Mironova’s ‚Ich brauche einen Mann für Analsex‘

Hallo Mann Für meinen Anfang heiße ich Julia. Mein Alter 31 Jahre. Ich wurde auf dem Land Russland geboren, aber jetzt lebe ich in Ihrem Land Ich suche einen Mann für Erholung, Sex, Unterhaltung. Ich bitte Sie, das Foto zu sehen, das ich Ihnen geschickt habe. Dann wirst du verstehen, dass ich nicht scherze. Ich bin eine verdorbene Frau und für mich gibt es kein Verbot beim Sex. Ich bin bereit für alles. Ich liebe Analsex. Ich freue mich sehr darüber. Ich schlage vor, mich zu treffen und wahnsinnigen Sex zu treiben. Wenn mein Vorschlag für Sie interessant ist, müssen Sie mich auf der Website finden Ich habe die Webseite an den Brief angehängt. Ich bitte Sie, es zu öffnen. Name: Romantischer_Clever Nachdem Sie mein Profil gefunden haben, können Sie meine Telefonnummer sehen und mich anrufen. Ruf mich jederzeit an, ich warte auf den Anruf. Küsse

Für das oben gezeigte fotografische Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Es wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Angesichts der Sexismus-Debatte und den zahllos belästigten Frauen unter den unbekannten Schauspielerinnen, denen es nach zig Jahren endlich einfällt den Mund aufzumachen, wer will mir da glauben, dass mir diese Art der sexuellen Belästigung wirklich zu wider ist. Wirklich! Also so ein Nimmersatt, jung an Jahren und unanständig beim Liebesspiel, ist real präsent gar nicht soooo verkehrt. Nur diese Telefonnummer und dann auch noch anal, das muss nicht sein. Ich habe da so eine dicke Matronin, alt und runzelig im Hinterkopf und kann mir unter den Umständen alles aber nur keinen Sex vorstellen. Das ist so wie ‚dirty talk‘ mit einer Braut aus Sachsen: Es geht nicht, beim besten Willen und trotz dickster Eier!

Hallo Rosetten-Erna!
Was soll ich sagen: Wenn dir die Rosette klemmt, dann nimm bitte ein Abführmittel. Aber verschone mich mit deinen Po-Sex-Fantasien. Wenn du/sie das nicht hinbekommst, dann nimm das Telefon und verwöhne dich wegen meiner damit – anal versteht sich. Ist das zu wenig anal gedehnt? Nun denn, dann lass dir den Zucker in deinen Hintern blasen, den REWE mit seinen zuckerreduzierten Produkte einspart. Das macht deinen Hintern viel viel breiter, du sexgeiles Cleverchen! Verbote gibt es beim Sex auch nicht bei mir, außer anal küssen: Nein Danke! Wir belassen es beim klassischen Handgruß und anschließendem Händewaschen

Autor: Lichtbildprophet

Lichtbildprophet ist ein fotografisches Projekt rund um die experimentelle Fotografie und Dunkelkammer. Initiator der Ein-Mann-Show ist Ronald Puhle aus Berlin. Er hat zwei Jahrzehnte als Freier Autor Fachartikel und Bücher über die Fotografie und digitale Bildbearbeitung verfasst und führt heute seine kreative Arbeit im Offenen Atelier Berlin-Marzahn fort.