Meine Mailadresse schreibt an mich: „Es gibt eine überfällige Zahlung auf Ihren Namen. Bitte begleichen Sie so schnell wie möglich Ihre Schulden.“

Vor ein paar Monaten klingelt mein Smarthandyphone. Am anderen Ende eine aufgelöste Dame. Sie erkundigt sich nach einer „Erpressermail“, die ich mir selbst geschrieben haben soll. Ich kann sie beruhigen: In meinem virtuellen Leben bin ich bereits ein paar Mal nach dem nachfolgendem Muster erpresst worden. Ich habe die verbale Lachnummer einfach ignoriert und nichts ist passiert. Warum? Wenn ich Erpresser wäre, würde ich zur Untermalung meiner ernsten Absicht ein nettes Foto mitschicken, auf dem ich (der Erpresste) zu sehen bin, wie ich mir genussvoll den Lurch würge. Ich würde mir nicht die Mühe machen, endlose Monologe zu verfassen und das Cybergenie mimen. Der entscheidende Punkt jedoch ist: Alle Kameras meiner mobilen Endgeräte sind abgeklebt! Aus Prinzip. Da ist nichts mit heimlich Filmen. Und so sind neuerliche Erpressungsversuche einfach nur langweilig.

Zitat Anfang
Hallo! Leider bekommen Sie gleich ein paar schlechte Nachrichten zu hören. Vor ein paar Monaten habe ich mir vollen Zugriff auf alle Geräte verschafft, die Sie zum Surfen im Internet verwenden.Kurz darauf habe ich begonnen, alle von Ihnen durchgeführten Internetaktivitäten aufzuzeichnen. Nachfolgend erfahren Sie, wie es dazu kam: Zuvor hatte ich mir von Hackern einen einmaligen Zugang zu verschiedenen E-Mail-Konten verschafft (im Moment ist das über das Internet wirklich einfach zu bewerkstelligen). Wie Sie sehen können, ist es mir gelungen, mich ohne Mühe in Ihr E-Mail-Konto einzuloggen: (Meine Mailadresse). Innerhalb einer Woche danach habe ich einen Trojaner in Ihrem Betriebssystem installiert, der auf allen Geräten zu finden ist, die Sie zum Einloggen in Ihr E-Mail-Konto verwenden. Um ehrlich zu sein, war das eine sehr einfache Aufgabe (da Sie so freundlich waren, einige der Links in Ihren E-Mails zu öffnen). Ich weiß, Sie denken jetzt vielleicht, dass ich ein Genie bin. Mit Hilfe dieser nützlichen Software kann ich nun auf alle Controller in Ihren Geräten zugreifen (z.B. Videokamera, Tastatur, Mikrofon und andere). Dadurch ist es mir gelungen, alle Ihre Fotos, persönlichen Daten, den Browserverlauf und andere Informationen ohne Probleme auf meine Server herunterzuladen. A ußerdem habe ich jetzt Zugriff auf alle Konten in Ihren Messengern, sozialen Netzwerken, E-Mails, Kontaktlisten, Chatverläufen – was immer Sie sich denken können. Mein Trojaner-Virus aktualisiert seine Signaturen unaufhörlich (da er von einem Treiber gesteuert wird), so dass er von keiner auf Ihrem PC oder Gerät installierten Antiviren-Software erkannt wird. Ich schätze, Sie verstehen jetzt endlich, warum ich bis zu diesem Brief nie gefasst werden konnte… Während der Zusammenstellung Ihrer persönlichen Daten konnte ich nicht umhin festzustellen, dass Sie ein großer Bewunderer und regelmäßiger Gast von Webseiten mit nicht jugendfreien Inhalten sind. Sie haben viel Freude daran, sich auf Webseiten mit pornografischen Inhalten umzusehen, versaute Pornofilme anzuschauen und atemberaubende Orgasmen zu erleben. Lassen Sie mich ehrlich sein, es war wirklich schwer zu widerstehen, einige dieser versauten Soloszenen mit Ihnen in der Hauptrolle aufzunehmen und sie in speziellen Videos zusammenzustellen, die Ihre Masturbationssitzungen zeigen, an deren Ende Sie zum Höhepunkt kommen. Falls Sie noch Zweifel haben sollten, brauche ich nur mit der Maus zu klicken und all diese versauten Videos mit Ihnen werden an Freunde, Kollegen und Verwandte von Ihnen weitergegeben.Außerdem