257_2018

Shooting on Tour

Auch wenn ich der Vater des Fotografischen Depressionismus bin, bin ich noch lange kein Depressionist. Jedenfalls für den Moment nicht.

Interessierte als auch interessante Modelle für Zusammenarbeit gesucht! Weitere Infos

Drei Wochen entspannte Freizeit

Ein Qualitäts-Onlinemedium verkündet:

Die Freizeit wird stressiger‚.

Danach soll die Digitalisierung und social media nicht nur das Berufsleben sondern auch die Freizeit prägen. Hobbys sollen sich verdichten, auf der Strecke bleibt das Faulenzen. Und echte soziale Kontakte. Stattdessen Internet, Internet und nochmals Internet. Zu jeder Tages- und Nachtzeit. Der guterzogene Gutmensch pflegt über zwanzig (!!!) Hobbys gleichzeitig. Freizeit als Stresszeit!

Sorry Leute, ihr tut mir richtig Leid. Wer zwingt euch schon am Morgen in der Tram mit flinken Finger durch Facebook, Instagram & Co. zu wischen? Ihr sackt soweit im Belanglosen ab, dass ihr nicht einmal mitbekommt jetzt eigentlich aussteigen zu müssen. Es ist einfach eine Frage des Willens, die Dinge beiseite zu lassen, die bis vor ein paar Jahren für euch total unwichtig waren und es auch noch heute sind!

„Drei Wochen entspannte Freizeit“ weiterlesen

255_2018

Dein Shooting als Therapie - lass deine Gefühle raus

Das Konzept, mein Leben nicht vom Verkauf meiner Kunst abhängig zu machen, bewahrt mir das höchste Maß Freiheit.

Interessierte als auch interessante Modelle für Zusammenarbeit gesucht! Weitere Infos

Me Annutuska’s ‚Grüße meine tolle Brieffreundin.‘

Guten Tag Schatz. Bitte lesen Sie diese Nachricht, bevor Sie darauf antworten. Ich suche einen Typen, der reifer sein könnte als ich. Haben Sie ein Verständnis dafür, was ich hier an Sie schreiben will, können Sie Englisch verstehen? Ich will dich viel mehr kennenlernen, es wird nicht angegeben, von welcher Nation du in deinem Profil kommst, oder es sagt überhaupt nichts über dein Alter aus. Ich bin auf der Suche nach einer echten Person, definitiv nicht jünger im Vergleich zu mich. Wie alt bist du zur Zeit? Ein bisschen über mich selbst, ich bin fünfunddreißig Jahre alt. alt, ich lebe in Abchasien. Ich bin Anna, und ich liebe auch jedes Mal, wenn Leute mich Blume nennen. Jetzt bin ich Single, ich habe keine Kinder so gut wie nie verlobt oder verheiratet war. Ich möchte eine Person kennenlernen, mit der ich Filme in einem Kino anschauen, durch den Park spazieren gehen, gleich nach der Arbeit zu Abend essen, jeden Morgen zusammen mit Smoothes aufwachen werde. Ich suche meinen lebenslangen Liebhaber und bleibe mit ihm mein ganzes Leben, jemand, der eine Freundin oder besser Hälfte treffen möchte, um eine wahre Verbindung herzustellen. Wenn sich unsere Beschäftigungen überschneiden, mailt mir bitte deinen Schnappschuss und antworte, und dann werden wir sein in der Lage, unseren Chat ausführlicher zu führen. Vergessen Sie nicht, Ihre Aufnahmen zu verschicken, hier ist auch meine eigene. Annutonka!

Lediglich die Andeutung, dass der Typ reifer sein könnte, ist ein Lichtblick in diesem romance scamming-Sülz aus meinem Apple-Mailaccount. Alles andere ist so flach und langweilig wie Apples penetranter Versuch, mir die Zwei-Faktor-Authentifizierung aufzudrücken. Im übrigen: Wikipedia lässt den Klugscheißer und Belehrmich raushängen und behauptet – gegen den Sprachgebrauch der Mehrheit und multinationalen Großkonzerne – es müsse ‚Zwei-Faktor-Authentisierung‘ heißen. Warum will jeder besser sein? Ich antworte mal der sibirischen Silikontitten-Schnecke:

Liebste Annoutonka, du russischer Bär!
Leider sein du etwas spät dran, wenn Du wollen Typen wie Brieffreundin. Daniel Küblböck sein Mädchen in Mannkörper gewesen und wie es dem Terrorzwerg haben gepasst für Aufmerksamkeit, er sein Frau mit Puller oder Mann wie Ei weich. Nun ist Hysteriker gesprungen in weites Wasser tief. Ja, ich bin reif und wahrscheinlich auch reifer. Nur du verlangen von mir Unmögliches: Schnappschuss von mich. Ich nicht so was haben, sehen nackt oder in Bikini einfach nur Scheiße aus. Tschüß, Makkerrony.