Tatyanok Pretty’s ‚Hallo mein toller Kumpel‘

Guten Tag, wie geht es dem Leben? Ich habe mich noch nie im Internet getroffen, aber beschlossen, einen Versuch zu machen. Ich möchte dich mehr kennenlernen. Ich träume davon, eine Person für ernste Einstellungen zu finden. Ich möchte einen Kerl kennenlernen. Ich hoffe du bist ein nicht verheirateter Mann und du wirst froh sein mich kennenzulernen. Ich habe starke Absichten. Ich bin Tatjana. Ich bin eine freundliche, zarte Frau. Ich habe keine schädlichen Gewohnheiten. Ich mag körperliche Übungen. Wenn Sie Lust haben, unsere Kommunikation fortzusetzen, dann werde ich Ihnen mehr über meine Hobbies erzählen. Ich erwarte, dass du mir bald antworten wirst. Tatjantschika!

Puh, die Tatjantschika ist ganz schön fordernd. Also für jemand, der wild im Internet herumwildert und exorbitant gut aussehende, gestählte One-Pack zudem auch noch deutsche Mannsbilder im Domina-Style anbaggert. Das Mausebärchen hat wohl nichts zu tun, oder gerade mal eine Erbse im Gehirn. Im Zeichen dieser neue und segensreichen Datenschutzregelung unserer finanzverwöhnten EU-Abgeordneten muss ich kritisch hinterfragen, inwieweit die gute Tatjantschika meine Daten auch wirklich vertrauensvoll erfasst, zwischenlagert und weiterverarbeitet. Davon ist in ihren ganzen Forderungen nicht die Rede: Anmache abseits der DSGVO. Bestimmt hat die unschädliche Lustturnerin einen Lobbyisten in Brüssel und es gibt für picklige Romance Scam-Boy’s aus Sybiria & Co großzügige Ausnahmeregelungen. Die Welt und das gehende Leben ist so ungerecht!

Autor: Lichtbildprophet

Lichtbildprophet ist ein fotografisches Projekt rund um die experimentelle Fotografie und Dunkelkammer. Initiator der Ein-Mann-Show ist Ronald Puhle aus Berlin. Er hat zwei Jahrzehnte als Freier Autor Fachartikel und Bücher über die Fotografie und digitale Bildbearbeitung verfasst und führt heute seine kreative Arbeit im Offenen Atelier Berlin-Marzahn fort.