stefanietgdasnk@paytmguru.info’s ’schütze deinen Führerschein mit Radarwarner‘

Mich wundert es, dass von den Gutmenschen der ‚Führerschein‘ als Begriff noch nicht verboten wurde. Kommt vielleicht noch. An der Stelle liebe Grüße an den Neger, Mohr, Zigeunergulasch und Eskimo. Und an @KaktuskateK auf Twitter für das singkende Niveau:

Ich: Jens Büchner und Star? Ich glaub es hackt! Dennoch die Daumen gedrückt und nur das Beste gewünscht.
@KaktuskateK: Es hackt nicht, es hakt!
Ich: … bei dir vllt, bei mir hackt es weiterhin. lies das … Link
@KaktuskateK: Hab’s gelesen. Bei mir hakt es nicht und schon gleich hackt es nicht! Ethymologischer Nonsens.

Hat da jemand seine Tage?
Den Unterschied zwischen ‚hacken‘ und ‚haken‘ nicht verstehen können (Schulabschluss in ‚Singen und Klatschen‘?), dann auf wütigen Bildungsbürger machen und gepflegt beim ‚etymologisch‘ scheitern. Gutmenschen halt: Immer ein neuer Klugschiss!

Die Werbung bitte … und ich habe keinen Führerschein:

Zitat Anfang
Große Strafe vermeiden? Blitzerwarner für Autofahrer, neueste Version
Vorsicht, Blitzer: Radarwarner, auch gegen Laser prima, Superpreis
Radarwarner der neuesten Generation sind da
FAHRER: kein Bußgeld mehr
Abmelden Bußgeld, hab keinen Pfennig mehr Wäre gut zu wissen, wo gemessen wird. Radarwarner im Auto

Zitat Ende

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

%d Bloggern gefällt das: