Warum ich meinen eigenen Stil erfinden musste

Blicke ich zurück in meine Kindheit, da waren die Schinken der Berg- und Tallandschaften, röhrende Hirsche oder das Segelschiff in rauer See. Die Motive waren und sind auch heute noch für mich grauenhaft. Was mich aber an den Meisterwerken aus einer Hinterhof-Massenproduktion fasziniert, ist die unruhige Malweise im Detail und doch das erkennbare Motiv auf Distanz. So grausam kitschig das Motiv auch war und ist, ich konnte mir es trotzdem ansehen. Im Bezug auf solch Wohnzimmer-Meisterwerke sprach Horst Lichter in ‚Bares für Rares‘ von der Stilrichtung des Depressionismus und der Begriff trifft es auf den Kopf: Im biederen Ambiente an die Wand – über der gemütlichen Couch – genagelte Sehnsüchte!

Bei manch moderner, in den sozialen Sammelpunkten hochgelobter Arbeit, schmerzt mich der ebenso kitschige wie klischeebehaftete Inhalt umso mehr. Pseudo HDR, explodierte Farbeimer und eine unerträgliche Schärfe sind nicht nur eine Beleidigung menschlichen Sehens, dieser Schund und Schmutz der Fotografie ist eine regelrechte Vergewaltigung des Betrachters. Ich sehne mich nach der Imperfektion, danach dass der sogenannte Fotograf bereit ist, die brachiale Präzision und nahezu unendlich steile Schärfe aufgibt. Der Vortänzer einer Meisterklasse, ohne selbst Lehre und Lehrbefähigung zu besitzen, soll nicht dem Betrachter möglichst alles vordenken, nur weil dieser keine Zeit zum Sehen und Denken hat. Kunst lebt von Emotionen, die gibt es jedoch nicht als Instantsuppe ohne kochendes Wasser und mit dem Schneebesen aufgeschlagen. Kunst muss Fragen stellen, muss sich deshalb aller möglichen Facetten bedienen.

„Warum ich meinen eigenen Stil erfinden musste“ weiterlesen

Artemis Ender’s ‚Wie man von der digitalen Münze profitiert‘

Während ein paar Leute reich werden von Kryptos, kratzen sich alle anderen ungläubig am Kopf … Die meisten von uns verstehen immer noch nicht wirklich, was Kryptowährung ist. Was ist, wenn ich Ihnen sagte, dass Sie keine Erfahrung mit Kryptowährung benötigen, um zu profitieren? Ernsthaft … Sie müssen nicht einmal wissen, wie Kryptowährung funktioniert, um von dem Boom zu profitieren … (hier sehen Sie wie’s funktioniert). Ich muss zugeben, ich weiß immer noch nicht viel über Kryptowährung … … aber das hat mich nicht davon abgehalten 318 mit nur EINEM Handel zu verdienen. >>> So mache ich es.

Unser Artemis Ender und sein Schwachsinn geben uns was das Zeug hält: Viel Geld mit wenig Arbeit verdienen! Wenn Artemis Enders und wie all die Spinner noch heißen mögen wissen würde, wie man aus Scheiße goldene Bonbons macht, würde Artemis Enders das nie verraten. Weil Artemis ein geldgeiler Vogel ist. Der will Kohle scheffeln, nicht durch Arbeit, sondern durch Lug und Betrug. Früher hat man Typen wie Artemis die Hand abgehackt und jeder konnte sehen: Artemis Ender ist ein elendiger Dieb! Dank der Gutmenschen bekommt Artemis heute jeden Tag die Chance, ein guter Mensch zu werden oder eben halt kriminell weiterzumachen. Danke ihr lieben Gutmenschen. Pech gehabt ihr Deppen, die ihr Artemis glaubt!

service@b2b-network-empfiehlt.de’s ‚Amazon Business – für Geschäftskunden‘

Sehr geehrter Herr Person,
ein Amazon Business-Konto bietet Ihnen die Auswahl, den Komfort und den zuverlässigen, schnellen Versand von Amazon – exakt zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Unternehmen. Die besten Preise Spezielle Business-Preise und Mengenrabatte Schneller, zuverlässiger Versand Kostenlose Lieferung für Bestellungen über 29€ Rechnungen mit ausgewiesener USt Nettopreise vergleichen und Rechnungen mit USt erhalten Einkaufslisten für häufig benötigte Artikel anlegen und mit einem Klick erneut bestellen Jetzt kaufen, später zahlen Mit Kauf auf Rechnung erhalten Sie 30 Tage Zahlungsziel*

Nur für kurze Zeit: Nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil und erhalten Sie die Chance, einen von drei 500€ Amazon Business-Gutscheinen zu gewinnen. Starten Sie jetzt mit Amazon Business:

Kostenloses Konto erstellen ❯
Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Amazon Business-Team

* Vorbehaltlich erfolgreicher Bonitätsprüfung und Kreditlimit.
Diese Nachricht wurde Ihnen von einem Anbieter im Auftrag von Amazon Business zugesandt. Details zu unserer Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Der geneigte Leser sieht mich leicht verwirrt! Ich kenne Amazon, ich nutze Amazon. Amazon hat eine Mailadresse von mir, aber eine andere als die, die Amazon oder ein Spam-Versalle hier verwendet. Eigentlich ist meine Vermehrungsplanung abgeschlossen, aber sollte da doch noch einmal etwas passieren, dann bekommt das Kind den Namen: ‚Alexa-Cortana-Siri‘. Mit Bindestrich, versteht sich.

