Ein/e/es Diana schreibt an mich: „Lichtbildprophet, hier meine Privatadresse …“

Wie kann Frau soviel verbalen Dünnpfiff absondern ohne danach gefragt zu werden?
Hat die Schnalle keine Tapete an der Wand, die sie volllöffeln kann?
Das Leben, was ich heute lebe, wurde mir geschenkt und ich will es nicht mit solch Dummsülz verschwenden.
Stehen die romance scam-Teams derart unter Druck, dass sie nicht mal mehr zum Schein eine elektronische Brieffreundschaft tugendhaft-zurückhaltend beginnen können? Derart gehetzt und erst Recht ohne eigenes zutun initiiert, kann ich keine zarte Bedingung zu einer mir völlig Unbekannten aufbauen, die außerdem noch Russisch quatscht. Das ist wie sächsisch.
Internet ist zwar schnell und schneller, dennoch kein speed dating!
Statt ein Visum sollte sie sich Serum organisieren und spritzen lassen. Und wenn es nur heiliges Wasser ist.
Wenn wir die Gleichberechtigung hätten, könnte ich die Plaudertasche vor eine Männerkommission zerren und sie müsste sich öffentlich für das Stalking entschuldigen.

„Ein/e/es Diana schreibt an mich: „Lichtbildprophet, hier meine Privatadresse …““ weiterlesen