Tenechka schreibt an mich: „Ich bin so leer und einsam.“

Ich bin ja immer wieder schwerst begeistert, treffe ich auf Zeitgenossen*innen, die dieselben Probleme mit dem menschlichen Umfeld haben wie ich. Ohne diese Bestätigung fühle ich mich immer so unverstanden. Da man heute nur von Perfekties umgeben ist, fällt es schwer sich selbst zu outen beziehungsweise outet sich kaum jemand. Und dann kommt diese Tenechka in ihrem roten Hausmacher-Leberwurstkleid, schreibt mir sie ist einsam und leer, weshalb ich ihr gleich die knallrote Pelle vom Laib reissen könnte. Sie ist in ihren Wunschvorstellungen so bescheiden, stellt keine Forderungen und lebt auf ukrainisch. Bestimmt ist das Mäuschen absolut ungeküsst und keusch wie die Jungfrau Maria. Ich auch!

Zitat Anfang
Du hast meinen Brief gelesen? Ich bin sehr froh, dass Sie sich für mich interessieren. Ich möchte meinen Brief mit dem Grund beginnen, warum ich dir geschrieben habe. Du bist sehr interessant für mich als Mann. Ich suche einen guten Mann mit ernsthaften Absichten für eine neue Beziehung, ich brauche keinen Flirt. Mein Ziel, einen ernsthaften Mann für einen gemeinsamen Lebenszweck zu treffen. Ich möchte meinen besonderen Menschen finden. Stark, mutig und fürsorglich, wer mich respektieren und lieben wird. Mein Name ist Tenechka, ich bin 34. Wie alt bist du? Ich lebe auf Ukrainisch. Ich hoffe dir gefällt mein Foto. Ich werde übrigens auch auf deine Fotos warten. Es ist sehr wichtig und interessant für mich. Sie mussten einen Partner aufsuchen, um mit der Korrespondenz zu beginnen. Wenn Sie interessiert sind, können wir unsere Korrespondenz im folgenden Brief detaillierter fortsetzen.
Zitat Ende

Scam Selfie Tenechka

Für das oben gezeigte Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Das Zeug wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Larisa schreibt an mich: „Hallo Männer: Liebe ist der Reim der Gefühle.“

Einige Wochen blieb ich verschont von kontaktwütigen Miezen, die nur das eine von mir wollen: Mich! Jetzt kommt eine Perle aus der Ukraine daher, ist 27 Jahre jung und erwartet von mir, dass ich ihr Leben verändern tue. Also jetzt mal ehrlich: Gesetzt den Fall, so eine Kirsche um die 30 Jahre kommt auf mich zu und erzählt mir was von Liebe und so, dann bringt sie wohl eher mein Leben als ich ihres durcheinander gehörig durcheinander. Da bin ich nicht mehr der kühle alte Mann, der drei Kriege, den Rinderwahn und die große Pandemie überlebt hat. Ich darf gar nicht daran denken, was das Liebesgeständnis für eine Aufruhr in mir sorgt, wenn von heute auf morgen mir eine junge Schnalle zeigt, wie eingelatscht mein Lebensweg ist. Da kann sie noch so unabhängig, autark und reisewütig sein, den inneren verliebten Teenie nimmt mir keiner ab. Und dann soll es gleich keine Zeit zum Spielen, aber eine starke ernsthafte Beziehung sein. In einem lichten Momenten des Liebesrausches lässt eine Frage das große Seifenbläschen platzen: „Wenn du mich so sehr liebst, mein kleines Rehlein, dann heirate mich“. Wenn schon durchgeknallt, dann bitte aber auch richtig. Schnell stellt sich heraus, dass es mit der großen ernsthaften Liebe dann doch nicht so Ernst gemeint war. Deshalb kann ich, gerade bei der zu erwartenden Aufregung einer neuen Liebe, auf den ganzen emotionalen Tumult verzichten!

