Hier ist nicht die Tagesschau

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu und in totaler quality time:

Medien an.

Belehrfernsehen.
Ich sag dir deine Meinung.
Schnecken können echt schnell sein, ziehe ich den Telefonica-Kundenservice zum Vergleich heran.
Der Schöpfer hat keine sieben Tage für die Erde gebraucht.
Schlaftyp.
Lustig sein und lange Leben.
Online und Free.
Für Geld.
Hartz und Herzlich-Star.
Hartzen ist genauso anstrengend wie Influencen oder sinnlos Scheiße labern.
Schicksalsschlag.
Drama.
Innovative PEEK Antihaftbeschichtung.
Ich fühle mich ohne Lenor wohl.
Bouncen.

Hi: „Hallo. Du kannst mich Anastasiya nennen. Ich bin 35 Jahre alt und möchte unbedingt anfangen Dialog mit dem Guten, dem Mann, der weiß, dass solche Liebe und Fürsorge! Wenn du bist interessiert, antworte mir. Ich werde auf Ihren Brief warten!“



Das große Mimimi.
Damals: Du bist einfach nur zu dünnhäutig.
Heute: Du bist eine hochsensible Persönlichkeit.
Feministischer Islam.

Ich muss gestehen, dass ich in puncto tagesaktuellen Belangen überhaupt nicht informiert bin. Es ist egal, ob es um Politik, Wirtschaft, Kunst oder Finanzen geht. Mich interessieren die Dinge nicht. Wenn ich bedenke, welchen zeitlichen Aufwand ich betreiben muss, um so gut informiert zu sein, mir ernsthaft Gedanken darüber zu machen, ich bräuchte zehn Leben, die ich nicht habe. Und so verstehe ich nicht, wie andere Zeitgenossen ihren Alltag verbringen, um sich in das Chaos und die Geschwindigkeit all der sinnlosen Informationen verbal einmischen zu können. Entweder sie sind staatlich finanzierte Volksdenker oder äußern sich zu Dingen, wovon sie keine Ahnung haben. Zehn oder mehr Leben hat niemand auf dieser Welt.

Frei ist heute nicht mehr gleich frei: Den eigenen Finger in sein eigenes Arschloch rammeln, das ist heute noch frei.

Music Maker Free: Ein komplettes kleines Tonstudio für Einsteiger.
Einfach, aber professionell maken.
Machen.
Einfach und bequem.
Ich bin erstaunt, dass es Magix und den Music Maker überhaupt noch gibt.
Garageband.
Der Hilfeschrei ins Internet.
Ungehört.
Google Hall, der Brüller in die Leere.

Android penetrat: Jeden Tag drängelt mir der Google Appstore die Benachrichtung auf, doch endlich wichtige Benachrichtigungen zuzulassen. Nein, Google Android. Nichts aus deiner Welt kann so wichtig sein, dass ich darüber informiert werden müsste.

Die Dummheit mit den eigenen Waffen schlagen: Frau kann sich als Mann und umgekehrt fühlen, muss als solch ein Etwas vom Rest der Welt beachtet werden. Da das Tier mittlerweile ebenso menschengleich behandelt werden soll, bräuchte ein Hund, der sich als Katze fühlt, doch keine Hundesteuer mehr entrichten lassen, oder?

Vertierschutzt.
Was geht.
Männlichkeitsbilder in der Popkultur.
Feministische Populärmusik.
Transhumanistische Zukunft.
Machtwechsel der Intelligenzen.
Mensch ersetzt sich selbst und findet das auch noch total toll.

Im Tagebau, bei körperlich harter Arbeit, kämt ihr Weltenverbesserer nicht auf Ideen, die nur aus purer Langeweile und völliger Unterforderung entstanden sein können.

Maschinenliebe.

Dieser russische Zar Wladimir der P-te ist schon ein Fuchs: Spielt Krieg, weil er Russland für viel zu klein und arg bedroht hält, hat starke Kumpels wie Xi und Kim an seiner Seite, findet die liebe EU total doof und gewinnt auch noch die Wahl mit 88 Prozent. Respekt! Kein Wunder, dass es jede Menge Skeptiker und vor allem Neider ausserhalb seines Reiches gibt.

Der starke Staat gegen Staatsverhöhner.
Delegitimierung.
Sprach- und Denkmuster.
Gesinnungsschnüffelei.
Kampf gegen das Recht.
Staatsfeindliche Hetze.
DDR.X-Upgrade.
Millionen Laienrichter am heimischen Couchgericht.
Ganz Deutschland.
War Nazideutschland ganz Deutschland?
Milchstau.
Fliegenfischen kann tödlich sein.
Performeuse.
Finde den Fehler: Urlaub geplant und der Terminkalender ist trotzdem voll.
Erholung wird völlig überbewertet.
Ich trete in einen Urlaubsstreik.
Das Wetter streikt auch.
Blutiger Popel.
Angetrocknetes Nasensekret.
Tausend trockne Popel klappern in deinem Gehirn.
Mir geht es nicht gut.
Eine perfekte Stille.
Vollkommen.
Aus dem Leben für das Leben.
Eckige Ronde.
Alles, nur keinen Druck aufbauen.
Ein Leben, gebadet in Perwoll.
Oder Sanso.
Schäfchenweich.
Ausweg ohne Ziel.
Aufgemöbelt aufmöbliert.
Was kann noch geht?
Um Himmels Willen keine Kritik.
Teilversagt.
Über uns ist die Daniela.
Multiple Persönlichkeitsstörung.
Nennen wir es Über mich, Daniela.
Papawurzel.
Lieber weiss ich nicht als zu mutmassen.
Des Teufels Töchter.
Kann ein physisch Einmann ein Zweimann oder Einmann und Einfrau sein?
Ich fühle mich als Zweimann.
Jede Menge Plüsch.
Verfolgungsjagd.

