ID11918177@account-verify.657.identity1DE5817.deutschebank.de an ronaldo: ‚Der Einweisungsprozess ist obligatorisch #DE1D22H11788Z3040018344514‘

Die Deutsche Peanuts-Bank weist mich ein?
Obligatorisch?
Voll im Prozessflow?
Die Aktion des Geldhauses ist so wichtig, dass mir die einweisende Botschaft in dreifacher Spam-Ausführung mit unterschiedlicher Vorgangsnummer zugesandt worden ist.
Hey, dass ist ja wie nach einem Suizidversuch, wo sich der Zurückgeholte besser selbst einweisen tun muss.
Jetzt brauche ich wenigstens nur noch ein Deutsche Bank-Konto, damit diese Mail ein klein bisschen Wirkung bei mir oder mich zeigt:

Zitat Anfang
Sehr geehrter Kunde,
Ihr Konto bei der Deutschen Bank ist gesperrt.
Warum?
Sie haben den Anweisungsprozess nicht abgeschlossen.
Der Einweisungsprozess ist obligatorisch und hilft Ihnen dabei, eine Operation ohne Hilfe der technischen Abteilung durchzuführen.
Dies erzeugt eine zufällige Online-Operation (Simulation).
Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird Ihr Konto wieder normal.
Hier ausfüllen.
Deutsche Bank @ 2019Technische Abteilung.

Zitat Ende

Iam Angelinuska an ronaldo: ‚Grüße Mann,‘

Hey, hey.
Ich dachte schon so bei mir: Warum wirst du nicht mehr von den Liebe schenkenden Essen zubereitenden Romantikerinnen aus dem Imperium Putin angeschrieben? Bin ich nicht fit genug oder hat meine Anziehungskraft nachgelassen? Strahlt mein One Pack-Astralbody nicht mehr wie ein Neodyn-Magnet aus? Oder vergebe ich für den leidigen Versuch mich abzuzocken nicht genügend Karma-Punkte zurück?

Zum Glück, wenn ich aus dem Scheißhaufen des romance scam wählen darf, dann fänd ich persönlich statt der ausgelegenen russischen Matratze so eine kleine Ling Ling aus dem Reich Xi fiel interessanter!

Zitat Anfang
Guten Abend, lieber Mann. Also schreibe ich nur, um ein Gespräch mit dir zu beginnen. Ich bin ein Romantiker persönlich, schätze fit Lebensstil und liebe es, Essen zuzubereiten. Auf der Suche nach einem Partner, um Liebe zu schenken.

Wenn Sie denken, dass ich Ihre Anziehungskraft ergriffen habe, melden Sie sich NUR in meiner persönlichen Box bei mir: Kabanova1988Angelinaa@gmail.com

Zum Glück Angelinusenka
Zitat Ende

Abdulaziz Khalil an den Photoalchemist: ‚Hi;‘

Ist das nicht toll, dass ein wildfremdes Burschi namens Abdulaziz Khalil nebst Kumpel W. Cadu mich Geld anbieten tut für ein tragfähiges Projekt. Und da der Typ mit dem Namen, der ausgesprochen wie ein entzündeter Rachen klingt, sein ganzes Geld in Projekte steckt, kann er sich nur eine Mailadresse bei Yahoo leisten. Das arme Schwein. Wobei, Schwein bei einem Araber ist nicht so gut. Das lässt mich ihm gegenüber als unsensiblen Nazi-Deutschen und Israelfreund da stehen. Dann eben das arme Kamel. Kamele sind doch nicht heilig und so, oder?

Was soll ich mit einem tragfähigen Projekt und mit Geld? Abdulaziz Khalil möchte bestimmt seine miese Kohle wiederhaben und darauf habe ich keinen Bock. Zahle ich nicht, schickt er seine Berliner Abu’s auf mir und die machen mich alle, Alda. Verstehst du? Ich habe auf diesen ganzen ideologischen scheiß keinen Bock. In den über 50 Jahren wurden mir so viele wirklich richtige Wahrheiten und große Visionen untergejubelt, dass ich auf dem Ohr mittlerweile taub bin.

Raus mit dem mehrsprachigen und Google-übersetzten Rotz, das macht den Lichtbildprophet tierisch international:

Zitat Anfang
Bitte geben Sie uns Rat, wenn Sie ein tragfähiges Projekt haben, das finanziell unterstützt werden muss.
 
Freundliche Grüße,
W. Cadu (Phd)
E-Mail: wayne.cadu@yahoo.com

Diese E-Mail und alle darin enthaltenen Anhänge können vertrauliche oder privilegierte Informationen enthalten und sind ausschließlich für die oben genannten Empfänger bestimmt. Wenn Sie nicht der / die beabsichtigte (n) Empfänger sind, sollten Sie die hierin enthaltenen Informationen nicht verbreiten, verbreiten, aufbewahren, kopieren oder anderweitig verwenden. Wenn Sie diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, benachrichtigen Sie bitte sofort den Absender, indem Sie auf diese Nachricht antworten, und löschen Sie diese E-Mail und die zugehörigen Anhänge. Unsere Firma garantiert nicht, dass diese E-Mail sicher oder frei von Viren ist.

이 메시지 및 첨부자료는 법률상 비밀로 보호되어야 할 내용을 포함하고 있고 정당한 수신인에게만 전달할 목적으로 발송되었으므로 정당한 수신인이 아니라면 내용의 공개, 배포, 보관은 물론 어떤 용도로도 이를 이용할 수 없으며, 본 메일의 잘못된 취급으로 발생하는 안전성 문제에 관하여 당사는 아무런 책임도 지지 아니함을 알려 드립니다. 잘못 수신하신 경우에는 즉시 송신자에게 회신하여 알려주신 후 삭제하여 주시기 바랍니다. 협조에 감사 드립니다.

Diese Nachricht und ihre Anhänge enthalten Informationen, die gesetzlich vertraulich behandelt werden müssen und nur an einen rechtmäßigen Empfänger weitergegeben werden sollen, sodass Sie den Inhalt nur dann weitergeben, verbreiten, speichern oder für einen bestimmten Zweck verwenden können, wenn Sie ein rechtmäßiger Empfänger sind. Wir sind nicht verantwortlich für Sicherheitsprobleme, die durch unsachgemäße Handhabung entstehen. Wenn Sie einen Fehler erhalten, antworten Sie bitte sofort dem Absender und löschen Sie ihn.

i mesiji mich cheombujalyoneun beoblyulsang bimillo bohodoeeoya hal naeyong-eul pohamhago issgo jeongdanghan susin-in-egeman jeondalhal mogjeog-eulo balsongdoeeoss-eumeulo jeongdanghan susin-in-i anilamyeon naeyong-ui gong-gae, baepo, bogwan-eun mullon eotteon yongdolodo ileul iyonghal su eobs-eumyeo, bon meil-ui jalmosdoen chwigeub-eulo balsaenghaneun anjeonseong munjee gwanhayeo dangsaneun amuleon chaeg-imdo jiji aniham-eul allyeo deulibnida. jalmos susinhasin gyeong-ueneun jeugsi songsinja-ege hoesinhayeo allyeojusin hu sagjehayeo jusigi balabnida. hyeobjo-e gamsa deulibnida.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.
W. Cadu (Phd)
Email: wayne.cadu@yahoo.com

Zitat Ende

Elena an den Photoalchemist: ‚Guten Abend Makkerrony‘

Die russische Salatschnecke Elena lässt aber auch nicht locker. Das grenzt schon an Mobbel-Stalking, eine Art Superstalking eines ausländischen Dörrobstes, welches meine Lage und Pein total übelst absolut ausweglos macht. Jammer, jammer, ich bin ja so ein Opfer und die ganze böse Welt – mimimi – will mir an meinen Tigertanga in Leopardenoptik. Ich werd wohl mal ein paar weinerliche Worte an BILD, SAT1 oder RTL schicken, damit mich wenigstens einer wie Frank Rosin(e) vor diesem Sexmonster aus Asino retten tut.

Dieses Flittchen von Elena ist echt aufgekocht und überbrüht: Um tierisch seriös zu wirken, droht der sibirische Windbeutel mit Google Maps! Wie fies ist das denn! Moment mal: Das hat die Runzelrübe Alevtina auch schon zum Besten gegeben. Wenn ich der Scheinauthentizität der russischen Vollzeitbetrüger im Amorskostüm Glauben schenken würde, sitzt wohl Alevtina immer noch auf dem Flughafen und wartet auf meine 400 Euro zum Zeigen. Raffsüchtiges Volk um den Ural!

Gravierender ist, dass die Trockenpflaume bereits in ihrer zweiten Mail vom Sex redet, um ihn mir mit ihr – Elena – abspenstig zu machen. Ja was soll das denn? In gewisser Weise zeige ich Verständnis, dass das faltige Steppengewächs sich mit 46 Jahren nicht sofort für mich barfüßig auf ihrer Jaffa-Wohnlandschaft rekelt und mich so zur Zahlung irgendeiner Summe stimulieren möchte. Doch ganz ohne das animalische Reinrausspiel? Ich bin gewarnt, vor allem wegen der nächtlichen Wanderungen. Im grellen Tageslicht ist wohl Elenachen für meine sensiblen Augen nicht zuertragen.

