115_2019

Vegalitarismus

Vegalitarismus*
Nr. 1885
Unikat: 18 x 24 cm, Handabzug auf Kraftpapier (Näheres bitte erfragen)
(c) 2019 Ronald Puhle a.k.a. Lichtbildprophet

In meiner Fotografie bin ich total um Nachhaltigkeit bemüht: Vegane Modelle, mit den Öffentlichen zur Location, keine Nazis, kein Plastikmüll, Lärm, Feinstaub und CO2-Gase.



WÜRG!

Wer hat den Menschen derart ins Gehirn geschissen, dass zum Beispiel die Esskultur des Modells mittlerweile ein Qualitätsmerkmal in der Fotografie ist?

Veganer fressen den Tieren das Futter weg! So sieht es aus!

Wenn ich mit meiner Kreativität nachhaltig bin, dann ist es der Upcycling-Gedanke der mich reitet. Dann hört es aber auch schon mit dem grünen Naturgeschmuse auf. Ich habe ‚vegane‘ Shootings gemacht, da haben die notorischen Freitags-Schulschwänzer und Heulsusen von Heute noch nie etwas von ‚vegan‘ gehört, geschweige denn sie wussten wie das geschrieben wird!

* veganer Totalitarismus

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

%d Bloggern gefällt das: