‚Daria‘ schreibt an mich: ‚Ich vermisse die Aufmerksamkeit der Männer.‘

Ich weiss nicht, wie oft ich die nachfolgende Story, die mir jetzt eine Daria auftischt, erhalten und bereits in meiner Spam-Werbung-Scam-Rubrik verballhornt habe. Das beigefügte Oben ohne-Selfie finde ich als Mann schon bedeutsam lecker und ich danke den kühlen Spamboys für die Zusendung. Nur den lieblosen Text, kein bisschen auf den Corona Virus-Hype angepasst, möchte ich den pickligen Nerds verbal um die Ohren hauen. Nur weil das Mäuschen mir ihre knetfertigen Hupen zeigt heisst das noch lange nicht, dass mein Verstand total und übelst aussetzt. Wer auf den Scheiß reinfällt, der ist entweder unheilbar notgeil oder als Kind mit dem Waffeleisen gepudert worden. Dann nehme ich lieber die Schwester dieser Daria.

Zitat Anfang
Hallo. Ich bin in deine Stadt gekommen, um meine Schwester zu besuchen.
Leider machte meine Schwester eine dringende Geschäftsreise.
Ich bin seit mehreren Tagen allein in der Wohnung meiner Schwester.
Ich bin sehr einsam, ich habe nichts zu tun. Ich verbringe jede Nacht in einem kalten Bett.
wenn du Freizeit hast. Wir können uns treffen. Du zeigst mir deine Stadt.
Aus Einsamkeit habe ich mich für eine Seite für Erwachsene angemeldet.
Selbst es gibt keinen Mann, mit dem man über ernste Dinge sprechen kann.
Sie können sich auch registrieren. Wir könnten uns über das Internet unterhalten.
in der Hoffnung, dass Sie keine sexuell übertragbare Krankheit haben. Wir können leidenschaftlich einige Tage verbringen.
Ich schreibe dir aus der Post meiner Schwester. Es wird besser sein, wenn wir auf der Website sprechen.
Ich möchte nicht, dass meine Schwester von meinen sexuellen Trieben erfährt.
gehe durch Registrierung, finde mein Profil. Alsixxxdeli
Ich vermisse, ich träume von unserem bevorstehenden Treffen. meine leidenschaftlichen Küsse, bisher nur im Brief.

Zitat Ende

Daria Selfie nackt

Für das oben gezeigte Machwerk zeichnet Ronaldo Capybara nicht verantwortlich. Das Zeug wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Nika an Lichtbildprophet: ‚Schreib mir, mein lieber Mann‘ – Update

Hätte ich die Selbstüberschätzung und das übertriebene Ego manch Neuzeit-Hilfsmacho, ich würde ja dieser Busenmaus ‚Nika‘ jedes Wort glauben. Wie käme sie sonst dazu vor lauter Entzücken ihre Hupen nur für mich in die Russkiphone-Kamera zu halten? Dass ich auf eine Erotk-Website gelockt werde: Nebensache. Hauptsache die Maus will mich, den einzigartigen und genialen Lichtbildprophet!

Mal ehrlich: Bei Damen mit einer Partner- und/oder Typenfluktuation wie ich meine Schlüppies wechsle, muss ich immer sofort an Gummihandschuhe, viel Sagrotan und Chlorreiniger zur Tiefendesinfektion denken:

Zitat Anfang
Hallo. Ich bin Nika. Ich mochte dich sehr.
Es war nicht schwer, Ihre E-Mail zu erhalten.
Es war sehr schwierig, Ihre Telefonnummer herauszufinden.
Ich habe Ihre E-Mail hier gefunden
Es gibt auch mein Profil. Sie können auch alles über mich lernen.
Schreiben Sie sogar sofort auf die Website oder senden Sie mir eine SMS.
Wir könnten sagen, WhatsApp würde unsere Bekanntschaft mit Ihnen beschleunigen.
Was sagst du? Schauen Sie sich meine Fotos auf der Website an. Ich denke, du wirst sie mögen.
Warten auf Ihren Anruf oder Ihre SMS. Einen schönen Tag noch. Nika

Zitat Ende

Nika selfie oben ohne

Für das oben gezeigte fotografische Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Es wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

UPDATE
Bei mir fällt der Euro centweise: Von den Nika’s Milchtüten und ihren Mördernippel totalst angetan fällt mir erst Tage später auf, dass ich diese Ausstrahlung von irgendwo her kennen: Wenn mich nicht alles täuscht dann ist Nika die berühmt berüchtigte Teilzeit-Schlampe Alevtina! Das ist ja Wahnsinn, ich hätte echt nicht geglaubt dass die Bitch den Schneid hat mich noch einmal anzuschreiben und dann auch noch gleich blank zu ziehen. Das Häufchen Möpse kann sich ja sehen lassen und sofort ist der Nuckelinstinkt in mir geweckt. Als Alevtina war sie ja bis oben hin und noch viel weiter zugeknöpft …

PS: Moralapostel und Ehrenretter in privater Mission … ich muss nicht gerettet werden. Nika-Alevtina ist mir übelst egal. Ich habe ihr weder Geld geschickt noch wollte ich einen getragenen Schlüppi von ihr haben. Alles Show, Gag, Fun, Spaß, Scherz. Ihr braucht mich nicht kontaktieren und vor der bösen Schlampe warnen.

043_2018

Sag nichts mehr

Sag nichts mehr – Aktportrait einer Freundin
Nr. 1246
Unikat: Bei Kaufinteresse Größe und Medium bitte erfragen
(c) 2017 Lichtbildprophet

Bio bedeutet nicht, dass es den Hühnern beim Legen deiner Eier wirklich gut gehen muss.