Albrecht Mann schreibt an mich: „BESPRITZE den Nagelpilz und kann in wenigen Tagen verschwindet – neu“

Es gibt doch nichts Schöneres, sein Abendmahl vor dem Fernseher einzunehmen und die deutsche Werbewirtschaft bemüht sich, mich für das Thema Scheidenpilz oder eine trockene Vagina zu sensibilisieren. Bisher hatte ich noch keinen Scheidenpilz und die Feuchtigkeit meiner Muschi ist mir auch relativ egal, weil ich weder eine Scheide noch eine Vagina besitze. Ich bin ein Mann! Auch wenn der Gutmensch versucht, die Schranken der Geschlechter zu durchbrechen und es in seiner Ideologie den Humbug einer Geschlechtsneutralität gibt, an mir hängt der kleine Ronaldo, das Zipfelchen, die Lanze, der Stachel oder auch das männliche Glied. Schlimmer als der Genuss des Abendbrotes bei einer trockenen Vagina kann nur ein Nagelpilz bei der intravenösen Zuführung des morgendlichen Kaffees sein, Gott sei Dank sehr kurz gehalten:

Zitat Anfang
Entfernt Nagelpilz: besprühe die Nägel und in wenigen Tagen vorbei:
Ich möchte mich abmelden:
Geschafft: Mit neuem Serum den Nagelpilz in 9 Tagen bekämpfen

Zitat Ende

Mein Pool-Video von gestern

Hey Schnucki! Ich hab doch versprochen dass ich Dir mein Video wie wir im Pool schwimmen waren gestern noch schicke. Ist leider etwas später geworden, aber das Video war ja echt lang, das hat n bissl gedauert zum hochladen:

Viel Spass damit! Wiederholen wir gerne 🙂
Bussi Anja

Auf diese nette Mail antwortet Marvin: Hallöchen Schnucki Busi Anja! Du kleines Sexmonster bringst da wohl einiges durcheinander. Ich war mit dir gestern nicht planschen, weil ich erst in 22 Tagen wieder planschen gehe. Meine megaempfindliche Haut wird sonst so dünn. Ich bin der Typ der dich gestern zunächst gefesselt und dann dir Abreibung gegeben hat, um die du wie eine räudige Hündin gewinselt hast. Das Video habe ich auf xHamster hochgeladen und geht bei den Views ab wie eine Rakete. Du kannst aber auch so herzhaft schreien …

Salutation!

Salutti mein Mann
Ich möchte meinen Brief zu beginnen, indem ich sagen, dass ich hoffe, dass ich nicht bringen Sie die Unannehmlichkeiten für Ihren Brief. Ich hoffe, Sie erhielten meinen Brief und ich brachte Ihnen nicht die Unannehmlichkeiten für Ihren Brief. Zuerst möchte ich vorstellen. Mein Name ist Mariua. Wenn ich Sie richtig verstehe, sind Sie wie ich auf der Suche nach einem Bekannten aqua! Jetzt werde ich nicht viel über mich sagen, gerade jetzt, aber ich werde alle Ihre Fragen beantworten und Ihnen sagen, mehr über mich in meinem nächsten Brief. Wenn ich Sie interessiert bin, schreiben Sie mir bitte eine Antwort auf meinen Brief. Und ich hoffe, dass mein Brief unbeantwortet bleibt und wenn ich meine E-Mails überprüfe, dann sehe ich Ihre Nachricht. Ich freue mich sehr, unseren Dialog fortzusetzen. Ich schließe mein Foto, ich hoffe, dass Sie mich mögen

„Salutation!“ weiterlesen