Sadie Flowers’s Position.

Hallo
Unser Unternehmen kehrt zurück auf Anfrage auf eine Job-Suche Ressource für freie Stelle von Supply Chain Coordinator.
ZAHLUNGSBEREICH: $ 96.363 bis $ 117.824 pro Jahr
JOB TYP: Home based
PERIOD: Langfristige Hauptverantwortung und Pflichten sind:
– sichert Zitate von qualifizierten Lieferanten von notwendigen Ressourcen, um die günstigsten Preise und Dienstleistungen zu erhalten
– Planen und zeitlich langfristige Verträge und Bedingungen
– Verwalten Supply-Chain-Initiativen, einschließlich der Koordination der Lieferantenauswahl
– Induktivitäten, Bewertung und Verfolgung von Anbietern Kosten-, Qualitäts- und Lieferverbesserungsinitiativen
– Über die Logistik, um sicherzustellen, dass die Waren rechtzeitige Sendung mit notwendiger Dokumentation erforderlich sind. Notwendige Fähigkeiten: – Seien Sie detailliert orientiert, methodisch und gut organisiert In der Lage, Aufgaben in einer Gruppe zu tun
– Fähigkeit, Moral und Gruppenverpflichtungen für Ziele und Ziele zu bauen
– in der Lage sein, flexiblen Zeitplan, Überstunden, Wochenenden
– Fähigkeiten von Microsoft Office (Outlook Excel Word) und Büroausstattung zu arbeiten
– Gültige DL und Treiber Hintergrund ist
Bitte fügen Sie Ihren Lebenslauf hinzu, wenn Sie weitere Informationen wünschen. Bitte beachten Sie. Nur Kandidaten mit Lebenslauf werden gerufen.

LANGWEILIG!

Was soll ich mit einem Homejob und soviel Geld? Ich habe da schon einen gewissen Anspruch:
– Entweder möchte ich der Toyboy einer Multimillionärin sein, aber ohne irgendwelche sexuellen Verpflichtungen und so.
– Oder ich werde Style-Expertin bei Outfittery. Wie diese Mia aus der Outfittery TV-Werbung.

Hand auf Herz: Wer glaubt, dass da wirklich eine Mia, Tina oder Trullala am Rechner sitzt, meinen Fragebogen durchliest, meine Bilder anguckt und dann ganz persönlich ins Lager watschelt, um meinen eigenen Stil zu kreieren und mir eine individuelle Kollektion – vom Schlüppie bis zur Pullunder-Hemdkombi – zusammenstellt? Bullshit!

Der Luxus der persönlichen Style-Beraterin lässt sich so nicht finanzieren. Es sei denn, Outfittery dreht mir KIK-Klamotten zu Luxus Sale-Preisen an. Anders formuliert: Outfittery dreht kräftig an der Fantasieschraube und es gibt genügend Modemuffel-Männer, die von Mia feuchte Träume bekommen und den fingierten persönlichen Service gerne in Anspruch nehmen. Wahrscheinlich riechen die auch an den Klamotten, denken dabei an diese Mia und machen ein Tröpfchen aufs Hemd. Oder auf die gelieferte Hose und in die Schuhe. Natürlich wird die benutzte und beschmutzte Ware zurückgeschickt, so dass der nächste Mia-Traumjäger auch seinen Spaß haben kann.

Was habe ich heute bloß schon wieder für böse Gedanken!

Autor: Lichtbildprophet

Lichtbildprophet ist ein fotografisches Projekt rund um die experimentelle Fotografie und Dunkelkammer. Initiator der Ein-Mann-Show ist Ronald Puhle aus Berlin. Er hat zwei Jahrzehnte als Freier Autor Fachartikel und Bücher über die Fotografie und digitale Bildbearbeitung verfasst und führt heute seine Arbeit im Offenen Atelier Berlin-Marzahn fort.