Schockdiagnose

Auf ein weiteres Wort zum Sonntag, jeden Samstag neu und ganz scheinechauffiert:

Medien an.

Das kann ich so nicht bestätigen.

Meine Diagnose Krebs war für mich das Zeichen, mich auf mich selbst und mein einziges Leben zu fokussieren. Ab dem Zeitpunkt war ich dann aber auch auf mich allein gestellt.

Eine Antwort als Spekulationsobjekt.

Es gibt nichts, worüber ich nachdenken müsste, denn die Welt drängt sich eigentlich mir von selbst auf.

Mehr Kraft durch Apfelsaft.
Du muss erst Grenzen erreichen, bevor sie sich verschieben lassen.

SMS: „Deutsche Bank: Der Zugang zu Ihrer photoTAN-App läuft am 10. Februar aus. Jetzt Aktualisieren“

Bullshit.
Kulinarischer Auf- und Abstieg der Königsberger Klopse.
Fleischglück.
Lebenszeitverschwender.
Kleiner Weißer.
Wein.
Unrassistisch.
Peta verbietet Karusselltiere.
Peta hat auch nicht mehr alle Tassen im Schrank.
Wer schützt die Tiere vor Peta?
Raum der Stille.
Volksphilosoph.
Ruskalischer Stil.
Der Legende nach.
Maxxum.
Super Bowl ist langweilig.

Mein erstes ganzheitlich feministisches Powergedicht:
Joe raucht Haschisch und ist schwul
niemand ihn beachten tut
Joe jetzt eine Frau sein will
langes rotes Haar er trägt
und in seinem Kopf er eine Muschi hat.

Solch Unsinn muss sich nicht reimen.
Leck mich, Galaxy AI.
Grosses Ding.
Die Wahrheit, die Realität.

Strato AG: „Guten Tag, Trotz unserer früheren Erinnerungen haben wir für mehrere Rechnungen keine Zahlung von Ihnen gesehen. Hier ist eine Zusammenfassung davon: – Rechnungsnummer 68632467 – Betrag 16,49 € Um Ihre Situation zu regeln, haben Sie einen (1) zusätzlichen Tag Zeit, um die oben genannte Rechnung zu bezahlen. Bitte klicken Sie auf den folgenden Link: HIER KLICKEN > Um es einfacher zu machen, können Sie jetzt mit Kreditkarte bezahlen. Um Ihre neue Zahlungsmethode zu bestätigen, berechnet Ihnen unser System zum ersten Mal 1 Euro. Später wird automatisch erneuert Wenn die Zahlung nicht innerhalb der Frist erfolgt, wird Ihre Rechnung an unser Inkassounternehmen Intrum gesendet. Letzterer ist dafür verantwortlich, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um diese Angelegenheit gütlich zu lösen. Im Falle eines Ausfalls ergreift das Unternehmen die erforderlichen Maßnahmen, um diese Schulden einzutreiben. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass im Falle einer Verurteilung alle mit diesem Verfahren verbundenen Kosten auf Ihre Kosten gehen und zu dem ursprünglich geltend gemachten Betrag hinzugerechnet werden. Wir verbleiben mit vielem Dank für Ihre Mithilfe bereits im Voraus und Mit freundlichen Grüßen“

Fotzen im Club.
Phallosan forte.
Energie für das beste Stück.
Welteislehre.

Ein neuer Zahlungsplan wurde genehmigt: „Hallo Perversling, Ich möchte dich über eine sehr schlechte Situation für dich informieren. Du kannst jedoch davon profitieren, falls du klug handelst. Hast du schon von Pegasus gehört? Dabei handelt es sich um ein Spyware-Programm, das sich auf Computern und Smartphones installiert und es Hackern ermöglicht, die Aktivitäten der Gerätebesitzer zu überwachen. Es ermöglicht den Zugriff auf deine Webcam, Messenger, E-Mails, Anrufaufzeichnungen usw. Es funktioniert gut auf Android, iOS und Windows. Ich vermute, du hast bereits herausgefunden, worauf ich hinaus will. Es ist schon ein paar Monate her, dass ich es auf all deinen Geräten installiert habe, weil du beim Anklicken von Links im Internet nicht sehr wählerisch warst. In dieser Zeit habe ich alle Aspekte Ihres Privatlebens kennengelernt, aber einer ist für mich von besonderer Bedeutung. Ich habe viele Videos von dir aufgenommen, in denen du dir zu höchst umstrittenen Pornovideos einen runterholst. Da das „fragwürdige“ Genre fast immer das gleiche ist, kann ich daraus schliessen, dass du eine kranke Perversion hast. Ich bezweifle, dass du willst, dass deine Freunde, Familie und Kollegen davon erfahren. Aber ich kann mit ein paar Klicks dafür sorgen. Jede Nummer in deinem Kontaktbuch wird plötzlich diese Videos erhalten – auf WhatsApp, auf Telegram, auf Skype, auf E-Mail – überall. Es wird ein Tsunami sein, der alles mit sich reisst, was sich ihm in den Weg stellt, und vor allem dein früheres Leben. Betrachte dich nicht als unschuldiges Opfer. Niemand weiss, wohin deine Perversion in Zukunft führen könnte. Betrachte dies also als eine Art verdiente Strafe, um dich aufzuhalten. Besser spät als nie. Ich bin eine Art Gott, der alles sieht. Aber keine Panik. Wie wir wissen, ist Gott barmherzig und vergebend, und ich auch. Aber meine Barmherzigkeit ist nicht kostenlos. Überweise 1490 EUR auf meine Bitcoin-Brieftasche: 1JC8iBBxg8qFF9PnPqPWRp53uSWZY38JWV Sobald ich die Bestätigung der Transaktion erhalte, werde ich alle Videos, die dich kompromittieren, dauerhaft löschen, Pegasus von all deinen Geräten deinstallieren und aus deinem Leben verschwinden. Du kannst sicher sein – mein Nutzen ist nur Geld. Sonst würde ich dir nicht schreiben, sondern dein Leben ohne ein Wort in einer Sekunde zerstören. Ich werde benachrichtigt, wenn du meine E-Mail öffnest, und von diesem Moment an hast du genau 48 Stunden Zeit, um das Geld zu überweisen. Wenn Kryptowährungen für dich Neuland sind, mache dir keine Sorgen, es ist ganz einfach. Googele einfach „Krypto-Börse“ und dann wird es nicht schwieriger sein, als ein paar nutzlose Dinge bei Amazon zu kaufen. Ich warne dich dringend vor dem Folgenden: Bitte antworte nicht auf diese E-Mail. Ich habe sie über eine temporäre E-Mail gesendet, so dass ich nicht auffindbar bin. Wende dich nicht an die Polizei. Ich habe Zugang zu all deinen Geräten, und sobald ich herausfinde, dass du zur Polizei gelaufen bist, werden Videos veröffentlicht. Versuche nicht, deine Geräte zurückzusetzen oder zu zerstören. Wie ich bereits erwähnt habe: Ich überwache alle deine Aktivitäten, also stimme entweder meinen Bedingungen zu oder die Videos werden veröffentlicht. Vergesse auch nicht, dass Kryptowährungen anonym sind. Es ist also unmöglich, mich anhand der angegebenen Adresse zu identifizieren. Viel Glück, mein perverser Freund. Ich hoffe, dies ist das letzte Mal, dass wir voneinander hören. Und ein freundlicher Rat: Sei von nun an nicht mehr so sorglos mit deiner Online-Sicherheit.“

Gott hat mir geschrieben.
Dieser Gott sagt, ich bin pervers.
Bin ich Opfer oder Opferin?
Gratis Perversionsberatung.
Schocktherapie als Perversprävention.
Barmherzigkeit gibt es für schlappe 1500 Euro.
Ein Schnapper.
Seit wann bitten Erpresser?
Werde ich meinen Schwur halten?
Seltsame Botschaft.
Es gibt Geld zurück.
deppOS.
Weisst du noch, wie ein Buch schmeckt?
Weg, nicht Weg.
Sie ist jetzt Gattin.
Ort der Ewigkeit.
Vodafone sagt mir, wie ich weiter TV schauen kann.
Ich muss nur GigaTV Net und 15 Euro im Monat zahlen.
Alles klar, ihr Recken.

Glasperlenspiel ist so ein mega kreativer Bandname wie Hundehäufchenreintreter oder Glücksvogelschissaufschulter.

Sängerin wurde als Mops demaskiert.
Voll phoby.
Phoby ist alles, wodurch sich die gefühlte Mimose beleidigt fühlt.
Ich setze die Nadel auf Vinyl.
Dieses Taylor Swift-Etwas nervt.

