209_2019

Posaneg - Sie wollte

PosaNeg – Sie wollte
Nr. 2008
Unikat: Handabzug auf ORWO FU5-Film, 18 x 24 cm
(c) 2019 Ronald Puhle

Es scheiterte letztlich am Geld, der Zahlung eines Honorars.
Dabei sagte ich ihr, ich wolle kein Geld für meine fotografische Leistung.
Oder habe ich etwas falsch verstanden?
Sie wollte Geld von mir?
Schamlos das Weib!

208_2019

Ich höre Musik

PosaNeg – Ich höre Musik
Nr. 2005
Unikat: Handabzug auf ORWO FU5-Film, 18 x 24 cm
(c) 2019 Ronald Puhle

Schmettere ich der Weichflöte meine Meinung um ihre Ohren, so ist das Mobbing. Jammert mir die Weichflöte meine Ohren voll, wie unsensibel und ungerecht ich zu ihr bin, nennt sie es konstruktive Kritik.

193_2019

Auszeit, die Ewige

Auszeit, die Ewige
Nr. 1984
Unikat: Handabzug auf ORWO FU5-Film, 18 x 24 cm
(c) 2019 Ronald Puhle

Gutmenschen wie Rackete haben in ihren Augen ausschließlich nur Rechte und kennen erst dann Grenzen, wenn es um ihre eigene Bequemlichkeit geht.
Insofern ist deren Tun nie konstruktiv, eher immer eine vorsätzliche Provokation.

176_2019

Geist

Geist
Nr. 1979
Unikat: Handabzug auf ORWO FU5-Film, 18 x 24 cm
(c) 2019 Ronald Puhle

Er wollte ins Atelier,
seine Negative,
mein Material und meine Apparaturen.
Allein.
Ich lehnte ab.
Vielleicht hätte ich fragen sollen,
ob ich in der Zeit in seiner Wohnung wohnen dürfe,
sein Kühlschrank leer essen,
seine Freundin vögeln dürfe.
Allein.
Er lehnte bestimmt ab.

171_2019

Bizarre

Bizarre
Nr. 1980
Unikat: Handabzug auf ORWO FU5-Film, 18 x 24 cm
(c) 2019 Ronald Puhle

Erwähnt der Kapitalist die Wertschöpfungskette, dann verbinde ich damit das widersinnige Prinzip, dass ausgerechnet das erste Glied, der Erzeuger, das schwächste Glied ist. Ohne Erzeuger gäbe es diese ominöse Wertschöpfungskette überhaupt nicht.