Sie nannten es Winter

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu:

Medien an.
Schneewurst Wiener.
Nein, keine Klimaabnormität.
Non tropic island.
Schneewalze?

Da war der Tag, da wurde aus der Wurst die Wiener, um zur Walze zu mutieren.

Ein bis zwei Schneeflocken machen Chaos.
Flinkes Flittchen.

Deutsche Post, die können was: Ein Brief am 19. November angekündigt, der einen Tag vorher, am 18. November, zugestellt wurde. Hex, hex.

Es ist nur ein Penis und kein Sonnenuntergang.
Stromproblem.

Wenn Bier und Fussball den Mann definiert, dann bin ich sehr gerne kein Mann.

Superdessert.
Nasser Alkoholiker.
Strom weg.
Unterbeschäftigt statt arbeitslos.
Schamlippenlappen.
Ich zeige den Willen, dass ich was will.
On Off Beziehung ist vorbei.

Krankenhauszusatzversicherung: Es geht um das Gefühl ein Privatpatient zu sein?

Ich hasse Gefühle.
Gefühlt geht es der Erde und mir ganz gut.
Dann brauche ich ja nichts ändern.
Purelei.
Peloton Oma.
Wasserfest.
Ölscheich im Nachthemd.
Optionales Qualitätsupdate.

Klimakleber fahren mit Mietwagen zu ihrer Krawalldemo nach Berlin. Was für eine scheinheilige Brut, dieses arbeitsscheue Volk von Weltverbesserern.

Abmelder.
Lisa und Lena?
Wutbürger gendern nicht!
Blackoutweeksfriday.
Lärmsucht des Pöbels.

Höre nicht auf die, die sagen‚ Volkes Stimme, Gottes Stimme, da die Lärmsucht des Pöbels immer dem Wahnsinn nahe kommt.

Das Schlimme ist die Ohnmacht.
Der Unterschichtsboomer mit seiner Trillerpfeife.
Haftcreme.
Frosta? Kleine Tüte, grosser Preis.
Ihr habt es verlernt, mit Gegenwind zu leben.
Neue Woche, frischer Kleber.
Das grüne 5G-Netz.
Der Glaube versetzt Zwerge.
Nur für kurze Zeit.
Kauf endlich, Trottel.
Sind diese Origamihandys gerade Trend?
Warum?

Im Iran riskieren Frauen ihr Leben, indem sie ihr Haar öffentlich zeigen. In Katar zieht Deutschmann den Schwanz ein, aus Angst vor einer gelben Karte. Wenn das Wort „ehrlos“ je eine Daseinsberechtigung hatte, dann heute!

Rückgratlose Deppen.
Maulhelden.
Irgendwann holt dich das Leben ein.
Schwänze ohne Eier.
One Love-freie Zone.
Gratismut.
Doppelmoral.
Der genitive Königin.
Deutsches Tierschutzbüro.
Lügner, der nicht Lügner genannt werden will.
Europa hat kein Recht, den Moralapostel zu spielen.

Moderne Medizin heute: Am Penis erkennen Sie Ihr Herzinfarktrisiko! … und weitere Volkskrankheiten (Zitat BILD Online)

Vollverblödung.
Winterlücke.
Mia sucht einen lustigen intimen Freund.
Purelei nervt.
Was ist an einer Handcreme Gefahrgut, Amazon?
Hirnschiss.
Versandkostenfreiheit.

Ich komme nicht auf die Idee, meine kulturelle Identität zu suchen. Ich habe ein tolles Hobby, das mich fordert und erfüllt. Ich brauche keine Ersatzbefriedigung wie die Suche nach einer Identität.

Migrationsvordergrund.
Twix hieß mal Raider.
Aus Hartz IV wird jetzt das Bürgergeld.
Wie kürzt man ein Existenzminimum?
Die Freiheit der Kunst als Ausrede.
Schonvermögen.
Damals war alles genauso Scheisse wie heute.
Sammelbesteller.
Ich bin nicht euer Hausmeister!
Im Winter lüften ist schlecht für Mensch.
BILD Online lesen auch.
Sogar das ganze Jahr über BILD online lesen.
Taugt diese Micaela nur zum Titten zeigen?
Mutpokal.
Anstifter.

Unser kaputtes System belohnt nicht nur Nichtarbeit. Es heuchelt besseres Handeln ohne selbst etwas zu tun. Das kaputte System ist Kritik unfähig, eine Anhäufung geballter Inkompetenz. Das kaputte System verbietet Scheiße auch als Scheiße bezeichnen zu dürfen.

Seelische Grausamkeit.
Fühlewünsche.
Hook-of Duo.
Jetzt gehts nach oben hier.
Thermositzkissen.
Einen einzigen Kilo Gewicht.
Stell dir vor es ist Fussball und ich gucke das nicht.
Standley, die Premiummarke.
Wer kennt sie nicht?
Ich!
Wie Oma das macht.
30 Kunden gehen leer aus.
Mund zu halten.

Aus Protest gegenüber der bösenbösen FIFA kippt die deutsche Fussballnationalmannschaft Tomatensoße in den Strafraum der gegnerischen Mannschaft und klebt sich mit schwerstlöslichem Zuckerleim am Arsch Infantinos fest.

Mehr haben wir nicht.
Gulasch mit Reis?
Vorfeldaktivisten.
Mund auf, nicht zu, muss die Botschaft lauten!
Wer schweigt stimmt zu.
Rotwurst. Blutwurst. Schwarzwurst.
Naziwurst.
Mein Ich ist nicht niedlich.
Muschitum.
Pussifikation.
Emoaggression.
Abhängen wie ein Lude beim Oralverkehr.

Erstaunliche Pussifikation des verführerischen Latinoarsches durch gigantischen Dick.

Filmtitel.

Im neuen deutschen Duktus im Bejubeln des Nichtskönnen war das erste WM-Spiel der glorreichen Fussballnationalmannschaft eine herausragende Leistung.

Verloren? Das sehe ich ganz anders!
Fehler? Niemals.
Stets bemüht.
Fast gewonnen.
Mund zu halten.
Eine Schwalbe macht keinen Elfmeter.
Einfach Pech kann auch das Können der anderen sein.
Eierlose Gesellen.
Hanf der Held.
Ziemlich bunt, die Mannschaft.
Und gendern.
Wiederanschmutzung.
Deutschland im Wunderland.
Kampfradler.

Hat Katar einen Gleichstellungsscheich? Ich frag nur: Vielleicht hat die gutschlechte Leistung der strammen deutschen Fussballboys etwas mit dem fehlenden Tamponautomaten in der Mannschaftskabine zu tun? Das mag auch die Hand vor dem Mund-Geste der tapferen und stets unbeugsamen Recken erklären.

Bösartig.
Meinereiner.

Der böse russische Überfall auf die arme, zutiefst demokratische Ukraine gerät bei dem Heckmeck um die blitzsaubere spielerische Leistung des unterbezahlten Fussballprofis völlig unter.

Ich versuche mich nicht über Dinge aufzuregen, die ich selbst nicht beeinflussen kann.

Bitte um den Schutz der Jungfrau.

Warum leugnet ihr den Weihnachtsmann? Ihr glaubt doch sonst an die dollsten Dinge, wie gefühlte Geschlechter, unendliche Gleichheit und Sparen ohne sich einzuschränken.

Ziegespräch.
Kostenspielig.
Blow dry ohne Happyend.
Blasehase.
Fickfreunde.
Medien aus.

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.