Besiegelt

„Warum sind deine Bilder nicht signiert?“
„Du musst unbedingt ein Copyright drauf machen!“
„Ohne Copyright gehört es jedem und ich kann damit machen was ich will!“
„Mein Bruder ist Privatdetektiv und den schicke ich dir mal vorbei.“
… ich weiss nicht mehr was mir noch alles in Sachen Bilderdiebstahl so an den Kopf geworfen wurde.

Eigentlich bin ich das Thema Signatur Leid. Mittlerweile mag ich zum Thema auch nicht mehr den Belehrbär geben und erklären, was Copyright und deutsches Urheberrecht bedeutet und dass das vorderseitige Bein heben a.k.a. Signatur hässlich ist. Ich halte mich nicht für so bedeutend, dass eine Arbeit von mir vorderseitig verunstaltet werden muss. Was der Internetbetrachter nicht sieht: Rückseitig ist das Original mit einer Nummer, meinem Kurzzeichen und dem Jahr der Entstehung versehen. Mir ist das Original, das echte Bild wichtig. Es gibt viele Aufnahmen und Arbeiten, die unsigniert sind, ganz bewusst. Dabei handelt es sich um Arbeiten oder Abzüge, die an Modell gegangen sind oder mit denen ich nicht wirklich zufrieden bin und die als Skizzen oder Probedrucke weggehen.

Am Anfang meiner Klecksereien wollte ich ein weißes Quadrat als Zeichen verwenden. Ich bin davon ziemlich schnell abgekommen. Beim Durchstöbern von Amazon bin ich auf einen Siegelring gestossen, der einen Baum des Lebens als Siegel enthält. Baum, Roswitha Skowasch, Baum des Lebens? Da war was und irgendwie verfolgt mich das Symbol Baum. Ich beschließe mir diesen Siegelring aus Edelstahl zuzulegen und mit ihm meine Bilder vorderseitig zu signieren . Vielleicht trage ich den Ring sogar und hole ihn mir in meiner Ringgröße.

Was mache ich mit meinen Abzügen? Stempeln wäre kühl. Doch Kunststoffträger oder das papierstarke ORWO-Fotopapier ist dafür ungeeignet. Aufkleber mit dem Siegel könnten die Lösung sein. Und was mache ich mit den Arbeiten, die bereits weggegeben, verkauft oder verschenkt sind? Gab es schon einmal einen Künstler, der eine Rückrufaktion seiner Werke gestartet hat um das eine oder andere Update/Upgrade auszuführen? Es wird Zeit, dass ich die Welt mit dieser überlebenswichtigen Lebenszeitverschwendung beglücke!

Und wo ich schon einmal im Signierwahn bin, wird das Kopfbild des Blogs auch gestempelt und für absolut echt erklärt!

Autor: ronaldo capybara

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

2 Gedanken zu „Besiegelt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 5 =