Soll ich dem bewegungswütigem Sendungspaket hinterher rennen? Da bleibe ich lieber energiesparend stehen: „Aktualisierung: Ihre Sendung bewegt sich zu Ihnen hin. VERFOLGEN SIE IHR PAKET.“

Paket auf der Flucht.
Typischer Anfängerpopel.
Soloeltern?
Einelternfamilie?
Elter!
Schlank schlucken.
Machtkampf im Dosenimperium.
Die Macht des Saftes.
Kraftsaft.
Coronatiere.
Pulle.

Damals: Das Fliegende Klassenzimmer, Roman von Erich Kästner.
Heute: Das Blutige Klassenzimmer, deutsche Realität nach BILD.

Todesdrama.
Wenn mein Wissensstand nicht ausreichend ist, dann muss KI her.
Irrsinn.
Was bleibt ist ein Text oder Bild.
Worte sind flüchtig.
Gedanken, eingesperrt.
Destruktive Interferenz.
Ich mag es nicht so laut, selbst dass ich auch laut sein kann.
Das Tor zum Delirium.
Diffus-feministische Antiheldin.
Feministische Antifaltencreme.
Bald.
Penisimplantat.
Heldenpapa.
Krümelchaos.
Übersehene Helden.
Ein Heldenuniversum.
Minimensch ist noch nicht genug: Es muss Minimenschlein sein.
Weltfremdes Pack.

Ich bin erschöpft, weil jeden Tag irgendetwas passiert und keine Zeit für mich selbst bleibt.

Helden sind Typen, die nie aussterben, egal wie lange sie nicht mehr auf der Erde präsent sind. Mister Listenreich Odysseus ist so ein Held, der noch nach Jahrhunderten Beachtung findet. Ich lebe in einer Zeit, die im Minutentakt Helden hervorbringt. Der Held, ich benutze das fast verbotene generische Maskulin, die Massenware ohne jede Klasse. Die in Trauer Beklagten sind nach wenigen Monaten vergessen, der Heldenblog verweist. Was soll also das Gejammer? Schweigt und schreit in euch hinein, wenn ihr trauern müsst.

Die Wochen später vergessenen Helden.
Taucher.
Helden von der Stange.
Ich backe einen Helden aus mir.
Dein Konto wird in Kürze dauerhaft gelöscht.
Kann, muss aber nicht.

Ich fotografiere nur deshalb, um später einmal zu sehen, wie meine Vergangenheit ausgesehen hat.

Fotogipfel für Technikfanatiker.
Analogfanatiker mit Silberblick.
Full fame.

Zeit verbringen: „Hey Schatz, ich hoffe, dass es dir mit diesem Brief gut geht. Ich weiß, dass es schwierig sein kann Lernen Sie einander durch nur eine Nachricht, aber versuchen wir es mal. Ich habe ein schönes Karriere ohne nennenswerte Probleme im Alltag. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen besser und erkunde deine Persönlichkeit. Allerdings denke ich, dass wir nichts überstürzen sollten irgendetwas. Unsere Verbindung wird mit der Zeit authentischer und enger. Ich würde gerne um hervorzuheben, dass mir Loyalität und Glaube wirklich wichtig sind. ich könnte nie verzeihen Sie Untreue oder Täuschung. Reagieren Sie daher bitte nicht auf diese Nachricht Du bist bereits in einer Bindung. Bitte antworten Sie auf meine Gedanken und fragen Sie Ihre eigenen. Es kann Helfen Sie uns beiden, uns besser kennenzulernen. Abschließend möchte ich sagen, dass ich das nicht tue Wissen Sie, wie Sie riechen oder wie Sie im Schlaf ein- und ausatmen. Vielleicht Du schnarchst wie ein Bär und wirfst nachts die Decke in die Luft. Falls Sie es wollen, Sie könnten mir Ihre Handynummer hinterlassen, damit ich Sie jederzeit problemlos kontaktieren kann Ich bin vollkommen bereit. Ich warte gespannt auf Ihren folgenden Brief.“

Jobware, da hab ich kein Job her.
Nervwerbung.
Raum der Stille.
Sessel der Erleuchtung.
Antidiskriminiere mich.
Um gleich zu sein, ist Mensch viel zu verschieden.

Da der Telefonica-Kundenservice nicht aus dem Hintern kommt, schaffe ich Fakten und kündige die Verträge. Wie kann ich mir sonst unter den Stummen Gehör verschaffen?

