208_2019

Ich höre Musik

PosaNeg – Ich höre Musik
Nr. 2005
Unikat: Handabzug auf ORWO FU5-Film, 18 x 24 cm
(c) 2019 Ronald Puhle

Schmettere ich der Weichflöte meine Meinung um ihre Ohren, so ist das Mobbing. Jammert mir die Weichflöte meine Ohren voll, wie unsensibel und ungerecht ich zu ihr bin, nennt sie es konstruktive Kritik.

205_2019

Scheu scheut das Reh

PosaNeg – Scheu scheut das Reh
Nr. 2014
Unikat: Handabzug auf ORWO FU5-Film, 18 x 24 cm
(c) 2019 Ronald Puhle

Meine Familie ist total old school:
Der Mann meiner Mutter ist gleichzeitig noch mein leiblicher Vater!

201_2019

Im Grünen braun

Im Grünen braun
Nr. 2012
Unikat: Handabzug auf ORWO-Fotopapier, 18 x 24 cm
(c) 2019 Ronald Puhle

Die Wahrheit liegt immer im Extrem, die Realität zwischen Fantasie und Bequemlichkeit.

193_2019

Auszeit, die Ewige

Auszeit, die Ewige
Nr. 1984
Unikat: Handabzug auf ORWO FU5-Film, 18 x 24 cm
(c) 2019 Ronald Puhle

Gutmenschen wie Rackete haben in ihren Augen ausschließlich nur Rechte und kennen erst dann Grenzen, wenn es um ihre eigene Bequemlichkeit geht.
Insofern ist deren Tun nie konstruktiv, eher immer eine vorsätzliche Provokation.

182_2019

Was meinst du?

the erotic side of the photographic depressionism
Was meinst du?
Nr. 1991
Unikat: Handabzug auf ORWO FU5-Film, 18 x 24 cm
(c) 2019 Ronald Puhle

Erwähnt eine geplatzte Verabredung,
schüttet sie sich Asche aufs Haupt,
muss erst einmal daran knabbern,
weiss nicht was sie sagen soll.

Wie wäre es mit einem schnöden’Entschuldige bitte‘?
Kein ‚Leid tun‘ oder ‚Verständnis haben‘?
Einfach nur ‚Entschuldige bitte!‘.