Nudelsuppe mit Hühnerklein

Innereien.
Resteverwertung, nachhaltig.
Erst fühlen, dann reagieren. Vielleicht.
Bauchweh.
Ich soll mein Mindset neu programmieren.
Kopfweh.
Seid was ihr wollt, doch hört auf mich zu bekehren.
Separatorenfleisch.
Das Wort klingt schon reudig.
Druck, druck, druck.
Billig will ich.
Lauter Bach.
Gaskrise.
Kauft Feuerzeuge, Gas wird knapp.
Onlyfans-Model.
Selbstporträts für Wichsseiten.
Jammertal.
Kunst macht nicht satt.
Gasnotfallplan.
Streichhölzer auf Bezugsschein.
Gigantische Geldverbrennungsöfen.
Daumenlutscher.
Die pizzafressende Laptopclass.
Knochenputz.
Optimistenpelz.

Heute ist es ein gewagtes Statement, sich zum Fleischessen und zu seiner Heterosexualität zu bekennen.

Die Minderheiten mit Aufmerksamkeitsdefizit sind einfach nur so laut, dass die Mehrzahl Mensch meint, es sei eine bedauernswerte Mehrheit, der geholfen werden muss.

„Nudelsuppe mit Hühnerklein“ weiterlesen

Löschen

Was gelöscht wird oder nicht, dass erfährt der Leser nachher!
Oder auch nicht.
Spannungsbogen.
Mieser Trick.
Langeweile.
Gewitter.
Kleckern statt kotzen.
Vorfahren.

Ich habe Fehler von mir entdeckt und werde sie nicht verbessern. Das tut ihr mal lieber.

Männlicher Egoist.
Das Frau-Gemeinmensch.
Lammen.
Der stärkste Bulle hat die meisten Kühe.
Klimaprinzessinnen und ihr frischer BDM-Look.
Liberale Monogamie.
Ein Pinguin hat den Heizwert eines Briketts.
Bildungsfernsehen.
Energiereserve.
Die Wahl des kleinsten Übels.
Willkommen in der Realität.

Das Influencermensch:
Was Schlimmes tun und erwischt werden.
Fakereuig sein.
Was wundern, dass das Schlimme nicht einfach vergessen wird.
Wütend werden, woke Linke schimpfen und gepflegt durchdrehen.
Auf Opfer machen und den edlen Kämpfer für das Gute geben.

Was lehrt, ist der harte Wind der Realität.
Wunschdenken.
Sansoweich Wölkchen.
Kunstfreiheit.
Dampfreise.
Negativ besetzt.
Schwarzer Zug.
Ungeschnitten geschnitten.
Erstmalig einzeln.
Luftpumpe.
Niemands Lärm, der zuhört.
Pimmel ins Feld.
Reservierungspflicht.
Alternative Erklärung.
Superverschwörung.
Gegenöffentlichkeit.
Güllenetz.
Leitfaden.
Meine Wahrheit.
DAO?
Digitale Anarchie.

Haben die undankbaren Franzosen nicht so gewählt, wie es ARTE gern gehabt hätte. Dummes Volk!

„Löschen“ weiterlesen

Über Träume, Sex und Reue

Fantomöse.
Erotik ist online gestorben!
Erst die Wäsche.
Wann ist das beste Ehejahr, in den man sich scheiden lässt?
Mein Tun, meine Arbeit.

Ich bin nur im Internet, um mich als Künstler mit anderen Künstlern, vor allem aber mit Modellen zu vernetzen.

Störe nicht die Gespräche mit mir selbst.
Meerstrom.
Mehr Strom.
Wie fühlt sich die Macht an?
Ich suche einen wunderschönen Tag.
Denkbar undenkbar.
Sommerwelle.
Helmpflicht.
Gängiges Modell.
Arschsaufen.
Glockenhaken.
Überzeugender Schwachsinn.

Jede digitale Lösung soll ein reales Problem lösen, um letztlich an der Realität zu scheitern. Warum also das Ganze?

Unbequeme Wahrheiten gehen einen schweren Weg.
Es kann sein, was nicht sein darf.

„Über Träume, Sex und Reue“ weiterlesen

Das Mädchen und der Roboter

Die Frau mit zwei Vaginas.
Vaginen?
Albtraum.
Realkritik.
Blasensprung.
Sargdiebe.
Schwullesbisch.
Der Elefant und das kleine Mädchen.
Scheideweg.
Scheide weg.
Liegt dem Standard OP-Besteck ein Fischmesser bei?
Eine Schneise der Entkleidung.
Der Weg, gepflastert mit ihrer Wäsche.
Gleitmittel.
Das Interweb ist merkwürdigst.
Logik bedeutet das Unwesentliche auszublenden.
99%.
Alles. Fast alles.
Für den Weg und das Ziel.
Digitale Grütze.
Nur du.
Alles was ich je wusste.
Es geschah hinter einer verschlossenen Tür.
Von der Liebe davonlaufen.
Wenn die Dampfe am Kacken ist.
Wir müssen reden.
Biberbonus?
Campingkuchen.
Celine und Lukas.
Scheiße labern im Quadrat.
Peinlichbrut.
Perlensex.
537 Frauen. In einer Nacht.
Der Schweiger geniesst.
Überphilosophie.
Lebensrealität.
Druckmittel Armut.
Nichtwähler.
Berufsechauffierte.
Ich muss mich zählen lassen.
Zwangsgeld.
Auskunftsverweigerung.
Erzwingungshaft.
Muss, der Auserwählte.
Diktatur der Daten.
Zensus.
Meine Hobbithöhle hat keine Klingel.
Rattenscharfes Radieschen.
Mairübchen.
Junirübe.
Es geht eine Transe auf Reisen.
Lieder, die die Welt noch bräuchte.
Das Glücksgefühl in dem Moment eines sinnlosen Geschehens.
Depressiver Positivismus.
Mattschimmernde Hofnungslosikeit.
Es lief der Lauf.
Ist die Nachfolge Christi geklärt?
Fabulierlust.
Schreie der Freude und Empörung.
Selbstkritik eines Kritikers.
Eine Synthese wässrigen Zeitgeists.

Heute geht es in der Ästhetik allein um die Darstellung, weniger um die Wirkung auf den Mensch.

„Das Mädchen und der Roboter“ weiterlesen

Der Tod wird teurer

Fast nackt bleibt angezogen.

Sieh da, sieh da, ein Nackedei.
Am ganzen Körper barfuß.

Für ernsthafte Veränderungen geht es uns viel zu gut.
Vom Pimmel erdolcht.
Verbale Auseinandersetzung.
Mordversuch.
Mechnik.
Feinstes Polyresin.
Kopfhautschwund.

Was ist der grössere Betrug? Soja oder glückliche Kühe auf saftig grünen Wiesen?

Schönheit ist heilbar.
Süssspeise!
Erascorant.

Erasco Griechisches Pfannengericht mit viel wertvollem Zucker.

Ganz viel.
Selbsthasstheorie.
Welch wahre Wahrheit?
Über den Mund fahren ist nicht überfahren.
Verfahren, die Situation.
Sprech ich zu langsam, dass er mir ins Wort fällt?
Wie es mir geht?
Ich bin da, also bin ich.
So geht es mir.
Und doch, es ist nicht von Interesse.
Schultersteife.
Kortison im Überfluß.
Überkeit, allein der Gedanke.
Ameisen waren mal Wespen.
Natur kennt keine Schönheit.
Eiablage.
Aufgaben teilen.

Ein Neuron ist dumm. Milliarden Neuronen sind zu einer einzigartigen Kreativität fähig.

„Der Tod wird teurer“ weiterlesen