Gerahmtes Sextett eines Sommers – Der andere Jahresrückblick

Ich tue es wieder: Ein Jahresrückblick verfassen!

Ich gebe den Kühlen, erfolgsverwöhnt und von den Massen geliebt. Ach nein, mit der Masse habe ich es nicht so. Im Strom sich treiben lassen ist einfach und man lernt mehr Leute kennen. Doch alles wird oberflächlich und austauschbar.

Ich gebe lieber den Eigenbrötler, megakreativ und mehr Feinde als Freunde. Ja, die Rolle gefällt mir besser. Wobei das Kreative ja eher eine Mixtur aus Zufall, Geduld und jede Menge Handarbeit ist.

Der Start ins Jahr 2018 war schwierig. Ich fand nicht die Motivation die ich mir erwünscht hätte. Ich griff zum ‚Lichtbildpoet‚ und kam darin auf die Idee mir den MakkerRony BIG DIY Enlarger aufzubauen. Mir wurde – zeitlich parallel – eine große Tasche alter ORWO-Fotopapiere geschenkt und mit einem Mal wollte es wieder laufen. Also die Handarbeit und Kreativität: Ich schöpfte und verkündete den Fotografischen Depressionismus!

„Gerahmtes Sextett eines Sommers – Der andere Jahresrückblick“ weiterlesen

Der Homo Digitalis – Ein Versuch seiner Spezifizierung

Vorwort
Ich bin um eine wikipediamäßig-wissenschaftliche Beschreibung des von mir wortkreierten Homo digitalis (deutsch: Der digitale Gutmensch oder Der vernetzte Gutmensch) gebeten worden. Den Text stelle ich natürlich gerne als open source zur Verfügung, um so für die rasche Verbreitung der wörtlichen Neuschöpfung beizutragen. Dieser Beitrag befindet sich in ständiger Ergänzung und basiert auf einer ersten groben Wesensbeschreibung des neuzeitlichen Menschentypus.

Wesensmerkmale
Er weiß alles und besser, hat immer das letzte Wort.
Er kann alles und noch viel mehr, für ihn ist das Leben nur eine Wiederholung.
Er lehnt jede Regel ab, außer die zum eigenen Vorteil.
Er kennt keine Pflichten außer die Pflichten der anderen ihm gegenüber.
Er hat früher alles anders und besser gemacht.
Er kennt alles schon, für ihn ist nichts neu.
Er redet viel, ohne sich wirklich festzulegen.
Er lässt seinen Worten keine Taten folgen.
Er kennt nur amateurhafte Stümper, Dilettanten, Honks und Arschlöcher.
Er verfasst Brandbriefe und Hetzreden, die er mit ‚Vergesst was ich gesagt habe‘ enden lässt.

B-Symptome
Er ist mit seinem Smartphone verwachsen.
Er glaubt nicht an den Osterhasen oder Weihnachtsmann, dafür aber an Google, Facebook, Instagram, Twitter und die abonnierten Whatsapp-Gruppen.
Er nuckelt – insbesondere am frühen Morgen – intensiv am Thermo-Kaffeebecher.

Unterscheidungsmerkmale zu anderen Menschentypen der digitalen Neuzeit
Im Gegensatz zum ‚Unechten Homo digitalis‘ nutzt der Homo digitalis nie ein Headset oder spricht gar leise. Die Umwelt soll erleben und hören, wie kühl der Homo digitalis als eigentlich perfekte Führernatur in seiner Traumwelt agiert.

Makkerrony – UPDATE

Schon mit dem ‚Mausmaler‚ und der ‚Mausmalerei‚ ist es mir gelungen ein neues Wort zu kreieren, welches sich rasend schnell im deutschsprachigen Internet verbreitet hat. *hust*

Mit ‚Makkerrony*‚ kann ich diesen spektakulären Erfolg toppen und internationalisieren. Ja, es gibt sogar einen kühlen Rap-Song über Makkerrony, inklusive voll krasses Video. Also angeklickt, die Lautsprecher aufgezogen, Ohren gespitzt und schmuck mitgerapt! 😀

* Es gibt Mitmenschen in meinem privaten Umfeld, die der Meinung sind, dass ich leichte Macho-Allüren an den Tag lege. Das ist natürlich völliger Quatsch. Und genau aus diesem zwischenmenschlichen Missverständnis heraus entstand der ‚full private special alias‚ Makkerrony.

Nachtrag
Eine Bemerkung zum Thema ‚Manipulationen für ein positives Nutzererlebnis‘: Das Datenorakel Google nach Makkerrony befragt, werden mir zunächst Ergebnisse zu Makkaroni angezeigt. Wähle ich explizit Makkerrony als die richtige Suchphrase aus, folgen Links zum Lichtbildprophet. Das ist gut so. Gehe ich auf Videos, behauptet Google im Zusammenhang mit Makkerrony keine Bewegtbilder zu kennen. Das ist sowohl am Windows- als auch am MacOS-Rechner so. Ziehe ich diese Prozedere unter Linux durch, finde ich allerlei Verweise auf Makkerrony, nur nicht auf den Lichtbildprophet beziehungsweise makkerrony.de. Willkommen in der digitalen Wunderzauberwelt!

