Wache über mich, wenn du kannst – UPDATE

So ein Digitalverweigerer wie ich ihn genußvoll im Lichtbildprophet-Blog mime bin ich in Wirklichkeit nicht. Ich bin auch vieles andere nicht, was man aus diesem Block eventuell schließen könnte. Aber das soll so sein. Pure Absicht und dem lieben Image wegen. Viele Zeitgenossen, die mich ganz in Echt kennen, wissen von mir, dass ich ein viel größeres Arschloch als hier dargestellt bin. Genug des Eigenlobes. Nachdem ich jahrzehntelang mechanische Selbstaufziehuhren getragen habe, stoße ich an und mit meinem linken Handgelenk nunmehr das digitale Zeitalter auf. Ich sage nur Smartwatch. Und weil ich seit dem ersten iMac den angeknabberten Apfel verehre, muss es der elitären Seite wegen eine Apple Watch sein.

Bisher hat mich die direkte Verzahnung der Apple Watch mit dem iPhone davon abgehalten, schon früher den Schritt ins raffinierte Digitaluhr-Zeitalter zu wagen. Eigentlich wollte ich ja mal das Mobiltelefon gänzlich abschaffen, doch smsTAN, Zwei-Faktor-Authentifizierung und simple Registrierprozedere gehen heute nicht mehr ohne Smartphone und Co. Statt seinem ersten Persos sollte der deutsche Jungbürger ein subventioniertes Smartphone erhalten und es stets und ständig bei sich tragen müssen. Kein Chip unter die menschliche Haut einpflanzen oder so. Nein, ein Smartphone für alle und alles soll es sein.

OK, ich muss also Smartphone. Dann soll es aber auch wieder ein iPhone sein. Und wenn Apple schon eine Einsteiger-Smartwatch auf den Markt haut, dann kurble ich den COVID-geschwächten Markt an und leiste mir die Apple Watch SE. Gedanken, die Apple Watch SE mit dem iPad Pro zu koppeln, begrabe ich Dank Recherche im Vorfeld. Cupertino wird zig sinnlose Argumente haben, warum die Apple Watch das iPhone braucht und ein iPad mit Mobilfunk übelst unbrauchbar ist. Die Argumentation wird mich bestimmt an Microsoft und den Internet Explorer erinnern, der ja auch ganz doll systemrelevant und damit tief in Windows vergraben sein musste.

„Wache über mich, wenn du kannst – UPDATE“ weiterlesen

Ahnenforschung@nl.trip.de an ronaldo: ‚Jetzt schon ans Schenken denken: AncestryDNA® exklusiv zum Advent‘

Schnell, schnell – DNA-Test für den Spacko, der schon alles hat und jetzt wissen will, welche Deppen noch aus seinem Stamm stammen.

Moment mal.

Amazon wirbt mit einem ähnlichen Slogan: Alexa für den, der alles hat.
Ancestry macht es aber den Ticken spannender: Stell fest, dass DU der Bastard in eurer Sippe bist. Das ist ‚Game of Thrones‘ für Arme! Was machen die noch mit der DNA? Die lässt sich doch gut mit anderen persönlichen Daten verknüpfen. Der nächste Schritt ist nur noch Mensch zu chippen, wie einen räudigen Köter oder hinterfotzige Mietzekatze.

Big Brother is watching you!
Willkommen bei Ihrer Stasi 3.0!
Alles zu Ihrer vollsten Bequemlichkeit!