hält mich nichts davon ab, all diese heißen Inhalte online hochzuladen, damit auch die Öffentlichkeit sie sehen kann.Ich hoffe aufrichtig, dass Sie das nicht wollen, denn wenn Sie an all die schmutzigen Dinge denken, die Sie sich gerne ansehen (Sie wissen sicher, was ich meine), wird das Ihren Ruf völlig ruinieren.Aber keine Sorge, es gibt immer noch eine Möglichkeit, das Problem zu lösen:Sie müssen mir 1790€ auf mein Konto überweisen (der entsprechende Betrag in Bitcoins hängt vom Wechselkurs zum Zeitpunkt des Geldtransfers ab), und sobald ich die Transaktion erhalten habe, werde ich alle schmutzigen Videos mit Ihnen in der Hauptrolle löschen.Danach können wir diesen unangenehmen Unfall vergessen. Außerdem garantiere ich Ihnen, dass auch die gesamte Schadsoftware von Ihren Geräten und Konten gelöscht wird. Merken Sie sich meine Worte, ich lüge nie.Ich versichere Ihnen, dass dies ein großartiges Schnäppchen zu einem niedrigen Preis ist, denn ich habe viel Mühe darauf verwendet, alle Ihre Aktivitäten und schmutzigen Taten über einen langen Zeitraum aufzuzeichnen und aufzuspüren.Falls Sie keine Ahnung haben, wie man Bitcoins kauft und transferiert – schauen Sie sich die entsprechenden Informationen im Internet an.Hier ist meine Bitcoin-Brieftasche als Referenz für Sie: 1Tv9ZBfskmnWLxyzhxW2ZhMkw7T8Mgggh Von nun an haben Sie nur noch 48 Stunden Zeit und der Countdown hat begonnen, sobald Sie diese E-Mail geöffnet haben (in anderen Worten: 2 Tage).Die folgende Liste enthält Dinge, die Sie auf keinen Fall tun oder auch nur versuchen sollten:> Versuchen Sie nicht, diese E-Mail zu beantworten (da die E-Mail zusammen mit der Absenderadresse in Ihrem Posteingang erscheint).> Versuchen Sie nicht, die Polizei oder einen anderen Sicherheitsdienst anzurufen oder zu benachrichtigen. Außerdem ist es keine gute Idee, diese E-Mail an Ihre Freunde weiterzugeben, in der Hoffnung, dass sie Ihnen helfen. Wenn ich das herausfinde (und ich weiß, dass das mühelos möglich ist, denn ich habe alle Ihre Geräte und Konten unter meiner Kontrolle und ununterbrochenen Beobachtung), werden Ihre perversen Videos noch am selben Tag veröffentlicht. > Versuchen Sie nicht, nach mir zu suchen – auch das würde zu nichts führen. Kryptowährungstransaktionen sind absolut anonym und können nicht zurückverfolgt werden.> Verzichten Sie darauf, Ihr Betriebssystem auf Geräten neu zu installieren oder sie wegzuwerfen. Auch das würde das Problem nicht lösen, da alle Ihre persönlichen Videos bereits hochgeladen und auf entfernten Servern gespeichert sind.Dinge, die Sie vielleicht verwirren:> Dass Ihr Geldtransfer nicht an mich weitergeleitet wird. Beruhigen Sie sich, ich kann jede Transaktion sofort nachverfolgen, so dass ich bei einem Geldtransfer auch eine Benachrichtigung erhalte, da ich immer noch die Kontrolle über Ihre Geräte habe (mein Trojaner ist in der Lage, alle Prozesse aus der Ferne zu steuern, genau wie TeamViewer).> Dass ich Ihre schmutzigen Videos weitergeben werde, nachdem ich Geld von Ihnen überwiesen bekommen habe. Hier müssen Sie mir vertrauen, denn es gibt absolut keinen Grund, Sie nach Erhalt des Geldes noch zu belästigen. Und wenn ich wirklich wollte, wären all diese Videos schon längst öffentlich zugänglich! Ich glaube, wir können diese Situation immer noch zu fairen Bedingungen regeln!Hier ist mein letzter Rat an Sie… halten Sie sich in Zukunft besser von solchen Situationen fern! Mein Rat – vergessen Sie nicht, Ihre Passwörter regelmäßig zu aktualisieren, um sich absolut sicher zu fühlen.
Zitat Ende

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

%d Bloggern gefällt das: