Feuerteufel

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu und brandblasenfrei:

Medien an.

Teuerteufel.
Feuergott.
Zündelernie.
Fehlerteufel.
Vielfaltsgleichheit wider der Natur.
Natur kennt Vielfalt und Widersprüche.
Nichts ist gleich.
Das FLINTA*-Ding ist der bessere Mensch und gleicher als gleich!
Von der Idee zur Diktatur.
Gleichstellungsrassismus?
Der Postenklebstoff hat eine echt gute Haftkraft.
Stuhl-Mensch-Symbiose.

Der Korridor der Meinungsfreiheit ist mittlerweile ziemlich schmal und farblos. Wenn in der Enge die Vielfaltskeule geschwungen wird, dann doch nur, um das Weiß der einen Wand weisser und das Schwarz der anderen Wand schwarzer erscheinen zu lassen.

„Feuerteufel“ weiterlesen

Mobbingversicherung

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu und stets bemüht:

Medien an.

Qualitativ gutes Mobbing kostet halt.
Nach zwölf Tagen entpuppt sich Braut als Mann.
Wieso Betrüger?
Trulla mit dem Puller.
Leichtes Mädel im Knabengewand.
Anstatt Anstand.
Mein Tanga wird nass.
Arschwasser.
Der Bodypositivity wegen gehört alles gefickt.
Feriencamp Berlin.
Du bist so vegan, liest Mango statt Manga.
48 Stunden Dauerregen.
Jahrhundertflut.
Signifikante Unwettergefahr.
Klimadrama.
Wann kommt die Flut?
Das Lied gehört verboten!
Gratis Wasser für alle.
Billiger geht es nun wirklich nicht.
Schweinefleisch macht unnatürliche Homosexualität erst möglich.
Theorie.
Echte und unechte Nacktszenen.
Wenn es Scheisse vom Himmel regnet.
ARTE Journal erwartet von mir, dass ich wählen gehe.
Nichtwählen ist eine gute Wahl.

Und wenn die Wahlbeteiligung nur so hoch ist, wie sich Kandidaten zur Wahl stellen, feiert ihr das ganze Prozedere als einen vollen Erfolg.

Selbstwähler.
Geheimnisträger.

„Mobbingversicherung“ weiterlesen

Tottreter

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu und ganz mitohne Gerüchte:

Medien an.

Ich kenne nur Totesser.
Aus Harry Potter.
Lord Spacko und seine Monkey Dancers.
BILD-Sprech.
Brot ist dumm wie Stulle.
Feminismus ist wie ein Tanzfilm ohne Ton.
Quietschies mit „Steht der steif“.
Mit der richtigen Chemie im Laib hält Brot ewig.
Vorbild bis an die Grenze des Feindbildes.

Feminismus ist nicht am Mensch interessiert. Feminismus liebt und zelebriert sein Feindbild, was etwa die Hälfte aller Menschen entspricht.

Ein Monstrum an Gleichgültigkeit.
Freiberufliche Erlebnispädagogin.
Durch Erlebnis die Persönlichkeit weiterentwickeln.
Kacken nach Noten.
Waldpädagogik.
Ein Leben in Freiheit und ohne Regeln.
Einfach laut sein dürfen.
Da hat jemand viel Kacka und wenig Hirn im Kasten.
Heile Welt in den Öffentlichrechtlichen.
Jammere dich frei.

„Tottreter“ weiterlesen

Überall nur Sabogenten und Spioteure

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu und immer die volle Wahrheit gratis:

Medien an.

Saboteure, Agenten, Spione und lausige Amateure.
Ich habe mich um ein Balkonatomkraftwerk beworben!

So langsam komme ich in ein Alter, wo neben dem Körper auch mein Geist jeden Tag länger braucht, um in die Gänge zu kommen.

Der Zeitgeist ist vom Minderheitensyndrom geprägt. Ich selbst ertappe mich immer wieder dabei, auch an diesem Fakesyndrom zu leiden. Zum Beispiel meine Krebserkrankung. Für die nächsten Monate, gar Jahre, glaubte ich in den Medien vermehrt Beiträge zum Thema Krebs wahrzunehmen. Oder das Thema Tod. Ploppt es im Leben auf, scheint die gesamten Menschheit aktuell im Sterben zu liegen. Thema Trennung und Scheidung: Ganz Deutschland trennt sich und lässt sich scheiden. Ich lebe in einer Generationenpartnerschaft und gefühlt sind die Medien voll davon, über diese Partnerschaftsform Gericht zu halten. Es könnte also in mir der Eindruck entstehen, alle Welt redet über Dinge, die mich persönlich betreffen. Aber weil mein Ego als scheinempfundene Minderheit ohnehin arg am Leiden ist, redet der Rest der Welt natürlich schlecht über mich und macht sich über mich lustig. Verständlich, dass ich mich da ganz doll gemobbt und mega verfolgt fühle.

Erklärungsversuch.
Scheitern inklusive.

„Überall nur Sabogenten und Spioteure“ weiterlesen

Fünf Wege zum selbstbewussten Sex

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu und garantiert Sex positiv:

Medien an.

Schnell und bequem kommen.
Schneller und noch bequemer kommen.
Dein Orgasmus ist auch mein Orgasmus.
Richtig orgasmieren.
Sex positives Soloficken.
Hochleistungssex.
Lieb ficken.
Die Geister, die ich rief.
Die mich riefen.
Wir treffen uns zum Resteficken.
Pay wall.

Hoi!: „Schönen Tag, Mein rührselig Herr;) Mein Name ist Anhelina, Verzeihen Sie. Ich bin eine uneigennützig Mädel aus Georgia und suche einen attraktive Deutche Herr. Ich bin 45 Jahre alt) Ich würde gerne dir meine Fotos senden;) Bis später!“

„Fünf Wege zum selbstbewussten Sex“ weiterlesen