Zunge und deinem Hals streicheln.
Ich werde glücklich sein, wenn ich es dir tue, wenn dieser Schatz in meinem Mund ist.
Ich habe mir schon in meinem Kopf vorgestellt, wie ich dir einen Blowjob geben würde.
Ich werde die Zunge anfangen, die gesamte Länge deines Penis zu lecken, und mit meinen Händen zu dieser Zeit werde ich deinen Hodensack drücken.
Ich nehme den Penis aus meinem Mund, um ihn zu bewundern. Dein Penis ist schön!
Mit der einen Hand streichele ich weiter deine Eier, mit der anderen streichle ich deinen Penis. Du stöhnst und atmest süß.
Dein Penis ist schon ganz feucht vor Verlangen und Vorfreude. Alles brennt in mir.
Ich lehne mich mit meiner Vagina an deinen Penis. Du fängst an, dich zu bewegen, willst reinkommen.
Dies ist auch ein Teil meines Spiels. Dein Schwanz spürt die Feuchtigkeit, die von mir fließt.
Ich zittere schon und halte mich zurück, um nicht auf deinem schönen Penis zu sitzen.
Ich küsse dich auf den Hals und gehe abrupt runter. Schon lecke ich das Basismitglied. Ich vermisse keinen Millimeter.
Ich möchte alles lecken. So lieb, er hat so lange darauf gewartet.
Der Kopf des Penis ist glänzend von der Entladung. Ich nehme es sanft in meinen Mund. Ich bin nur verrückt nach deinem Schwanz!
Ich lecke es sanft, schlucke es etwas grob, und es passt ganz in meinen Mund.
Ich erzeuge ein Vakuum in meinem Mund und du schreist fast vor Vergnügen. Ich bin auf den Knien und schaue von unten in deine Augen.
Plötzlich hört dein Stöhnen für einen Moment auf und in diesem Moment schießt dein süßes Sperma in meinen Mund.
Der Teil kommt auf mein Gesicht, der Rest schlucke ich. Ich bin sicher, ich mag den Geschmack deines Spermas. Ich werde es nie ausspucken.
Ja, ich möchte, dass du auf mein Gesicht spritzt. Du bist ein Mann und du musst es tun. Wie würde ich mich fühlen wie dein Sklave?
Ich denke, das ist erst der Anfang für uns. Weil ich will, dass du mich für immer fickst.
Mein Arsch ist noch Jungfrau und ich will der Erste sein, der mich fickt.
Ich möchte Analsex ausprobieren. Ich bin sicher, du wirst es mögen. Mein Loch ist sehr elastisch.
Ich will, dass dein Sperma da ist. Ich will, dass du meinen Arsch beendest, und dann werde ich deinen Penis wieder lecken.
Ich denke du wirst mich ficken wie deine Schlampe. Ich möchte deine Hoden an mir klopfen hören.
Ich kann dich überraschen und wir werden großartigen Sex haben, an den du dich immer erinnern wirst.
Ich möchte auf dem Bett liegen und den Kopf aus dem Bett hängen. Nach was hättest du meinen Mund gefickt und deine Hoden knallten mir auf die Nase.
Ich habe ein starkes Verlangen, so bald wie möglich Ihren Geruch, den Geruch Ihres Penis und den Geschmack von Sperma zu fühlen.
Dein Penis wird alle Löcher in meinem Körper besuchen. Ich möchte, dass dein Sperma alle meine Löcher füllt.
Gott, mir ist gerade jetzt schwindlig geworden. Das ist eine große Aufregung.
Ich will nur Sex mit dir. Ich kann meine Telefonnummer nicht in dem Brief hinterlassen.
Ich weiß nicht, ob du einen Geliebten hast. Und wie wird sie reagieren, wenn sie meinen Brief liest?
Ich habe ein geheimes Profil auf der Website für Singles. Dort hinterlasse ich meine Telefonnummer für Sie.
Wenn Sie einverstanden sind, mich zu treffen. Dann werde ich mich freuen, Ihren Anruf zu hören. Ich werde warten.
Durch meine ID: 745994556_4254 kannst du mich dort finden. „Offen“ und finde mich.
Und wir werden die Einzelheiten unseres Treffens mit Ihnen besprechen. Ich küsse Dich.

Zitat Ende

Selfie Sophia nackt

Für das oben gezeigte fotografische Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Es wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Autor: Lichtbildprophet

Lichtbildprophet ist ein fotografisches Projekt rund um die experimentelle Fotografie und Dunkelkammer. Initiator der Ein-Mann-Show ist Ronald Puhle aus Berlin. Er hat zwei Jahrzehnte als Freier Autor Fachartikel und Bücher über die Fotografie und digitale Bildbearbeitung verfasst und führt heute seine Arbeit im Offenen Atelier Berlin-Marzahn fort.