Erdnussfreie Schule

Latrinenparolen.
Alles Fake.
Ich kenne die Wahrheit.
Lüge!

Es hat nur noch keiner verstanden: Dieser Typ hasst Weihnachten. Genau deshalb macht er jedes Jahr um dieselbe Zeit Panik und ihr alle fallt voll darauf rein!

Grinchoffensive.
Macht das Lesen schwer.
Jantje? Die Eltern haben schon vor der Zeugung ihr Kind gehasst.
Nonkonformismus.
Affenliebe.
Wutrede.
Gute Wutrede.
Erstaunlich wo überall diese Instagramer*Innen so waren oder sind.
Neid.
Selbstbetrug.
Fromme Gedanken.
Trampeltier.
Stampfkuh.
Schmatzviech.
Edelschwarz.
Weckruf.
Berufsagitatoren.
Exponenten.
Treibgut.
Endstufe.
Ein Armenhaus auf dem Mond.
Das Bild der vier Fragen.
Beruf: Warten.

„Erdnussfreie Schule“ weiterlesen

Elegie der vierten Welle

Latent schockbetroffen.
Dauertraurig.
Meer voller Liebe.
Da geht noch was.
Relevanzbetroffen.
Verpfuscher des Schattens.

Allein das Licht genügt nicht um Bilder zu malen. Es bedarf der Schatten, was wiederum sehr oft vergessen wird.

Gerüchte besagen.
Die Kette um deinem Hals.
Ketten.
Veränderungen.
Dinge abwählen.
Welches Falsch?
35 mm ist nicht meine Penislänge.

Was ich sehe, das in die Gymnasien strömt, es hat nichts mit Reife und geistige Elite zu tun.

„Elegie der vierten Welle“ weiterlesen

Webcam-Girl-Model-Influencer*In

Richtig Klugscheißen ab 6 Jahre, wählen ab 16 Jahre und Schule am besten ganz abschaffen: Ich nenne es Perspektive 3001!

Drama, Baby.
Die Biotonne macht’s.
Corona-Maskengegnerin randaliert.
Luftfahrtaluminium.
Steril digital.

Gefühle und Verstand in Zusammenhang mit Naturfotografie, wie geht das? Entweder mit Gefühl knipsen oder mit Verstand fotografieren. Wenn man beides kann. Alles andere ist wie vorab die Stellung und den Zeitpunkt des gemeinsamen Orgasmus abzusprechen. Idiotisch und wahnsinnig langweilig.

Schleichende Enteignung.

„Webcam-Girl-Model-Influencer*In“ weiterlesen

Ohne Zuckerzusatz

Top-Qualität, weil es drauf steht.
Fett pur.
Wir haben noch nicht gestartet.
Eine gesunde Banane.
Quetschies.
Glück liegt nicht in der Anerkennung durch andere.
Schönheit ist nicht Vollkommenheit.
Sich in einen Hintern verlieben.
Wenn man klein ist, darf man Scheiße frei heraus labern?
Rassistin.
Zu viele weiße Bürgies bei Fridays for Future.
Eklige weiße Mehrheitsgesellschaft.
Die Grüne Jugend.
Der Mensch, der Rassist.
Schwarzes Rassismusgen.
Bundessprecherin.
Lieblingswerkstoff Diesel.
Halbrunde Wendeltreppe.
Bier ohne Zucker?
Ekelhaft.
Ersatzrealität klingt so niedlich.
Digitale Welten.
Du lebst analog.
Waidwund.
Letztendlich muss immer alles entschuldigt werden.
Ich war jung und hatte diese Meinung.
Null-Verantwortung-Mentalität.
Nein, muss es nicht.
Arsch in Hose haben.

Mittlerweile ist diese ganze Rassismus-Scheiße zu einer Behelfsargumentation a la „Nicht ich, denn alle anderen sind ja Schuld“ geworden. Egal wie argumentiert wird, steht der Verursacher mit dem Rücken zur Wand oder entwickelt einen mittelschweren Bock, ist eine ganze Nation latent rassistisch.

„Ohne Zuckerzusatz“ weiterlesen

Die Wahrheit über Mann und Frau

Frauen sind Machos, Männer die Muschis.
Pädo-Jäger.
Public shaming.
Täter-Opfer-Umkehr.
Digitale Mode.
Apfelleder.
Anstrengend.
Bonus.
Raus damit.
Das letzte Symbol.
Muskelschmalz.
Weg die Lupe, her die Lupe.
Sogenannt.
Der einzig Wahre.
Stoffstau.
Scheiße muss mit Scheiße beworfen werden.
Kopftuch.
Diskussionen.
Engel ohne Flügel.
Wenn nichts gefunden, dann gerade verdächtig?
Zweite Chance.
Hobbystil.
Liebhaberei.
Aus dem Takt.
Gefährlicher Verharmloser.
Unsinnsregel.
Rationalität einer Entscheidung.
Passivität.
Schwerwiegende Freiheitsbeschränkungen aus reiner Vorsorge.
Über sich selbst lachen lassen.
Aufmerksamkeit schadet nur.

Irgendwie ist alles so bewegt, dass ich nicht stillstehen kann. Nicht stillstehen darf. Es gibt keine Zeit für Muße. Ich soll geben und aufmerksam sein, ich muss regeln und entscheiden. Kein Wunder, dass die innere Unruh unruhig läuft. Es ist nicht nur die Zeit. Es fehlt die Ruhe.

„Die Wahrheit über Mann und Frau“ weiterlesen