277_2021

Ansturm

Ansturm
Nr. 4522
Unikat: 18 x 24 cm ORWO Fotopapier
(c) 2021 Ronald Puhle

Ein/e/es Natalya Biscuit schreibt an mich: „Meine Liebe ist etwas langes“

Wer lang hat, kann lang hängen lassen.
Ein langer Schwanz macht noch keinen Fuchs.

Natalya Keks hat eine lange Liebe, nie eine Anhalterin, braucht einen Mann und möchte meinen persönlichen Namen wissen. Neugierig ist sie überhaupt nicht und Datenschutz ist in Putin’s Reich ohnehin ein Fremdwort. Sie erwartet schnell meine eigene Nachricht, was mich überhaupt nicht unter Druck setzt. So kann ich keine ununterbrochene Beziehung entdecken!

So langsam weiß ich nicht mehr, wo ich die ganzen ukrainisch-russischen Zwei Mops-Flittchen unterbringen soll.

Zitat Anfang
Hey, ich möchte dich bald kennenlernen und noch viel mehr über dich erfahren, wo du wohnst und wonach du genau suchst. Ich bin übrigens Nataliya und derzeit bin ich dreiunddreißig Jahre. Wie ist Ihr persönlicher Name? Ich komme aus einer wunderschönen Stadt und bin jetzt einsam, hatte noch nie eine Anhalterin und habe keine Kinder. Ich möchte eine ehrliche und ununterbrochene Beziehung entdecken und schließlich eine Familie gründen. Ich brauche einen Mann, bei dem ich mich wirklich beschützt und wohl fühlen werde. Sie können mir gerne alle Fragen stellen, die Sie möchten, mir alle Dinge mitteilen, die Sie betreffen, Ihre Interessen und so weiter. Ich erwarte Ihre eigene Nachricht so schnell wie möglich. Viel Glück, Nataliya
Zitat Ende

Natalya Scam

Für den fotografischen Schund und Schmutz dieser elektronischen Verbraucherinformation zeichnet der weltberühmte Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Er wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!