Zitat Anfang
Schnell zugreifen:
AncestryDNA® – exklusiv zum Advent
Schon früh in der Adventszeit beginnen wir mit der Suche nach außergewöhnlichen Geschenken für unsere Liebsten. Eine ganz besondere Geschenkidee ist der AncestryDNA-Test, denn es gibt kaum ein persönlicheres Geschenk zum Fest: Überrasche deine Liebsten mit faszinierenden Details über ihre Herkunft, ihre Vorfahren und darüber, wer sich heute noch DNA mit ihnen teilt. Mit AncestryDNA® hast du bereits jetzt das perfekte Weihnachtsgeschenk gefunden, das nachhaltig und aufschlussreich zugleich ist. Wenn du gleich bestellst, profitierst du außerdem von unserer aktuellen Rabattaktion.
Sichere dir noch schnell unser Adventsangebot:
AncestryDNA® für
nur 59€*
Jetzt zugreifen
So einfach funktioniert AncestryDNA®
1 DNA-Test bestellen
Bestelle online einen DNA-Test und überrasche an Weihnachten einen lieben Menschen damit.
2 Speichelprobe einschicken
Der Beschenkte aktiviert seinen Test und schickt seine Speichelprobe ganz einfach kostenlos im frankierten Paket an unser Labor zurück.
3 Online Ergebnisse einsehen
Nach 6 Wochen kann er dann in der Regel seine Ergebnisse online einsehen.
Hinweis: Die Dauer der Verarbeitung im Labor kann wegen großer Nachfrage länger dauern
Jetzt DNA-Test bestellen
*Angebot gültig bis zum 08.12.2019 um 23:59 Uhr MEZ. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand.
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Zitat Ende

ebay an Ronaldo Capybara:’Helfen Sie uns, Ihr eBay-Konto zu schützen‘

Was soll diese Scheinsorge um die Sicherheit meiner Daten?

Es beginnt bei Twitter: Melde ich mich nicht über eine App auf dem Kindle Fire HD oder iPad mini an, bekomme ich eine Jammer-Mail von Twitter, auf mein Account wurde mit einem unbekannten Gerät zugegriffen. Wäre der Twitter-Automatismus pfiffig würde er sehr wohl mitbekommen, dass es sich entweder um mein MacBook Air oder mein iMac handelt, von dem sich schon des öfteren angemeldet wurde und keine Beschwerden kamen, dass es sich um einen illegalen Zugriff handelt.

Oder Patreon. Die sind noch viel schlimmer als Twitter, ebay & Co.. Melde ich mich hier nicht über die iOS-App an, dann wird der Account gesperrt, bis ich einen Entriegelungslink in einer an mich adressierten Mail angeklickt habe. Was soll das, ihr Hühnerficker von Patreon. Ich habe eine E-Mailadresse und ein komplexes Passwort zur Anmeldung hinterlassen. Da soll es euch Knilchen total egal sein, womit ich mich bei euch einlogge!

Nun klopft – wiedermal – ebay an und möchte, dass ich mich auf den neusten Stand bringe. Welchen neusten Stand? Vor ein paar Tage war ich noch in der Bucht shoppen und alles hat zur Zufriedenheit des Verkäufers funktioniert. Folglich müsste alles aktuell sein, oder? Oder wurmt es den Versteigerer, dass ich seine App’s von meinen mobilen Geräten genommen habe? Das sollte den Schwulies völlig egal sein! Ihr Pfeifenköpfe müsst nicht permanent einen Blick auf meinen Aktionsradius werfen und mein Leben mit unnötigen Benachrichtigungen verschwenden. Genau das stört mich an allen diesen Informationen a la Patreon, Twitter, ebay & C.: Es geht euch nicht um meine Sicherheit. Ihr wollt nur verfolgen, wie und wo ich mich aufhalte und was ich nutze. Deshalb lasst ihr es auch nicht in den Einstellungen meines Accounts zu, euch den Versand solch digitalen Müll an mich zu verbieten.

Liebes ebay!
Mein Leben als real existierender Mensch ist im Vergleich zum Homo digitalis so langweilig, dass sich über Jahre, Monate, Wochen, Tage und gar Stunden kaum etwas ändert, dass euch zu interessieren hat!

Ich habe fertig!

„ebay an Ronaldo Capybara:’Helfen Sie uns, Ihr eBay-Konto zu schützen‘“ weiterlesen

Flor Wallis an Ronaldo Capybara: ‚webmaster : ropu63‘

Jippie! Ich bin nicht nur der weltgrößte und mehrfach prämierte Stümper und Dilettant der emotionalen Analogfotografie. Ich bin auch Entdecker, denn heute morgen habe ich eine neue neuste Sprache entdeckt! Ich nenne sie ‚lingua homo digitalis‘.
Zuerst dachte ich ja an einen dieser Internetrüpel, der mich mit einem Uralt-Passwort erpressen tun will. Aber dann bemerkte ich diese vielen kleinen Schirmchen über die Vokale und mir war sofort klar, hier hat der Homo digitalis etwas geschaffen, was so einzigartig neu ist, dass selbst der Google Translator fast vollständig versagen muss (siehe den Übersetzungsversuch am Ende des Beitrags). Das gehört gefeiert, PARTY!

Ach ja, der Gutmensch im Homo digitalis. Wenn er nicht seinen Willen bekommt oder nicht alles zerreden kann, dann macht er sich seine Welt schön und der Rest hat Schuld daran. Und weil die ersten lächerlichen Erpressermails einfach nur Scheiße langweilig waren, hat der picklige Erpresser-Nerd seine eigene Gangsta-Sprache erfunden. Blöd nur, dass der Vollhonk weiterhin Bitcoin haben will. Diese Cyber-Währung ist doch totalst out. Neulich, bei 1-2-3 TV, haben die gesagt, dass Silikon knapp und teuer wird. Wegen dem Verbot von Plaste und so wird jetzt Silikon knapp. Und deshalb können die Silikon-Handschuhe, mit die man ins heiße Wasser fassen kann, nicht mehr hergestellt für den supergünstig 1-2-3 TV- Jubelpreis. 1-2-3 TV erklärt vieles von seinem Schrott für knapp und fast verboten. Aber man hat ja noch einen Posten, den man jetzt an die bucklige Zuschauerschaft raushaut. Dass ist wie mit Reppa: Alle müssen Gold kaufen, für viel Geld und im Abo versteht sich. Sieht man dann die geometrische Relation des Goldes zu einem Gegenstand des Alltags bemerkt man, dass die Kanaillen von Reppa TV einen vergoldeten Fliegenschiss verhökern. Reppa und 1-2-3 TV ist so ein Blödmann-Mix aus Kanal Telemedial und 9Live.

Genug gedisst, hier das seltenste Dokumente of the internet:

„Flor Wallis an Ronaldo Capybara: ‚webmaster : ropu63‘“ weiterlesen

Lambert’s ‚Eventkamera im Auto – Rechtsschutz unterwegs!‘

Warum wurde vor dreißig Jahren über die Stasi und die totale Überwachung geschimpft, wenn heute das damalige (Protest-)Niveau um Potenzen übertroffen wird? Es lohnt nicht, sich darüber aufzuregen. Stattdessen rüsten wir weiter auf. Der Mensch ist halt bequem und das Wetter gerade für eine Revolution völlig ungeeignet. Und wenn ich ehrlich bin: Ohne Ultra HD 4K-Kamera und gestreamten Livestream geh ich noch nicht einmal aufs Klo. Einmal direkt auf Facebook und dann noch in die Cloud, falls mir was ganz ganz schlimmes beim Kodieren passiert. Zwei Klappen mit einer Fliege, oder umgekehrt:

Zitat Anfang
Bei Problemen Goldwert: Überwachungskamera im Auto
WUSSTEST DU, dass es gibt? Routenplaner Dashcam für Fahrer, nützlich
>> Langen Rechtsstreit VERMEIDEN mit Autokamera!!
HD-Kamera im Auto – beweiskräftiger Augenzeuge bei Unfällen
Bitte um Löschen der eingetragenen E-Mail-Adresse aus dem Verteiler Zahlt sich aus: benutze Dashcam – beweist die Unschuld Sie beweist deine Unschuld: untrügliche Wache im Auto, HD-Auflösung

Zitat Ende