Aus drei wird eins

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu, frei von (a)sozialen Medien und die reinste Ostereierei:

Medien an.

Alltag.
Und ich dachte.
Priesterseminar.
Jasmin Schatzi von Hartz und Laut.
Quietsch.
Salami.
Das Leben ist eine Anhäufung verpasster Gelegenheiten.
Langnese.
Kurze Nase.
Ostersommer.
Das Sammelbuch der schönsten Ausreden: Hartz und herzlich.
Der Glatteis.
Funktionale Wohngemeinschaft.
Geschlecht Mensch.

Fick dich, Amazon! Es entspricht nicht meinem Wunsch, das Passwort irgendwie zu ändern. Du elender Haufen Hühnerficker hast mich dazu gezwungen: „Danke, dass du Amazon.de besucht hast! Deinem Wunsch entsprechend, haben wir dein Passwort erfolgreich zurückgesetzt.“

Arschfotzen.
Vom Fehler zur Katastrophe.
Liebe ohne Leiden.
Tage geniessen statt Wochen planen.
Leben ohne Konsequenzen mit Konsequenzen.
Ich möchte das eine verstehen.
Wissen, aber nicht wahrhaben wollen.

„Aus drei wird eins“ weiterlesen

Hier ist nicht die Tagesschau

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu und in totaler quality time:

Medien an.

Belehrfernsehen.
Ich sag dir deine Meinung.
Schnecken können echt schnell sein, ziehe ich den Telefonica-Kundenservice zum Vergleich heran.
Der Schöpfer hat keine sieben Tage für die Erde gebraucht.
Schlaftyp.
Lustig sein und lange Leben.
Online und Free.
Für Geld.
Hartz und Herzlich-Star.
Hartzen ist genauso anstrengend wie Influencen oder sinnlos Scheiße labern.
Schicksalsschlag.
Drama.
Innovative PEEK Antihaftbeschichtung.
Ich fühle mich ohne Lenor wohl.
Bouncen.

Hi: „Hallo. Du kannst mich Anastasiya nennen. Ich bin 35 Jahre alt und möchte unbedingt anfangen Dialog mit dem Guten, dem Mann, der weiß, dass solche Liebe und Fürsorge! Wenn du bist interessiert, antworte mir. Ich werde auf Ihren Brief warten!“



Das große Mimimi.
Damals: Du bist einfach nur zu dünnhäutig.
Heute: Du bist eine hochsensible Persönlichkeit.
Feministischer Islam.

„Hier ist nicht die Tagesschau“ weiterlesen

Drama: Brisante Meisterwerke des Lichtbildprophet geleakt

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu und immer die eigene Hand am Sack:

Medien an.

Das ganze Universum ist geschockt.
Frauen barfuß im Adamskostüm.
Flotte Sprüche des Meisters im Evakostüm.
Zum Freispruch verurteilt.
Lichtbildprophet Lab.
Solokarpfen.
Haus Wasserelfe.
Man hat Syndrom.
Frau hat, genauer gesagt.
MECFS.
Multisystemerkrankung.
Ich auch, nur viel schlimmer.

Ich bin chronisch erschöpft: Das Arbeiten und Kochen müssen, all die Schallplatten hören, Fernsehgucken und das viele Ficken mit dem Weibchen. Ich bin total erschöpft und keiner spendet mir das Mitleid, das ich verdient habe.

Großes Mimimi.
Keiner beachtet mich.

„Drama: Brisante Meisterwerke des Lichtbildprophet geleakt“ weiterlesen

Das bisschen Haushalt

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu und gehüllt in voller Schweigen:

Medien an.

Das Schwarzweiss des Frühlings im Herbst.
Kann mir mal bitte jemand das Simonetti erklären?
Ach so, ich darf das nicht fragen wegen phoby.
Es hat schon was von einem Präzedenzfall gelebter Langeweile.
Dann mach ich mir ein Schlitz ins Kleid.

Guten Abend Schatz…Gib mir etwas Zeit!: „Servus! Wie geht’s?? Ich wurde Sie treffen! Ich mochte beginnen unseren Bekannten! Ich bin ein Madchen namens Kumushkan.. Ich bin 41 Jahre alt, Ich lebe in Republik Kirgisistan, Ich mag treiben Sport und spazieren gehen!!! Ich bin schon sehr lange Single)) Ich mochte wahre Liebe und einfaches Gluck!! Es wird mir eine Freude sein, Sie besser kennenzulernen;-) Wenn Sie meinen Brief beantworten – kumukumi@hotmail.com kann ich Ihnen mehr uber meinen Charakter schreiben. Ich hoffe, dass Sie an einer Fortsetzung unserer Kommunikation interessiert sein werden))) Ich wurde gerne Photographies austauschen.“

„Das bisschen Haushalt“ weiterlesen

Nicht lieferbar

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu und politisch voll mega korrekt:

Medien an.

Sale des nicht lieferbaren Angebots.
Technische Probleme.
Redundanz.
Ist KI im Spiel?
Rede mit mir, das lenkt ab.

Was soll ich von Mensch halten, der sich in eine Meerjungfrau oder in ein Einhorn flüchtet und denkt, sein biologisches Geschlecht leugnen zu können?

Eine Bande von Geschlechtsleugner.
Biologieunterrichtabwähler.
Für die Mimose ist alles Mobbing.

Kleiner Jahresrückblick: 2023 habe ich im Vergleich zu den Jahren davor deutlich weniger fotografiert und gekleckst, dennoch sind in diesem Jahr mehr Bilder entstanden als in den Jahren zuvor.

„Nicht lieferbar“ weiterlesen