Servicewüste Deutschland.
Mit dem Geldbeutel abstimmen.
Offenlegung zur Datensammlung in Diensten.
Das Internet, die digitale Parallelwelt der Blender und Selbstdarsteller.
Keyboardduo Key.
Wie keyativ.
Wofür taugt Instagram?
Egotrip.
Mit NFT Geld versenken.
Verpixelte Nippel.
Nippel gibt es nur beim Melken einer Stillenden zu sehen.
Verkleisterte Arschritzen.
Weibliche Scham ist abgeschafft.
Zensur.
Keine bösen Worte.
Instagram ist wie ficken ohne Happyend.
Einfach unbefriedigend.

Grosses Drama, Megaverkündigung: „Meine Liebsten, meine Besten, hallo ich Vollzeitarschlöcher. Hiermit beende ich meine Karriere als Influencer. Es war so toll mit euch, aber es muss sein. Ich werde in ein Kloster gehen und immer ganz lieb an euch Vollpfosten denken. Bye, Leutz.“

Nice.
Awesome.
EVO-Heizungen: Immer eine kluge Entscheidung!
Kündigungstag.

Während der Osterangebote bei Amazon wollte ich mir einen Grabstein bestellen, aber es war nichts passendes dabei. Also habe ich beschlossen, dass bei meiner Beerdigung die Füsse als Grabsteinersatz rausgucken sollen.

Schwarzer Humor hat nichts mit Rassismus zu tun.
Grossstadt und schlechter Schlaf.
Lass es raus.

Es herrscht das Zeitalter der multiplen Egoismen ohne jede Konsequenz: Ich will das, was ich will. Nur für mich und wann ich will. Alles andere hat sich dem unterzuordnen und wenn nicht, dann fühle ich mich verfolgt, unterdrückt und geschändet.

Seit Beginn des neuen Jahres hat sich der Lichtbildprophet a.k.a. Lichtbildpoet a.k.a. Makkerrony aus den sozialen Medien zurückgezogen, in denen er vertreten ist beziehungsweise war. Waren tumblr, Facebook, Twitter undoder Instagram einst Inspirationsquelle und eine Möglichkeit, Gleichgesinnte kennenzulernen, hemmt Zensur, Werbung und Influencing jede Kreativität. Wozu Zeit verschwenden, wo sie ohnehin knapp bemessen ist. Was bleibt ist der Blog, der Original Lichtbildprophet, wie ihn die Welt verehrt und letztlich doch nicht kennt. Ein Schritt steht noch aus, der letzte Cut: Whatsapp zwingt mich, Anrufe über diese App führen zu müssen. Ich kann diese Nutzlosoption nicht abschalten. Ergo: Whatsapp verschwindet aus dem mobilen Datenspeicher.

Wer von euch Schlauen weiss, wo der Hauptschalter fürs Interweb ist?
Alle Sicherungen raus.
Ade Energiehunger.

Gedankenkarussell: Ich denke mir eine Parallelwelt, in der Mensch mit Vernunft und Verstand handelt, in der sich die Digitalisierung und das Internet nicht durchsetzen konnte.

Der Niesel regnet.
Reisgas.
Reizpfanne.
Ente loss.
Kastrationspflicht für Raser.
Lang lebe die Katze.

Ich werde dir mein Land zeigen!: „Hallo Hübscher Mann Madina – mein Name ist! mein Alter ist 32. Mein Herz ist gebrochen, ich bin ein einsames Mädchen… Ich ohne Liebe erscheint das Leben unvollständig. Du Auf der Suche nach einem zuverlässigen Begleiter, welche weiß, wie man einen Mann mit Trost umgibt? Unser Gedanken sind ähnlich? Ich hoffe, Dir werden verstehen in dem Fall, dass ich erlaube einige Fehler in meiner Nachricht mache. Ich werde es jetzt erzählen über mich. Mein Charakter kann beschrieben werden als Fürsorglich, treu, sanft, ruhig. Am Wichtigsten Ich respektiere vor einer Person Höflichkeit, Fürsorge, Ruhe, Treue. Ich liebe es zu reisen und die Natur zu genießen. In der Freizeit gefällt mir sehr, im Park spazieren. Ichtrinke oder rauche keine Zigaretten. im Winter Ich mag Eislaufen. ich träumend finden, Lebenspartner. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir schreiben. Ich schicke mein Foto. Ich werde auf Ihre Nachricht warten. Madina“

Baggert mich da Yoda an?
Letzte Worte.

Medien aus.

Autor: makkerrony

Die Texte ist diesem Blog enthalten viel verbalen Abfall, der sich im Sinne der Nachhaltigkeit wunderbar für wertvollen Buchstabenkompost eignet. Eventuelle Wortkonstruktionen, die auf noch lebende und vielleicht verstorbene Wesen, Dinge oder unspezifizierbare Etwasse hindeuten, sind völligst unbeabsichtigt und reinst zufällig. Ansonsten werden in diesem Blog Arbeiten gezeigt, an derem Entstehen das grandiose Genie Makkerrony irgendwie beteiligt war und ist.