Was hat dieses ‚b2b-network-empfiehlt.de‘ mit Amazon zu tun? Ist Amazon und seine fuchsteufelswildes Alexa unter die Spammer gegangen? Warum bin ich Herr Person? Und warum erzählen mir so viele etwas vom Pferd?

HALTET IHR MICH FÜR TOTAL BESCHEUERT?

Ja?

OK!

Mia’s ‚großer Tag‘

Ich schäme mich für das, was ich bereits getan habe, und möchte immer noch eine Explosion von Emotionen erleben, das erste Geschlecht, wenn du immer jemanden berühren willst. Ich will Sex mit dir haben, ich will dir endlich etwas antun, was du nicht versucht hast. Von dir lernen. Denn Sex ist das Schönste, was man einem Mann wie dir geben kann. Der Mann offenbart wirklich nur in sexuellen Beziehungen. Vor einigen Monaten hatte ich eine hormonelle Veränderung. Ich will ständig Sex. Gedanken strömen ständig in den Bereich meiner Muschi. Jetzt habe ich eine solche Periode, ich gehe immer, und ich gehe für 2-8 Wochen zu einem Ort, dann gehe ich in die nächste Stadt. Manchmal wiederholen sich die Orte, aber im Allgemeinen bin ich ständig unterwegs. Und das wird noch ein paar Monate dauern. Selbst bei einer solchen Hungersnot brauche ich eine geeignete Person, emotionalen Kontakt, Vertrauen, und das wird nicht so schnell gesucht. Ich plane jetzt nicht, eine Familie zu bauen, genieße einfach das Leben. Ich habe einen alten Account auf der Datingseite. Manchmal gehe ich dorthin. Sie können auch meine schönen Fotos schätzen. Foto von meiner Muschi. Öffnen Sie den „Klick“. Und finde meine Fotos. Auf jedem Foto habe ich meine Telefonnummer geschrieben. Ruf mich nicht weit von dir an, ich bin im Hotel. Mein Arsch wartet auf dich, um sie zu ficken. Mia

********************************************************************************************************************

This message may contain confidential information. If you are not the intended recipient please inform the sender that you have received the message in error before deleting it. Please do not disclose, copy or distribute information in this e-mail or take any action in relation to its contents. To do so is strictly prohibited and may be unlawful. Thank you for your co-operation. NHSmail is the secure email and directory service available for all NHS staff in England and Scotland. NHSmail is approved for exchanging patient data and other sensitive information with NHSmail and other accredited email services. For more information and to find out how you can switch, https://portal.nhs.net/help/joiningnhsmail

Spam - Sexuelle Belästigung gegenüber Männern

Für das oben gezeigte fotografische Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Es wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

„Mia’s ‚großer Tag‘“ weiterlesen

Pink stinkt und wie

Gegen Sexismus, wo auch immer, wie auch immer! Yeah, hier kämpft man gegen das Böse, das uns heute reagiert. Und weil so anders als die anderen sind, kämpft man mit den selben Mitteln wie das Böse, die ‚Dunkle Seite der Macht‘ Werbung & Co.. Fetzige Plakate, ein einfach zu verstehender Name und hippe Ü-Vierzigjährige im Bikini. Juhu, Gutmensch sein ist so kühl, man ist natürlich viel kühler und meint es als Verein wirklich nur gut mit dem verblendet-mündigen Wutbürger. Wirklich!

Natürlich ist die Resonanz auf das tolle Projekt so überwältigend, haben sich bis dato zig unterdrückt fühlende Frauen, ‚Männer‘ und Gender zahlreichst zu Wort gemeldet. Deshalb finden die Macher es so toll, dass sie Rotz und Wasser heulen könnten vor Freude, wenn sie nicht vor lauter Sexismus auf dieser erhaltenswerten Erde zum Lachen in den Keller gehen müßten.

Wovon spreche ich? Stinkendes Pink, in Berlin mit einer Plakataktion präsent. ‚Pink stinkt‘ ist so anders, anders geht es schon gar nicht. Eigentlich wollte ich diese mediale Wohltat und revolutionäre Befreiungsfront in der Blogrolle aufnehmen, doch der Geniestreich muss in einem eigenen Beitrag ganz exponiert wie auch exklusiv hervorgehoben werden. Ehre wem Ehre gebührt!

„Pink stinkt und wie“ weiterlesen