Notprogramm

Irgendwie blöd, wenn mich kein Spam oder Scam erreicht.
Außer lästig Bitcoin-Scheiß, aber der Schwachfug ist langweilig.
Ich habe kein Thema, worüber ich hier schreiben kann.
Es ist keine Schreibblockade oder so.
Es gäbe schon Einiges hier aufzuarbeiten, denn gerade sind wirre Zeiten und zu viele Fragezeichen füllen unbeantwortet die Blase um mich herum.

Der Wunsch, das Versteckspiel aufzugeben, war einfach zu groß.
Beidseitig, wobei ich mich schon als den Drängler sehe.
Auch wenn gerade alles sehr schwierig und leider Gottes auch noch völlig offen ist, es musste sein.
Das sehen wir beide so.
Für meinen Part hatte ich keinen Plan im Kopf.
Was ich weiss ist, dass sie ein Teil meines Lebens bleiben soll.
Darum geht es, gerade jetzt.

Dass das bei mir ohne Plan ablief, es wundert mich nicht mehr.
Nach Planen sind beispielsweise Einordnen und Erinnern wohl auch platt.
Lebensqualität, da ist sie wieder.
Gehört zum Chemo-Brain, noch nach Jahren möglich, habe ich jetzt in einem Bericht zu einer Studie gelesen.
Was ich tat, ich tat es aus Überzeugung. Das beruhigt mich ungemein.
So wie sie, die nicht vom Chemo-Fog betroffen ist, es aus purer Liebe tat.
Was gibt es schöneres.
Nur vom Happy End sind wir weit entfernt.
Leider.
Erst in dieser Situation merke ich die Defizite meiner gewonnenen Lebensqualität.
Was ist, wird mir mein Fühler zur Aussenwelt abgerissen?
Ach ja, warten muss ich auch.
Eine Frage verfolgt mich besonders: Der Jahrestag, findet er statt?
Sind wir bis dahin im ruhigen Fahrwasser, ohne dass es ruhig sein wird?
Aber wir sind endlich uns?
Oder ist wer im Liegen umgefallen?

Ich sammle fetzenweise Gedanken.
Was gerade so vorbeifliegt, ich schnappe einfach zu.
Notiere, bevor ich vergesse:

Haben Robben Allergien? Fisch und so?

Nachdem meine Haare wieder da waren, war noch lange nicht alles in Ordnung.

Ich bin nicht dick. Ich habe eine atypische Anorexie.

Eigentlich bin ich ja eher der Scheinheilige und laufe auch so unentschlossen herum.

Im Kopf plane ich schon mal ohne dich, völlig ohne Plan.

Ich bin der, der sich vom freien Gedanken leiten lässt. Da ist mir Doppelmoral und Borniertheit völlig egal.

Wenn Gefühle und Emotionen kaum Gegenstand der Lebenskultur einer Beziehung sind, wie soll ich dann darüber diskutieren was meine Wünsche, Bedürfnisse und Erwartungen sind?

Ich komme nackt auf die Welt und bringe nichts mit. Genauso verlasse ich sie wieder: Nackt und mit leeren Händen!

Den letzten Schritt geht jeder ganz für sich allein und muss dabei alles zurücklassen.

Neulich bei Twitter: Ausländer machen Männer schwul, damit sie deutsche Frauen bekommen.

Das schwierigste an einer schmerzlichen Erkenntnis ist, sie sich auch selbst einzugestehen.

Fällt Neugier unter ganzheitlich?

Mir hat jemand gesagt, der Teufel ist schwul und darf deshalb nicht in den Himmel.

Ist Schweigen eher ein intuitives Ding?

Der Theorie nach sind wir frei, offen, selbstbestimmt und gleich. Aber nur der Theorie nach, die Krönung der Schöpfung bleibt unantastbar.

Sie sagt, ich bin so radikal. Wo sie so nackt vor mir steht, nehme ich es ihr nicht übel.

Lisa Eckhart ist nicht bei Twitter.

Heute ist jedes Gefühl wie ein Vergleich mit damals und warum auch immer macht mich das emphatisch.

Es ist in Ordnung nicht in Ordnung zu sein.

Ich kenne eine, die ist eine Tyrannosaurus Hex.

Ich bevorzuge das helle Düster.

All diese Kriege können gar nicht so schlimm gewesen sein, wenn der Mensch sich weiterhin mit Raketen bombardiert und seine Kinder in den Krieg ziehen lässt.

Du warst nicht blind, dass du es nicht gesehen hast. Du hast es nicht gesehen, weil es dich einfach nicht interessiert.

Schneid mich los.

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.