Ich lese, dass Hass in den (a)sozialen Medien zugenommen hat, was dazu führt, dass sich Betroffene nicht mehr frei äussern oder gar zurückziehen. Ist Mensch nicht bewusst, dass jede Meinung oder Position mindest eine Gegenmeinung oder Gegenposition hat und sich über beide vortrefflich diskutieren, wenn nicht sogar streiten lässt? Wenn wir alle so individuell sind und ich mit meiner actio die reactio nicht vertrage, dann muss ich mich eben schweigend zurückziehen. Vom Rest der Gesellschaft zu erwarten, dass meiner Meinung zugejubelt wird und es keine Widerworte gibt, ist realitätsfremdes Gutmenschdenken.

Euch fehlt die Wertschätzung für das Leben.
Hatespeech.
Ist das deutsch?
Wer in den Krieg zieht, der kann auch fallen.
Logisch, nur leider nicht für alle.
Studierte Traumtänzer.
Von der Kunst der Langsamkeit.
Redet ihr, ich schweige und denke.
Der Beweis, der doch nur eine weitere Lüge ist.
Ich glaube nicht mal mir selbst mehr.
Ich sehe alles.
Buntes Vinyl mit zwei Rillen drin.
Verzichtbar.
Material- und Geldverschwendung.
Defloriere dich doch selbst.
Das nächste Bild aller Zeiten.
Meine eigene Scheisse verfolgt mich.
Echte PU-Leder.
PU wie Polyurethan.
Tierisch wertvoll.
Habe ich ein Privatleben?
Das schweigende Fenster nebenan.
Zahlenkerze.
Neurotisches Jungfräulichkeitsideal.
Unbenutzt kostet mehr.
Intellektuell neugierig.
Teile deinen Zyklus.
Deine Regel ist auch meine Regel.
Wer hat die schönste, intensiv schmerzende Monatsblutung?

Homo digitalis: Das ist Natur.
App.
Frau soll ihrem Partner den Penis abgeschnitten haben.
Masculizid!
Männer, schützt euch vor den Frauen.
Du bist nicht allein, Opfer.
Bisswütige Scheide.
BILD weiss, wann anständigem Mensch die Luft wegbleibt.
Deutschland liegt am Roten Meer? Da hat einer Geometrie abgewählt!
Geographie.
Erdkunde.
Wenn ein einzelner toter Soldat schon genug ist, warum wollt ihr in den Krieg ziehen?
Amerika mag Kriegspielen, dann soll es das tun.
Das Influencersein bedeutet Spaß haben.

Einst war Wissen mit gereiften weißhaarigen Frau- und Mannmenschen verbunden. Heute bedeutet Wissen Jugend, sexuelle Desorientierung, bunte Hautfarben und wertvolle Erfahrungen mit dem Saugen hochverarbeiteter Sojamilch zu sammeln.



Wissen ist vermittelte Erkenntnis und gesammelte Erfahrung.
Echte Helden kriegen keinen Schnupfen.
Leg dich fest.
Es ist so einfach und ich muss mich nicht auskennen.
Hohle Parolen.
Fettzellenmord.
Ich spreche Englisch noch nicht einmal gebrochen.
Der Scharm des Alters.
Lass knacken, Jung.
Gleichgesinnt ist nicht gleich Freundschaft.
Der Körper der anderen.
Die Welt ist für mich das, was ich aus ihr mache.
Musik mag ich lieber unter dem Kopfhörer hören.
Alles ist dichter dran.
Meine Umwelt darf ohne mich laut sein.
In der Schallblase bin ich für mich alleine.
Mangel ist ein fiktiver Zustand.
Es tut nicht weh.
Im Nachhinein lässt sich alles leicht verurteilen.
Mit Musik auf den Ohren nehme ich die ganze Zeitverschwendung nicht mehr war.
Mein Hirn passt in keine Eichel.
Man sollte nicht das letzte Wort haben, wenn man nicht an der Reihe ist.
Friedvoll.
Google Lenz.
Frühling?
Jedes Problem auf dieser Welt ist lösbar und sei es mit Gewalt.
Böse Worte, aber wahr.
Lösungsmittel Gewalt.
Lösungsmittelfrei.
Schmalz ist Vertrauenssache.
Jammerjammer: Egal was du tust.

