124_2017

elegia eleva

elegia eleva
Nr. 9893
Druck: Größe: 30x45cm Medium: Hahnemühle Photo Rag
(c) 2017 Lichtbildprophet

Ich mache den Fehler, behalte Dinge in meinem Kopf, die ich als Herausstellungsmerkmal sehe. Die erweisen sich schnell als einfach nur dahin gesagt, als billiger Lug und Betrug!

Dawnfang’s I want, and wait for you my prince!

HЕll® Du kommst nicht? Mein nåmЕ ist ЕкåtЕrinå. Hast du? Ich habe deinem Vorgänger in dåting ågЕncy. ICH GESCHT WERDEN SIE MÖGLICHE MÖGLICHE MÖGLICHKEITEN. Ich verdammt bild ist für sie. Ich sammle dir vor, ich finne dich, Ånd I fЕЕl wånt to кnоw yоu bЕttЕr. Ich sage nicht mehr. Ich к pl Е Е……………………… SOSMASCHINENSFÄHIGKEITEN SAS ICH ICH ICH NICHT, DASS ICH DAS HÖHNEN Ich sitze nicht. I nЕЕd thЕ pЕrsоn, welche årЕ rЕådy to shårЕ thЕ lifЕ mit mЕ. ICH HABE IHNEN SONNISCHES SONSTIGES KONZERNABSCHLUSS. Ich habe dich bei dir. Ånd ich verdünnen Sie sich, um Е о о………………………… BЕcåusЕ möny pЕоplЕ mЕt pårtnЕrs оnlinЕ. ICH HAT FOLGEN SIE IHNEN, Ich wåit ånswЕr von dir. ЕкåtЕrinå

Da häng ich gerade so in einem Loch, fühle mich irgendwie aus- und benutzt und dann das: Endlich sieht mich so ein notgeiles Schneckchen wie ich wirklich bin! ICH BIN DER UNVERDÜNNTE PRINZ und ich mich bei ihr, oder so. Keine Ahnung, was die Schnitte von mir will. Klingt ja eher so, dass sie die Affäre vom Kombinatsdirektor in Sibirien ist.

123_2017

Die Realität im Wunschbild

Die Realität im Wunschbild
Nr. 9894
Druck: Größe: 30x45cm Medium: Hahnemühle Photo Rag
(c) 2017 Lichtbildprophet

‚Früher war alles schwerer und komplizierter‘ bedeutet auch: Damals musste ich mich länger mit Dingen auseinandersetzen, hatte mehr Zeit zum Nachdenken und dementsprechend tiefgründig war das Ergebnis! Heute schaffe ich dagegen vieles Mehr, das meiste jedoch ohne jede Substanz.

122_2017

Das Links nach Rechts geschaut

Das Links nach Rechts geschaut
Nr. 0687
Unikat: Bei Kaufinteresse Größe und Medium bitte erfragen
(c) 2017 Lichtbildprophet

Manch Feministin sieht man ihre Überzeugung an. Mit mehr Aufmerksamkeit gesegnet und etwas Weiblichkeit beglückt, wären sie nicht so unweiblich-verhaltensauffällig.

Das Recht aufs Vortäuschen

Zehn Minuten des gemeinschaftlichen Liebesspiels sind Vergangenheit. Danach tritt jene Stille ein, die mich immer wieder irritiert.

„Ich habe den Eindruck, als wäre die ganze Sache eben eine Pflichtübung für dich gewesen.“

„Warum? Alles ist schick und du hattest deinen Spaß.“

„Das Recht aufs Vortäuschen“ weiterlesen