Alles nur Gedanken zur Nacht.

Geheime Schatten, ihr Licht durchdringt.
Stille Kraft.
Wir sind nichts, im grunde genommen.
Aus nichts kann entstehen.
Schau nur, mit offenem Herzen.
Nimm dich nicht ernst, sag ich zu mir.
Die Nacht, unser Duett.
Mein Kaffee, dein Kakao.
Wir sind wie Nacht und Nacht.
Wie weit bist du bereit für das was du liebst zu gehen?
Ich hätte dich schützen müssen.
Mit mir spiele ich nicht mehr Fange. Immer verliere ich.
Ich lach mich krumm: Plötzlich redet der Egoist von Solidarität.
Ich bin ein Opfer der Querdenker und Impfverweigerer.
Ich bin ein Opfer der Gutmenschen.
Torte der Wahrheit.
Dreht sich die Erde rechts oder links herum?
Okidoki.
Nächstentiefe.
Lass das du Arschloch.

Mir fehlt der kritische Diskurs. Stattdessen wird auf der einen Wahrheit beharrt und nichts anderes zugelassen.
Bienensaft.
Weltoffen sein bedeutet nicht vollkommen unkritisch zu sein oder keine Grenzen setzen zu müssen.
Sir Spaßbremse.
Sie warf mit Denglisch nur so um sich und ich verstand es nicht, woraufhin ich sie fragte, was das sei? Sie fand keine Erklärung und ich musste schallend lachen.
Sommerpause.
Der Fotograf aus Leidenschaft entdeckt die Liebe zur Fotografie in seinen Kindertagen mit einer vom Vater geschenkten Billigkamera. Schwulstige Kinderkacke. Das ist eine Mär wie das viele Eisen in Spinat und die fleischfressende Cola.
Kurator.
Es ist wie bei Harry Potter: Zaubern lernen ohne den Zauber jemals anzuwenden.
Liebe.
Aus technischen Gründen können Unregelmässigkeiten nicht angezeigt werden.
Lunchjustiz.
„Linienverkehr frei“ muss ein ziemlich dehnbarer Begriff sein.
Gibt es auch das imperfekte Einhorn?
Whataboutismus.
Ich traue mich zu sagen und zu schreiben: „Ich habe die Schnauze voll!“
Querfrontler.
Egoismus und mangelnde soziale Verantwortung.
Wann fing es an, dass Kritik am staatlichen Handeln als Hetze und Kritik an den Kritikern als Geschwurbel bezeichnet wird?
Hohlbirne.
Diktaturaffine Wirrköpfe.
Hast du etwas Zeit für mich, dann falt ich nen Aluhut für dich.
Was ist ein Krieg Wert?
Verschwörungsgläubiger.
Nackig machen.
Der Gutmensch kann Menschen ausschließen.
Ich bin eine Aktivist*In.
Echokammer.
Machtentsagung.
Horror-Papier.
Horror-Crash.
Horror dämlich.
Sechs Gigabyte Daten für ein schnödes Smartphone-Update ist Gigantismus des Homo digitalis.
Buchstaben sind der Span beim Feilen an meinen Texten.
Ich bin verliebt. Ich bin in unserer Liebe angekommen. Im Gegenzug fehlt mir die innere Anspannung kreativ zu sein.
Luftpropfen.
Hat dämlich was mit der Frau zu tun? Ich meine dämlich und Dame.
Hat herrlich was mit dem Mann zu tun? Ich meine herrlich und Herr.
Morgendliche Update-Orgie.
Stell dir vor alle reden davon, klugscheißen, aber keiner weiß, was es ist.
WLAN-Zwang.
Ein Test und zwei negative Ergebnisse. Ist das jetzt positiv?
Jesus liebt dich!
Es gibt zwei wunderschöne Formen des Lachens: Gemeinsam mit anderen und über sich selbst.
Twitter ist die Heimstatt der Unfehlbaren.
Das Leben lebt sich ruhig intensiv.
Kinder, Küche und Kirche.
Richtig emotional, richtig billig.
Lässt sich Fake zertifizieren?
Wer spendet für mich?
Die vierte Welle hat begonnen!
Vergleichen tut nicht gut.
Ich bin nicht anders.
Nacht an Nacht, nackt an nackt.
Nutzlos-Sorgen.
Unser Lebensstil passt nicht mehr auf diese Erde. Ob die Flucht auf den Mond oder Mars die Lösung ist, ich habe meine Zweifel.
Wir überlasten nicht nur die Erde, wir überlasten uns selbst aus eigenem Antrieb und tun nichts dagegen.
Krieger.
Wenn der Gutmensch wütet, es hat was von Inquisition mit gratis Steinigung.
Ein anderer stiller Weg.
Zwischen den Zebras spazieren.
Stört meine Gedanken nicht.
Weghoffen.
Die Benachrichtigungs-Hinweis-Plage ist im Internet ausgebrochen.
Was habe ich bloss gegessen, dass ich Tinnitus im Hintern habe?
Du!
Nur Du!
Von früh um Acht bis abends um Acht, das sind zwölf Stunden.
Die Zeit ist bereits vor drei Stunden angekommen.
Darf ich im Schattenbahnhof aussteigen?
Die Suche hat nie ein Ende.
Flauschig.
Chronisch leer und ein wackelnder Stamm.
Ein Traum der Nachhaltigkeit.
Gutmenschen gendern selbst beim Hetzen: Rassist*Innen sind gern rassistisch.
Ein paar Massenausrottungen hat die Erde schon gesehen.
Gott und die Welt, der Moralapostel.
Kameltreiber.
Der Denkeneinstelltag kommt deutlich vor dem Erdüberlastungstag.
Entgleisung.
Das ist so exklusiv.
Als Vollgeimpfter hätte ich gern mehr Freiheiten. Ich weiß noch nicht welche, aber es müssen mehr Freiheiten her.
Damit ist jetzt endgültig Schluss.
Unkraut abflammen.
Ohne Bücken.
Warum ist pearl.tv noch nicht in den Fokus der Sexismus-Debatte geraten? Die Macher haben sich mehr Aufmerksamkeit echt verdient.
Wirklich.
Keime sterben bei 60 Grad Celsius.
Lass ein weiteres Licht angehen.
Nun, ich tue.
Ein brennender Moment, der flackert.
Das Falsche richtig.
Der Kopf weist dich in deine Schranken.
Unter Druck entstehen Diamanten. Vielleicht.
Ich bin CEO und Founder von Lichtbildprophet.
Ein niedriger Preis.
Drama, Drama und noch mehr Drama.
Manchmal ergibt alles keinen Sinn.
Queereinsteiger.
Hackbratenduett.
Einziger letzter Tagesauftritt.
Kasslerrouladen aus einem Kasslerfleisch.
Ein Sonntagsmenü am Dienstag essen.
Palme Mädchen.
Laute Umweltsünde.

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

%d Bloggern gefällt das: