Germanys next Pomodell

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu:

Medien an.

Königreichssaal.
Weltbetroffenheitstag.
Yoga in Senftenberg.
ChatGPT möchte als erstes meine Daten.
E-Mail oder meine Verbindung zu Google oder Microsoft.
Telefonnummer.
Wenn das mal nicht mega vertrauenswürdig ist.


Die Telefonnummer wird benötigt, um eine sichere Kommunikation zwischen Nutzer und Chatbot zu ermöglichen. Nutzer werden über die Nummer eindeutig authentifiziert. Dies soll verhindern, dass sich einzelne Personen mehrere Konten anlegen.

Alles klar!
Atomkraftwerke sind sicher.
Gendern macht alle gleich, sofort.
Gefühlte Geschlechter retten das Klima.
Ganz doll.
Ihr habt sie nicht mehr alle.
ChatBot.
Eine Maschine redet mir einen Knopf an die Backe.
Salamiputsch.
Mit BILD von der Salamitaktik zum Salamiputsch.
Hoffentlich vegan und total halal.

Ich gestehe, dass ich mit einer gewissen Boshaftigkeit das ARTE Journal konsumiere. Es bildet für mich so etwas wie einen roten Faden: Der Schwarze Kanal, das ZDF-Magazin und das ARTE Journal. Wenn die weiblichen Moderatorinnen auf Nahrungsentzug propagandistisch wieder richtig gut waren und nahezu vollkommen gegendert haben, spende ich der journalistischen Meisterleistung gern Applaus. Gern darf das Bouquet der feinsinnigen Stimmungsmache im Anschluß mit einer Dokumentation über Hitler oder andere niedliche Diktatoren der Neuzeit abgerundet werden. Da schlafe ich gut und glücklich bei ein.

Beschwerde einer Twitterianerin, die gerne ihre kleinen Möpse zeigt, für den Rest ihres Laibes soll ich aber bei OnlyFan zuzahlen: „Hallo Twitter, heute Morgen hat mir jemand seinen Schwanz in einem sehr hässlichen Video geschickt. Happy Friday hehe.“

Die Geister, die ich rief.
Digitale Prostitution.
Wichsfilmchen.

Es ist wie mit den Gutmenschen, die ihre Rechte genau kennen und lautstark einfordern, von Pflichten aber nichts wissen wollen, weil es sich ja dabei um Schikane und irgendeine häßliche Nazirechtsgenderphobiescheiße handelt.

Was erklärt die Verdummung des Homo digitalis als die Beschreibung eines Sets Metalldichtewürfel: „Präzise bearbeitete Würfel mit einer Dichte von 10 mm“.

Zu meiner Zeit war Dichte noch irgendetwas mit Gewicht und Volumen.
Ich bin so nachhaltig, dass ich im Amazon Warehouse shoppe.
Ungeborenes Kind unter den Todesopfern.

Muss Mensch nicht erst geboren sein, um sterben zu können?
Gutmenschlogik sieht bestimmt anders aus.
Ein Leben an der Nabelschnur.
Tag des Schmerzes.
Konservative Christen.
Erwachet.
Wollen Sie über Gott sprechen?
Ernste Bibelforscher.
Absolutheitsanspruch.
Außer mir gibt es keinen Retter.

Ich meine so viel Fantasie zu besitzen, dass es einen Gott geben kann. Doch allein was auf dieser Welt los ist und dass dem unsinnigen Treiben eines angeblich vernunftbegabten Wesen nicht Einhalt geboten wird, lässt mich an der Existenz Gottes zweifeln. So lieblos zur Schöpfung und unberührt vom selbstzerstörerischen Tun des Mensch kann Gott doch nicht sein.

Kein Mensch soll im Mittelpunkt stehen.
Lobenswerte Einstellung.
Freund oder Feind.
Nippelorgasmus.
Reifenlöscher?
Eine Horde bildungsallergischer Nichtsnutze.
Bibberfrust.

tumblr verlangt für meine Barfuss-Erwachsenenarbeiten ein entsprechendes Label, damit Klein Lasse Birthe moralisch nicht versaut wird. Das verstehe ich und labele meine Arbeiten dementsprechend, wenn sie entsprechenden Inhalts sind. Und trotzdem kriege ich hin und wieder die Aufforderung, meine bereits gelabelten Arbeiten zu labeln. Bots, dumme Bots. Versteht der Leser, warum ich die Abschaltung all des digitale Unsinns verlange? Es sind dumme Maschinen, die solch Entscheidungen treffen. Und ihr schwulpickligen Programmierer könnt euch anstrengen wie ihr wollt, eure Logik hat nichts mit (Künstliche) Intelligenz zu tun.

Widerbild.
Spiegelbild.
tumblr’s Doppelmoral: Titten-Ex versus Werbeeinblendung für blaue Pillen.
Dauerfeuer.
Ich habe nur einen Schwanz.

Amazon erhöht die Gebühr für seinen Primedienst, stampft in Prime enthaltene Dienste ein, dünnt das Primeangebot aus, verlängert die Lieferzeiten und hält sich nicht an selbst auferlegte Zusagen? Der Koloss wird träge und zeigt dabei, dass der Kunde nur ein Zahlsklave ist.

Ein Rückrufservice ist kein besonderer Dienst am Kunden. Ich halte ihn für die Armutserklärung der Kundenbetreuung, vormals Kundendienst genannt. Nicht ich bestimme, wann ein Servicedienstleister sich meines Problems annehmen soll, vielmehr bestimmt die Kundenbetreuung, wann sie Zeit für mich hat.

Servicegedanke umgekehrt gedacht.
Das Imperium Kundenabwehr schlägt zurück.

Mensch mit ach so fortschrittlichen Gedanken, der die Pyramide auf den Kopf stellen will, erinnert mich an Resteficken, an das Ende der Spaßgesellschaft.

Häßlich Mensch braucht mehr Aufmerksamkeit.
Keiner spielt mit mir.
Bockmensch.
Besonders häßlich.
Ich soll mich selbst kuratieren.
Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm es will.
Kasperletheater Autodoktoren.
Bastler.
Leckomio.
Oscars?
Bürokratiewettlauf.
Willkommenszentrum.

Eure Vollverblödung steuert auf ein System der totalen Kontrolle zu, in dem Idioten sagen, wie sie sich die Welt erträumen. Diese Dummheit strotzt vor Arroganz und der Vergötterung von Mittelmäßigkeit.

Dinge, die die Welt nicht braucht: Livington TurboCut.
Teilmöpse.
Wo ist euer Wirkliches?
Das Greifbare?
Diese Haare erinnern mich an eine bad hair week.
Tag des schlechten Haares.
Meine Bilder sind zum Hören gemacht.
Zeitsklave.
Sklave ihrer Vagina.
Rechtsextremer Verschwörungslügner?
So etwas gibt es?
Apple steht auf dem Synchschlauch.
Wendler extrem.

Weshalb nimmt Gutmensch die Täterinnen in Schutz? Mit 12 und 13 wussten sie genau was sie tun! Spätestens nach dem ersten Stich sollten sie gemerkt haben, dass ihr Tun kein Spaß ist.

Im Glauben des Gutmensch soll seine Brut, Kind genannt, alles selbst entscheiden dürfen. Keine Vorschriften, keine Regeln. Warum soll diese verzogene elitäre Brut nicht die Konsequenzen aus ihrem irren Handeln tragen, wenn sie zum Beispiel anderen Mensch tötet? Kind weiss doch, was es tut, darf doch alles selbst entscheiden.

Ihr entwaffnet euch mit eurer eigenen Blödheit.

Popeln ist deshalb für euch so schädlich, weil beim Herausziehen des legendären Fadenpopel an dessen Ende Hirnmasse kleben könnte und davon habt ihr gerade nicht sehr viel.

Beste Freundinnen.
Mordsduo.
Ferkelshow.
Service, Diener, Sklave.

Forenbeitrag: Früher im Ferienlager haben wir damit rumgespielt. Dat war große Sahne. Isch kann mich noch daran erinnern wie wir mit den Gurken gespielt haben, obwohl wir diese essen sollten. Der gute Willie war auch mit dabei. Ich bin nicht mehr der jüngste aber wer eine kleine Nummer schieben will soll sich melden. Lange Lunte

Fritzingplage.
Insiderekel.

Lieber Kollege, In unserer Rolle als Unterstützer der akademischen Gemeinschaft erhalten wir gelegentlich Einführungen in neue Entwicklungen in der Personalvermittlung. Kürzlich haben wir Informationen über ein neues internationales akademisches Rekrutierungsportal, Link entfernt, erhalten, von dem wir glauben, dass es für Sie von Interesse sein könnte. Link entfernt widmet sich Stellenangeboten für Professoren, Dozenten, Forscher, Postdocs, Doktoranden und akademische Manager in Europa, Amerika, Ozeanien, Asien und dem Nahen Osten. Wenn Sie erwägen, Ihre eigenen Stellenangebote zu veröffentlichen, sollten Sie dieses Portal als sinnvolle Ergänzung zu Ihrem Stellenanzeigen-Netzwerk nutzen. Unten aufgeführt finden Sie einen Link zu ihren letzten Stellenanzeigen, die auf ihrem Portal veröffentlicht wurden. Mit freundlichen Grüßen Fakultätsclub-Team

Homo digitalis-Geschwurbel.

Zwei ältere Herren haben mich zu einer Veranstaltung eingeladen, die an den Tod Jesu erinnert. Klingt verdammt nach Jehovas Zeugen. Können die nicht Karwoche oder Ostern sagen? Das verstehe ich noch halbwegs.

In letzter Zeit sind mir zu viele falsche Zauberer in der analogen Fotoszene unterwegs. Sie wollen nicht aussterben, wie zum Beispiel analogue now und deren legendäre Festivals, die zum Photo Weekend antiparallel herangewachsen. Negativaufwärtstrend. Selbstironischer Positivismus. Und da sind diese seltsamen Filmschmieden, wie Silbersalz35, CineStill, Lomography, Cosmo oder Revolog. Allesamt Kreativfilme. Was an diesen Filmen kreativ ist, das ist der Preis. Nur vergleichbar mit der Preisentwicklung wie bei Zigaretten. Das ist vorgetäuschte Vielfalt. Nepper, Schlepper, Bauernfänger.

Ganz Deutschland geschockt: Wieder lässt sich Jesus für die Errettung Menschs an ein Kreuz nageln. Macht eine Serie daraus. Für RTL2, da ist gerade eine Sendeplatz frei geworden. Aber Erstausstrahlung hinter die RTL+-Pay Wall. Jetzt Streamen und kräftig für den Unsinn löhnen.

By appointment?
Das heißt „Nach Vereinbarung“, du Fotze.
Head of Chaos and Events.
Optimistin.
Kommunikationsexpertin.
Impact Workaholic aus Leidenschaft.
Jetzt weiß ich wieder, warum diese Erde am Ende draufgehen muss.
Nachhaltiger Pferdesport.
Vom letzten Ritt zur leckeren Wurst.
Empfindlich wie ein Vorschlaghammer.
Catfishing.
Digitale Beziehungsschwindler.
Tabuorte.
Arschlos.
Das Maximum ist das Minimum und nicht erreichbar.
Relativ und absolut.
Aktenlage.
Liveferkeln.
Ära der Ängstlichen.
Herr des Aber.
Früher war nicht alles besser.
Es war anders.
Mensch weiss nichts mit seiner Freiheit anzufangen.
Freiheit ist unbequem.
Tränenkollaps.
Vegan und blondblöd – das ist nicht Deutschland.
Wutrede und die lokale Politik verschließt die Augen.
Der Politiker muss zuerst an sich denken.
Volksvertreter ohne Volk.
Abschenken?
Abschreiben.
Abschminken.
Wortdeutungsverfinder.
Uhrunkundler.
Ich sollte das Denken sein lassen.

Medien aus.

Autor: makkerrony

Die Texte ist diesem Blog enthalten viel verbalen Abfall, der sich im Sinne der Nachhaltigkeit wunderbar für wertvollen Buchstabenkompost eignet. Eventuelle Wortkonstruktionen, die auf noch lebende und vielleicht verstorbene Wesen, Dinge oder unspezifizierbare Etwasse hindeuten, sind völligst unbeabsichtigt und reinst zufällig. Ansonsten werden in diesem Blog Arbeiten gezeigt, an derem Entstehen das grandiose Genie Makkerrony irgendwie beteiligt war und ist.