Es wird viel über die Qualitätsmedien und der Projektion ihrer Wahrheit auf den Meinungskonsumenten philosophiert. Die reale Meinungsmanipulation sehe ich aber ganz woanders. Es sind die Werbespots, die mir Sorge bereiten. Um besonders woke und weltoffen zu wirken, turnen Darsteller mit schwarz, weiss und gemischter Hautfarbe in den Kurzfilmen herum, gefolgt von schwul-lesbisch zwischenmenschlichen Verbindungen. Entspricht das der Realität, insoweit Werbung einer Realität entsprechen kann? Was ist mit Menschen asiatischer oder indianischer Anmutung? Was ist mit veganen Südpolianern? Spielen sie keine Rolle bei der Suche nach neuen Konsumopfern? Das einseitige Agieren der Konsumpropagandisten ist schon sehr phoby.

Stell dir vor, es ist Valentinstag und niemand macht mit.
Die alles Bessermacher.
Machmaschinen.
Der Meinungskorridor des Sagbaren.
(Meine) Faktenjünger.
Propagandapösie im Feinschnitt.
Schamhaarbegleitung.
Threads = Lebenszeitverschwendung.
Bluesky = Lebenszeitverschwendung.
Telegram = Lebenszeitverschwendung.
X = Lebenszeitverschwendung.
Die Hohlphrasen auf Ex-Twitter drohen abzufärben.
Gelebte cancel culture.

Sexismusvorwürfe gegen Pferdesportfunktionär: Das Aufreiten und die Reiterstellung klingen schon ziemlich sexuell, können deshalb sensible Reiteleven arg irritieren.

Das Spekulationsobjekt Schallplatte.
Viel Geld für viel Knacken und Knistern.
Wer kennt ihn nicht, den berühmten Star, den keiner kennt.

Der Wikipediaeintrag des berühmten The Micronaut ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie Selbstvermarktung vorbei an der eigenen Selbstwahrnehmung funktioniert. In der wunderschönen Biografie wurde leider vergessen zu erwähnen, wie der grossartige DJ vor Jahren in einem TV-Beitrag sein Wehleid klagen durfte, durch das böse Corona und den Pandemielockdown nicht in den grössten Clubs dieser Erde auflegen zu können. Anders hätte ich auch nie von dieser Lichtgestalt elektronischer Musik erfahren. Und aus reinem Mitgefühl liess ich ein Tränchen rollen und kauft ihm ein paar Liedchen ab, die ich viel zu selten höre. Mitleid zahlt sich eben nicht aus.

Edelproblem.
Doppelspitze.

Streife ich unkontrolliert durch das weltweite Datengespinst, fühle ich mich sehr schnell mit Gülle übergossen und faule Eier beworfen, nur weil ich nicht denken und handeln mag wie die, die alles besser wissen und können.

Gibt es schöne Seiten im Interweb?
Stromfühlwiderstand.
Meine Blase hat ihre eigene Zeit.

Ich kaufe gebrauchtes Vinyl. Nicht nur des Preises wegen. Auch dem Knacken und Knistern wegen, das in einen Wettstreit mit dem Tinitus tritt. Recordsale, der Gebrauchtdealer meines Vertrauens, bittet mich um meine Erfahrung. Ich schreibe: Scheiben müssen durch die Bank feucht gereinigt werden und der Bestelldialog im Zusammenhang mit einer Packstation erfordert einiges Wissen, um mir selbst die Bestellung stressfrei zu gestalten. Daraufhin wird mir ein 15 Euro Rabatt angeboten und gefragt, ob man ihn als Guthaben verbuchen darf. Was soll die Frage? Ich lehne mit der Begründung ab, meine Erfahrung mit Recordsale weitergegeben zu haben, wie man mich darum gebeten hat. Damit möchte ich kein kein Geld machen.

Das bin ich.
Mais, Mais, Baby.
Spassbremsig.

Medien aus.

Autor: makkerrony

Die Texte ist diesem Blog enthalten viel verbalen Abfall, der sich im Sinne der Nachhaltigkeit wunderbar für wertvollen Buchstabenkompost eignet. Eventuelle Wortkonstruktionen, die auf noch lebende und vielleicht verstorbene Wesen, Dinge oder unspezifizierbare Etwasse hindeuten, sind völligst unbeabsichtigt und reinst zufällig. Ansonsten werden in diesem Blog Arbeiten gezeigt, an derem Entstehen das grandiose Genie Makkerrony irgendwie beteiligt war und ist.