UPDATE 26. November 2018
Arschloch Internet!
Das Joh-Joh-Hyper-Kühl-Video ist in YouTübe nicht mehr auffindbar.
Hüpf-hopf.
Voll krasse Scheiße, Alter.
Welches Opfer war das?
Egal, MakkerRony wird auch so seinen Siegeszug antreten, Bro’s.

Ab in den Urlaub, oder auch nicht

‚Ich wünsche dir einen schönen Urlaub. Und wo geht’s hin? Fährst du weg?‘

Warum muss man im Urlaub immer wegfahren? Also ich habe das Gefühl, dass es gar nicht anders geht als Urlaub und wegfahren. Warum? Ist der Deutsche so reisegeil? Muss er, nach den gescheiterten Großmachtfantasien, unbedingt die Welt für sich erobern? Wie ein räudiger Rüde Stamm für Stamm das Bein heben? Natürlich würde ich auch gern auf Tour gehen. Erst Neuseeland, dann Japan. Doch das ganze Programm in nicht einmal drei Wochen? Ich möchte keine Entdeckungsreise im Schnelldurchlauf. Es soll Zeit sein, Land und Leute zu entdecken. Mit der Kamera versteht sich.

Nein, ich fahre nicht weg. Die Herren Doktoren haben geladen, meine Rentner wollen bespaßt werden und, das ist am Wichtigsten, ich möchte meiner Fatigue nach Herzenslust frönen. Zugegeben, es wird wohl mindestens eine Woche dauern bis ich so runtergefahren bin, dass das Ermüdungssyndrom als Folge der Chemo-Therapie vollends zuschlagen kann. Ich möchte mich die nächsten Tage nicht jeden Morgen kräftigst in den Hintern treten, an die leidige Pflichterfüllung und Erwartungshaltung meiner Mitmenschen denken müssen.

„Ab in den Urlaub, oder auch nicht“ weiterlesen

Heute im Super-Sparangebot: Viel Redundanz!

Bla bla bla, bla bla bla bla bal, bla bla. Bal bla! Bla bla bla bla bla bla bla bla, bla bla bla bla bla, bla bla bla. Bla bla bla, bla bla bla bla bal, bla bla. Bal bla bla bla? Bla bla bla bla bla bla bla bla, bla bla bla bla bla, bla bla bla. Bla bla bla, bla bla bla bla bal, bla bla. Bal bla! Bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla, bla bla bla bla bla, bla bla bla. Bla bla bla, bla bla bla bla bal, bla bla. Bal bla bla bla? Bla bla bla bla bla bla bla bla, bla bla bla bla bla, bla bla bla! Bla bla bla bla bla bla du bist so gemein bla bla!

Bla bla bla bla bla bla bla bla. Bla bla bla, bla bla bla bla bal, bla bla. Bal bla! Bla bla bla bla bla bla bla bla, bla bla bla bla bla, bla bla bla. Bla bla bla, bla bla bla bla bal, bla bla. Bal bla bla bla? Bla bla bla bla bla bla bla bla, bla bla bla bla bla, bla bla bla. Bla bla bla, bla bla bla bla bal, bla bla. Bal bla! Bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla, bla bla bla bla bla, bla bla bla. Bla bla bla, bla bla bla bla bal, bla bla. Bal bla bla bla? Bla bla bla bla bla bla bla bla, bla bla bla bla bla, bla bla bla! Bla bla bla bla bla bla die anderen machen das doch auch bla bla, bla bla bla bla!

Bla bla bla, bla bla bla bla bal, bla bla. Bal bla! Bla bla bla bla bla bla bla bla, bla bla bla bla bla, bla bla bla. Bla bla bla, bla bla bla bla bal, bla bla. Bal bla bla bla? Bla bla bla bla bla bla bla bla, bla bla bla bla bla, bla bla bla. Bla bla bla, bla bla bla bla bla bla bla bla bal, bla bla. Bal bla! Bla bla bla bla bla bla bla bla bla bla, bla bla bla bla bla, bla bla bla. Bla bla bla, bla bla bla bla bal, bla bla. Bal bla bla bla? Bla bla bla bla bla bla bla bla, bla bla bla bla bla, bla bla bla! Bla bla bla bla bla bla ich bin das Schärfste, weil ich trag ne Pepperoni in meinem Hintern spazieren bla bla! Bla bla bla bla, bla bla bla bla?

„Heute im Super-Sparangebot: Viel Redundanz!“ weiterlesen