In nur 5 Minuten beantragen schreibt an mich: „Jetzt neu: umweltfreundliches Girokonto“

Normale Lebensmittel tun es nicht mehr. Alles muss Bio oder am besten gleich noch ein Superfood sein. Damit das digitale Highlife als pure Energievernichtung einen grünen Anstrich bekommt, machen die Strategen das Girokonto umweltfreundlich. Juhu! Wahrscheinlich wird irgendwo eine Butterblume oder Löwenzahn gepflanzt und gut ist. Mir gehen Trendsetzungen aus werbestrategischen Gründen ziemlich auf den Zünder. Rainer Langhans erklärt kürzlich Sex für vollkommen überbewertet. Die „Erfinder“ der antiautoritären Erziehung erklären selbst ihre Idee für gescheitert. Wenn das Leben will, kann es megagerecht sein.

Zitat Anfang
Für umweltbewusste Organisationstalente.
Sehr geehrte Damen und Herren, profitieren Sie von den Vorteilen des digitalen Girokontos der Commerzbank: Ihre Finanzen immer im Blick mit der smarten Banking App, kostenlose Kontoführung¹ und alle Dokumente papierlos im E-Postfach – der Umwelt zuliebe. Zahlen Sie bargeldlos mit dem Smartphone und nutzen Sie die Möglichkeit, online mit Apple Pay oder Google Pay einzukaufen. Außerdem können Sie sich über 50 € Startguthaben² zur Kontoeröffnung freuen!

Jetzt online beantragen und Vorteile genießen!
» Mehr erfahren «
» Jetzt beantragen «

Vorteile sichern
• Kostenloses Girokonto¹
• 50€ Startguthaben²
• Kontaktlos bezahlen mit Apple Pay & Google Pay
• Smarte Banking-App
• Papierloses E-Postfach

Voraussetzungen
¹,² Für Details und Voraussetzungen klicken Sie commerzbank.de/kgk

Zitat Ende

Romantic Sletten Sletten schreibt an mich: „Sie möchten Ihre vulgären Fantasien nicht teilen? Wenn du nicht bei mir bist, vertrete ich dich mit meiner Hand. Mira“

Habe ich schon einmal erwähnt, dass sich beim tierischen Liebesspiel Massive Attack als Hintergrundmusik nicht eignet? Ist so meine persönliche Feststellung und als Vorabinformation an die bumsfreudige wie auch romantische Schlampen-Schlampe Mira gedacht. Ich habe ja nichts dagegen, wenn Frau eine Ansage macht und mir zeigt, wo es lang geht. Oder ich mich lecker hinzulegen habe. Mira Bitch sucht quasi ein nächtliches Pausenbrot. Und so ist es wieder die Frage Spielzeug oder Sammlerobjekt. Mira sieht mich als Spielzeug. Ich sehe mich dann doch eher als ein Sammlerstück. Rein aus Altersgründen, den Gebrauchsspuren wegen und so.

Zitat Anfang
Hallo, ich bin mir sicher, dass Ihre Stimmung nach dem Lesen dieses Briefes steigen wird. Fangen wir in der richtigen Reihenfolge an, mein Name Mira Ich suche einen Mann für Sex. Treffen für eine Nacht. Keine Beziehung. Natürlich klingt und sieht es sehr seltsam aus. Ich werde versuchen, dir alles zu erklären. Jetzt habe ich Urlaub und bin in deiner Stadt. Ich bin frei, mein Mann und seine Verwandten sind nicht da. Jetzt kann ich es mir leisten, alles zu tun. Ich kann es kaum erwarten, von allen eine Pause zu machen. Dafür schreibe ich dir. Wenn Sie an meinem Angebot interessiert sind, finden Sie mich auf der Website. öffne meine ID Mira7857 Wenn Sie mir auf der Website schreiben, können wir einen Termin vereinbaren. Mira
Zitat Ende

299_2020

Null Komma Null Drei

Null Komma Null Drei
Nr. 3066
Unikat: Abstrakte Malerei, ca. 40 x 50 cm
(c) 2020 Ronald Puhle

Ich mag das schnelle Gekleckse nicht. Es ist so unrealistisch, enthält zu wenig Zufall und Chaos.

Wünsche, Träume und eine Hobbithöhle

Was für ein eigenartiger Tag. Ich meine Dinge der aktuellen Situation gerecht geplant, mir die Zustimmung eingeholt und schließlich verkündet zu haben. Da kommt ein Vollhonk daher und meint, dass ich es nicht im „offiziellen Rahmen“ tat. Ich versuche ihm geduldig darzulegen wieso, weshalb und warum es jetzt anders ist. Doch der Spacko hatte wohl Probleme beim morgendlichen Stuhlgang. Zum ersten Mal in meiner „Karriere“ weigere ich mich mit ihm weiter über das Thema zu unterhalten. 90% der (anderen) Betroffenen haben verstanden, wie es in der jetzigen angespannten Lage weitergeht. Über eine Woche hinaus mag ich nicht mehr planen. Irgendwann muss sich das Individuum auch mal der Mehrheit beugen, selbst wenn das im Auge des diskussionsfreudigen Gutmenschen Diktatur bedeutet.

Ein paar Stunden später steht der nächste maskierte Mensch im Büro. Nicht als freundliche Geste sondern als Anweisung maskiere ich mich zurück. Ich weiss, dass der Besucher sich im Umfeld einer positiven Corona-Infektion bewegt. Dies teilt er mir nun offiziell und persönlichst mit. Ich frage ihn, weshalb er überhaupt hier sei, solange die Sache nicht geklärt ist. Wir sind soweit vorbereitet flexibel aus der Distanz auf solch eine Situation zu reagieren und wollen so vermeiden, unnötiges Risiko in den verbleibenden Jahrgang zu bringen. Eine Ausrede folgt der nächsten: „Hätte, würde, müsste … und jetzt ist es sowieso zu spät, wo ich in ihrem Büro stehe“. Ist das Blödheit, purer Vorsatz oder beliebte Suche nach Aufmerksamkeit? Aber bitte nicht auf Kosten meiner Gesundheit!

Innerlich schreie ich wie ein kleines Kind nach meiner Hobbithöhle. Andere Zeitgenossen bekommen es gebacken und nehmen sich freiwillig die zwei … drei Tage aus dem Verkehr, bis ein Testergebnis vorliegt. Und wenn sich die Situation beruhigt hat, wird an einer Lösung im Interesse des Betroffenen gearbeitet. Doch dann gibt es eben die Menschen, deren einziges Lebensziel darin besteht, das Leben der anderen Menschen unnötig schwer zu machen. Wenig später steht derjenige wieder in der Tür, pandemiegerecht vermaskiert, entschuldigt sich für sein Verhalten und zieht endlich ab.

„Wünsche, Träume und eine Hobbithöhle“ weiterlesen

298_2020

Ende!

Ende!
Nr. 3170
Unikat: 18 x 24 cm ORWO Fotopapier
(c) 2020 Ronald Puhle

Ist meine Kunst geländegängig? Bin ich ein verantwortungsloser Verniedlicher des Imperfekten?