Zitat Anfang
Also … ich habe deine Antwort bekommen. Okay! Sehr gut Makkerrony!
Ich habe dir geschrieben, um eine angenehme Bekanntschaft zu machen.
Ich bin 46 Jahre alt. Ich bin schon lange allein. Ich habe mich vor 5 Jahren wegen Skandalen und nächtlichen Spaziergängen von meinem Mann scheiden lassen.
Ich muss sagen, dass ich nicht in Ihrem Land lebe. Ich möchte ehrlich sein.
Viele Männer haben Angst vor russischen Frauen. Ich kenne den Grund nicht. Ich hatte eine Bekanntschaft im Internet. Aber diese Bekanntschaften waren nicht gut, da Männer nur Sex von mir wollten.
Ich verstehe nicht, wie sie nur Sex wollten, weil wir weit voneinander entfernt sind und uns nicht einmal gesehen haben. Lass uns nicht über die Vergangenheit sprechen. Ich hoffe, du suchst nicht nur nach Sex, sondern auch nach Kommunikation und vielleicht nach Beziehungen in der Zukunft.
Du hast mein Foto gesehen. Habe ich dich erschreckt, Makkerrony? 🙂
Mein Lebensort ist die ruhige Stadt Asino. Meine Region befindet sich in Sibirien. Ich wohne in einer gewöhnlichen Wohnung in einem 5-stöckigen Gebäude.
Sie finden mein Zuhause auf einer Google-Karte. Partizanskaya Street House 40. Haus mit weißem Dach 🙂
Ich arbeite als Koch in einer Bäckerei. Ich schicke Ihnen ein Foto von meiner Arbeit.
Nun meine Fragen an Sie:
Was für eine Frau träumst du von Makkerrony?
Was sollte sie können?
Kennen Sie die russische Küche?
Was haltet ihr vom Fischen? (Ich liebe im Sommer Angeln)
Ich werde mich freuen, Ihr Foto zu sehen! Ich werde warten. Elena.

Zitat Ende

Elena Bitch

Elena Schlampe

Für die oben gezeigten fotografischen Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Das Zeugs wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Ein Bio-veganer Albtraum

oder: Die Probleme des klimastreikenden Gutmenschen

Irgendwann in der Nacht.
Halbschlaf mit einem menschlichen Durstgefühl.
Ich möchte einen Schluck aus der sogenannten ‚Pfandwertflasche‘ nehmen.
Auf der Verpackung lese ich ‚4 Portionen‘.
Ich möchte das Lebensmittel anders portionieren als vier Portionen.
Eine Portion oder zwei. Vielleicht aber auch acht Portionen.
Ich frage mich: Ist das Lebensmittel in anderen Portionsteilungen noch ein sicheres Lebensmittel?
Ich rufe bei der Serviceline des Herstellers an.
Die Nummer steht auf der Verpackung, die aus 14% nachwachsenden Rohstoffen sowie 35 % wieder verwertetem Kunststoff besteht und zu 100% recyclebar ist.
Das Produkt ist ein Green Brand, vegan und Bio.
Bis auf das Wasser, die Kohlensäure und die natürlichen Aromen.
Sie enthalten keinen Hinweis auf Bio.
Oder vegan.
Aber das Gesamtprodukt ist vegan und Bio.
Ist es auch klimaneutral?
Und wenn ich es anders portioniert im Genuß erlebe, was ändert sich an der Ökobilanz?
Nur die Serviceline versteht meine Fragen nicht.
Vielleicht will sie meine Frage auch nicht verstehen wollen.
Weil das Produkt nicht so Bio und vegan ist, wie auf der 100% recyclebaren Kunststoffverpackung steht.
Ich fühle mich jetzt von dem Hersteller echt gedisst und tierisch verarscht.
Da muss ich gleich in Facebook und Youtube aber richtig Stimmung gegen die Umwelt-, Klima- und Veganleugner machen.
Beim super sicheren Login mit bequemer Zwei-Faktor-Authentisierung springt mein Gehirn an …

Was für ein Albtraum!
Womit sich Leute heute beschäftigen und glauben, damit ein besserer Mensch zu sein.
Das ist Lebenszeitverschwendung.
Selbstbetrug.
Beschäftigungstherapie, die von den eigentlichen Problemen ablenken soll.