Muchumayeli Bhebhe an Lichtbildprophet: Ich weiß, „ropu63“ , das ist dein Kennwort

Was waren das noch für Zeiten, als das Internet noch total übelst in Ordnung war. Ich meine nicht BTX oder so. Damals haben mich und tausend andere notgeile deutsche Männer russische Bräute wie Alevtina angebaggert, um mir – Alevtina am Flughafen sitzend – ein paar hundert Euro ’nur zum Zeigen‘ abzujagen. Was für ein Schenkelklopfer der Cyberkriminalität.

Und heute? Irgend so ein Watussi versucht mich mit einem Uraltpasswort zu erpressen, dass er beim ‚Um die Wette wichsen‘ auf einen Butterkeks ergaunert hat. Pfiffig wie Hulle versucht er sich im Deutsch, obwohl er noch nicht einmal weiß, was Deutsch überhaupt ist. Und weil es so schön lustig langweilig ist, bekomme ich einmal im Monat solch eine Scheinerpressung. Jippie, juhu!

OK, es ist eine gewisse Steigerung zu verzeichnen. Bis jetzt haben die Herrn Baby-Erpresser in Ausländisch mit mir gesprochen und ich musste Google Translator bemühen, um hier eine neckische Übersetzung veröffentlichen zu können. Wahrscheinlich hatten die Kollega’s Cybergänsta wenig Erfolg damit, weshalb sie jetzt selbst mittels Maschine Text von Englisch nach Deutsch transformieren. Das Ergebnis ist genauso sprachbehindert.

„Muchumayeli Bhebhe an Lichtbildprophet: Ich weiß, „ropu63“ , das ist dein Kennwort“ weiterlesen

ERGO Group AG’s ‚Ihre Online-Änderung bei ERGO vom 07.10.2018‘

Zitat Anfang
Sehr geehrte(r) Sehr geehrter Herr Lichtbildprophet
Sie haben über „Meine Versicherungen“ online die Änderung Ihres Passworts angestoßen.
Ihr Passwort ist jetzt geändert.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre ERGO

Zitat Ende

MOMENT, liebe ERGO.
Ich habe nichts angestoßen! Ihr habt mich gezwungen das Passwort ändern zu müssen. Total gegen meinen Willen und ohne erkennbaren Grund. Ein Rechtssensibelchen tät sich jetzt aufblasen und von Nötigung reden. Denn es war mir nicht möglich, dieses ‚Angestoßene‘ irgendwie zu umgehen oder auf später zu verschieben. Wurdet ihr gehackt oder was soll das?

Allmählich reicht es mir mit euch. Ich bekomme pausenlos irgendwelche Briefe mit Versicherungsvorschläge: Zähne, Unfall, Kranken- und Sterbegeld. Schade um die Bäume, die dafür sterben mussten. Wo gehen die Einnahmen hin? Wieder in Sexparties, nur diesmal irgendwo weit weg und ganz geheim?

Ihr nervt und stört meine Kreise!