Zitat Anfang
Hallo. Ich habe mich nicht sofort entschlossen, Ihnen zu schreiben, und ich brauchte einige Zeit, um einen solchen Schritt zu machen. Ich denke, dass Frauen in unserer Zeit oft den ersten Schritt machen, um einen Mann zu treffen. Ich hoffe, dass Sie von meiner Entschlossenheit keine Angst haben. Ich hoffe, dass meine Nachricht für Sie interessant sein wird. Ich denke, es ist Zeit, mich vorzustellen. Ich heiße Larisa. Ich war noch nie verheiratet und habe keine Kinder. Dieses Jahr werde ich 27 Jahre alt. Ich bin in der Ukraine in Berdyansk geboren und aufgewachsen. Hier ist es im Sommer sehr heiß und im Winter kalt. Ich bin daran gewöhnt, aber ich bin lieber warm. Deshalb reise ich viel in verschiedene Länder. Letztes Jahr habe ich Italien besucht und ich denke, dass dies nicht das Ende meiner Reisen ist. Wo lebst du jetzt? Ich würde gerne mehr über dich erfahren. Ich liebe es, neue Länder und Menschen zu sehen, verschiedene Kulturen und Bräuche zu lernen. Manchmal scheint es unglaublich und bleibt für immer in Erinnerung. Glücklicherweise ist das Reisen in unserer Zeit während einer Pandemie viel zugänglicher geworden als zuvor. Ich fahre mehrmals im Jahr in den Urlaub und habe es nie bereut. Ich kann mir solche Reisen erlauben, weil ich eine völlig autarke Frau bin. Ich besitze ein kleines Unternehmen und kann mich finanziell versorgen. Ich habe viel Zeit in meinem Leben verbracht, um mein Geschäft auszubauen. Und jetzt habe ich darüber nachgedacht, was als nächstes passieren wird. Ich glaube, ich bin bereit, eine Familie zu gründen, und ich möchte eine Person finden, die sich wie ich bereit fühlt, das Leben mit mir zu verändern. Ich beschloss, meine Liebe über das Internet zu finden. Ich denke, es ist sehr praktisch und bietet hervorragende Möglichkeiten, sich vor dem ersten Treffen besser kennenzulernen. Ich habe keine Zeit zum Spielen. Ich bin daran interessiert, die richtige Person für mich zu finden. Sie haben das Gefühl, dass wir etwas gemeinsam haben, und Sie sind bereit für eine starke und ernsthafte Beziehung? Ich freue mich über Ihre Antwort in meiner Mailbox. Deine neue Freundin Larisa
Zitat Ende

Larisa Romance Scam

Für das oben gezeigte Machwerk zeichnet Ronaldo Capybara nicht verantwortlich. Das Zeug wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Malvinas@mail.emach.cl schreibt an mich: ‚Vermisse dich mein lieber Mann‘

Heute morgen klebte ein Aufkleber an der Eingangspforte zum Betonpalast: „Corona Fake, In der DDR wussten 87% der Bürger, dass sie verarscht werden. In der BRD merken es 87% der Bürger nicht einmal.“ OK, etwas starker Tobak am Morgen, aber wir leben ja in einer Demokratie und da darf man auch zweifeln. Ich tue es ja zur Zeit auch. An den frei erfundenen Alltagsmasken. Weil es für den Normalsterblichen halt keine ordentlichen Masken gibt. Ich muss mir was aus meinen abgetragenen Tangas, Watte und recycelten Kaffeefiltertüten zusammen klöppeln. So wie diese Malvinas, die den nachfolgenden Rotz irgendwie zusammenkopiert hat, mich ‚Hübscher‘ und ‚lieber Mann‘ nennt. Wie wagemutig dieses Weibsbild doch ist!

Zitat Anfang
Hallo hübscher. Du bist online ? Deine Schwester hat mir eine E-Mail gegeben.
Ich heiße Malvinas. QUARANTINE hat die ganze Welt erobert.
Jetzt sitze ich in meinem Haus und weiß nicht, wie ich meine Freizeit abwechseln soll.
Mein Mann machte eine Geschäftsreise und hinterließ mir einen Dildo, damit mir nicht langweilig wurde.
Aber ich brauche noch einen Partner.
Schalten Sie schnell Ihre Web-Cam ein und ich werde Ihnen zeigen, wie ich masturbiere. Ich werde mir vorstellen, dass du mich fickst. Meine Kamera ist jetzt online. Ich warte auf dich.
Die Kamera befindet sich auf der Website DATING SITE. Klicken Sie auf den Link oder auf mein Foto, um mein Profil zu finden
Oakwasxooj69313.
Fick mich virtuell.
„Diese Fälle gehen zurück. Dort werden weniger Menschen infiziert. Und wenn andere Länder wie die USA, Südkorea und Japan einige der gleichen Eindämmungsmaßnahmen durchsetzen können, könnten sich auch ihre Ausbrüche abschwächen.“
In den letzten Tagen haben die Behörden die Quarantäne erhöht, zahlreiche Schulen geschlossen und Fußballvereine aufgefordert, Spiele ohne Zuschauer zu spielen. Am Montag gab der Bundestag bekannt, dass Besucher die Glaskuppel des Reichstagsgebäudes nicht mehr betreten dürfen.
Es gibt nur einen Haken: Ich teile die Details der Aktie NUR mit Mitgliedern des Flaggschiff-Anlageservices von The Motley Fool, Motley Fool Stock Advisor.
Saudi-Arabien hat in den letzten Monaten rund 9,7 Millionen bpd gepumpt. Das Königreich lagert Hunderte Millionen Barrel Öl, damit es Öl über seine Produktionskapazität hinaus liefern kann.

Zitat Ende

Ludmilka an Ronaldo: ‚Ich verstehe alles, was du mir schreibst, mein Prinz.‘

Ich habe ja echt gedacht, dass in dieser heißen häuslichen Coronaphase mein Spam-Werbung-Filterpostfach nur so vor sehnsüchtig, sich nach Liebe sehnende Botschaften unbefriedigter Frauen, überquellen wird. Aber nein. Nichts geschieht dergleichen. Um ehrlich zu sein habe ich eher den Eindruck, trotz Mutti Merkels Zuhause-Kampagne scheinen die Leute noch weniger Zeit zu haben. Lese ich, dass gestern der Kollwitzplatz Rappel voll war, verstehe ich warum die Hipsterbezirke Berlins die Infizierten-Hitparade der Stadt anführen. Elitäre Arschlöcher halt. Damit kann der Nordosten Berlins mit seinen Betonpalästen nicht mithalten. Wobei gestern auch hier viel Bewegung war, vor allem Rentner und Rollatoren. Warum?

Nun denn, jetzt schreibt mich also diese Lyudmila-Ludmilka an. Auf Ausländisch und ich lasse Google Translator die Worte sprachtransformieren. Ludi lebt niedergelassen in Russland, ist 38 Jahre alt und sucht jemand der im Vergleich zu ihr älter wird. Bingo, das passt und trifft auf mich genau zu. Beton ist kein Problem für sie, genauso wenig spricht sie ein Nacktfoto-Verbot aus. Heute könnte folglich mein Glückstag sein. Nur ich habe keine Lust auf Schreiben, Reden und Süßholzraspeln. Langweilig. Und dann der Mega-Fauxpas: Prinz! Ich? Ich bin gewohnt das Frauen ‚Oh mein Gott‘ zu mir sagen! Da nutzen auch die Kulleräuglein nichts, die Nummer hat das Plaudermäuschen echt versaut. Ich verkrieche mich wieder in mein Kingsize-Bett und genieße einen Tag mit mir allein und nur das Pummeleinhorn schaut Kekse knabbernd zu.

Zitat Anfang
Mir scheint, du bist derjenige, nach dem ich suche. Erzähl mir mehr über dich. Mailen Sie mir Ihre Bilder darüber.
Ich bin Lyudmila, jetzt bin ich 38 Jahre alt. Ich frage mich dein Alter? Ich versuche nur, jemanden zu finden, der im Vergleich zu mir älter wird.
Ich lebe und habe mich außerdem in Russland niedergelassen. In welchem Bereich bist du? Ich muss einen Mann treffen, mit dem ich gemeinsame Vorlieben finde.
Ich bin auf der Suche nach jemandem mit Motiven als festem Beton. Ich würde wirklich gerne ein Gespräch mit Ihnen beginnen.
Ich hoffe, Sie sind wirklich interessiert und diese E-Mail bleibt nicht ohne Antwort.
Ich muss Sie bitten, nicht zu vergessen, mir Ihre Schnappschüsse zu schicken, damit wir uns spürbar schneller lernen können.
In dieser Nachricht werde ich ein Bild von mir persönlich senden, und vielleicht wirst du es lieben.
Wenn Sie mich nicht mögen, können Sie meine Nachricht loswerden.

Zitat Ende

Scam mit Ludmilka

Für das oben gezeigte Machwerk zeichnet Ronaldo Capybara nicht verantwortlich. Das Zeug wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Ekaterina an Ronaldo: ‚Achtung! Zwei Glut besitzen den Frieden – Liebe und Hunger‘

Diese romance scam-Romanze zwischen mir und dieser Ekaterina hätte so schön werden können, stünde nicht ein dämlicher Depp mit seinem russischen Gangsta-Body als Schatten im Bild und würde die Tundramaus nicht ‚Nackte Bilder‘ von sich kategorisch ablehnen. Gerade letzteres ist ja mein Problem: Ich habe die moralisch sattelfeste Frau noch nicht einmal ansatzweise kennengelernt, da frage ich sie auch schon nach Nackte Bilder von ihr. Schwups und das zukünftig glutheiße Liebes- und Verpaarungsverhältnis ist sofort gekündigt. Jetzt weiß ich endlich auch warum.

Zitat Anfang
Hallo!
Ich bin Ekaterina aus Russland, 34 Jahre alt. Ich spreche russisch und englisch. Wo kommen Sie her?
Ich suche nur die ernsthaften Beziehungen und bin bereit für ein Treffen Ende März.
Wenn Sie ein einzelner und wirklich ernsthafter Mann sind, der nach langfristigen Beziehungen sucht, vorbei
33 Jahre und bereit, sich bald zu treffen, antworte mir.
Ich werde mehr über mich sagen und meine Bilder senden.
Bitte frag mich nie nach nackten Bildern, die ich nicht habe.
Und antworten Sie nicht, wenn Sie nicht bereit sind, ernsthafte langfristige Beziehungen aufzubauen, und treffen Sie sich bald.
Ich werde mich freuen, Ihren Brief zu sehen.
Ekaterina

Zitat Ende

Ekaterina Scam Nackte Bilder

Für das oben gezeigte Machwerk zeichnet Ronaldo Capybara nicht verantwortlich. Das Zeug wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!