Das Mädchen und der Roboter

Die Frau mit zwei Vaginas.
Vaginen?
Albtraum.
Realkritik.
Blasensprung.
Sargdiebe.
Schwullesbisch.
Der Elefant und das kleine Mädchen.
Scheideweg.
Scheide weg.
Liegt dem Standard OP-Besteck ein Fischmesser bei?
Eine Schneise der Entkleidung.
Der Weg, gepflastert mit ihrer Wäsche.
Gleitmittel.
Das Interweb ist merkwürdigst.
Logik bedeutet das Unwesentliche auszublenden.
99%.
Alles. Fast alles.
Für den Weg und das Ziel.
Digitale Grütze.
Nur du.
Alles was ich je wusste.
Es geschah hinter einer verschlossenen Tür.
Von der Liebe davonlaufen.
Wenn die Dampfe am Kacken ist.
Wir müssen reden.
Biberbonus?
Campingkuchen.
Celine und Lukas.
Scheiße labern im Quadrat.
Peinlichbrut.
Perlensex.
537 Frauen. In einer Nacht.
Der Schweiger geniesst.
Überphilosophie.
Lebensrealität.
Druckmittel Armut.
Nichtwähler.
Berufsechauffierte.
Ich muss mich zählen lassen.
Zwangsgeld.
Auskunftsverweigerung.
Erzwingungshaft.
Muss, der Auserwählte.
Diktatur der Daten.
Zensus.
Meine Hobbithöhle hat keine Klingel.
Rattenscharfes Radieschen.
Mairübchen.
Junirübe.
Es geht eine Transe auf Reisen.
Lieder, die die Welt noch bräuchte.
Das Glücksgefühl in dem Moment eines sinnlosen Geschehens.
Depressiver Positivismus.
Mattschimmernde Hofnungslosikeit.
Es lief der Lauf.
Ist die Nachfolge Christi geklärt?
Fabulierlust.
Schreie der Freude und Empörung.
Selbstkritik eines Kritikers.
Eine Synthese wässrigen Zeitgeists.

Heute geht es in der Ästhetik allein um die Darstellung, weniger um die Wirkung auf den Mensch.

Mensch fühlt sich Mensch, nicht Frau, nicht Mann.
Langeweile.
Elektroschock.
Wechselduschen.
Aufmerksamkeit.
Hauptsache auffallen.
Um jeden Preis.
Wir hören immer zu.
Stets und ständig verbessert.
Impflücke.
Negativpapier ist Positivpapier.
Das liegt in der Natur der Sache.
Die Wüste klebt.
Küchenschlampe.
Meinereiner.
Noch jemand ohne Fahrschein?
Hipsteruhren.

Premium-Lifestyle-Accessoire für Unabhängige, Kreative und Freidenker auf der ganzen Welt.

Getrübte Selbstwahrnehmung.
Knollen.
Stachel.
Mastjahr.
Ungläubnis.
Wach auf, wann du Lust hast aufzuwachen.
Gehirnspende.
Starkregen.
Menstruationsurlaub.
Bei Platzsturm sexuell belästigt.
Po, Schritt und unter das Trikot.
Ficken fehlt.
Dramaqueen.
Freizeitbeil.
Long Covid.
Post Covid.
Covid Bubble Gum.
Eine neue Studie, die nichts aussagt.
Jubiliere Masse, denn du hast es schon immer genau so gewusst.
Nordkorea hat Fieber, kein Corona-Covid-Dingens.
Geiler Scheiß.
Im Speisesaal der Liebe sollst du mein Toastbrot sein.
Gewitter? Wo?
Einfache Freiheitsgradeinschränkungen.
Johnny Depp lügt.
Amber Heard flunkert nur.
Mann-Frau-Sache.
Pro forma.
Menstruationsgürtel.
Periodensyndrom.
Krankschreibung.
Es gab mal den bezahlten Hausarbeitstag.
Aussteigen.
Zustellung bis Tagesende.
Express.
Rohrkrepierer.
Strohfeuer.
Was fressen Meerschweine, wenn sie an einer Heuallergie leiden?
Notschlachtung.

Darf eine maximalpigmentierte Schauspielrolle*Innen durch eine weiße Sprechrolle*Innen synchronisiert werden?

Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie.
Ihr habt die lesbischschwule Veganerphobie vergessen.
Akzeptanz, Respekt und Selbstbestimmung.
Viel Aufmerksamkeit.
Heulsuselutschbonbons.

Heteromensch nicht ständig mit Gender, LGBT*, Trans, Queer, Längs, Cis, Piss und so weiter bedrängen und nerven, ist der beste Beitrag gegen Inter- und Transphobie.

Phantomwissen.
Ich arbeite nicht mit der Kopie, ich arbeite mit dem Original.
Windows versus macOS.
Blindpese.

Oh mein Gott: Eine Amazonbestellung wurde als Warenpost per Deutsche Post verschickt. Das gibt doch wieder Ärger.

Mazewa.
Jede menschenverachtende Gewalt ist abzulehnen.
Egal ob von links, mittig oder rechts.
Kraftfutter.
Der Woller.
Bastler.
Hüte dich in deinem Leben vor dem Bastler.
… denn sie wissen nicht, was sie tun.
Grillstation.

Den Preislimbo auf Amazon verstehe ich nicht. Das ist eine Versandhändler und kein Börsenplatz. Als Kunde fühle ich mich nicht Ernst genommen, als ein Spielball der Aktionäre.

Melk mich.
Kuhmilch.
Von Veganern lasse ich mich nicht maßregeln.
Hanflatte mit Havermilch.
Hafer?
Veganer Hafer = Haver?
Gestochen.
Kuhmilch ist lecker.
Rindfleisch aber auch.
Symbolpolitik.
Totholz.
Entpathologisierung.
Identität ist wandelbar.

Die sexuelle Orientierung ist kein Kostüm, das man nach Belieben an- und wieder ausziehen kann.

Heteromaus.
Kampf der Geschlechter, real gegen gefühlt.
Saftiges Hammelrippchen.
Roland Gabriel Streicher ist auch so eine Gabi.
Sicher wie Fallschirmspringen vom 1 Meterbrett?
Entschwulen.
Gefühle sind wie sie sind und damit sollte es genügen.

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass ich als stinknormaler heterosexueller Mensch nicht in diese Gesellschaft passe.

Ich bin so schwul/lesbisch/trans/queer und jeder soll es sehen, nur nicht mich danach fragen.

Müde.
Geltungsdrang.
Ich bin nicht müde.
Völlige Hingabe.
Aluhüte.
Der jüngste Tag.
Das Ende Mensch’s.
Schlampe.

Ethische Bildungsberatung zu Sex, Porno, Nacktheit und psychischer Gesundheit für alle.

Mit Scheiße überzogener Fels.
Shibari.
Kinbaku.
Gemüsespaghetti.

Echte Zeichen setzen: Die sogenannte letzte Generation soll sich vor Putins Panzer setzen und die Blechsärge vom Krieg in Ukrainien abhalten.

Au, au. Sie tun mir weh.
Und du nervst.
Runterrufen.
Wie soll ich wissen, was du wolltest.

Besser kann man eine fehlende Wertschätzung des Anderen nicht zeigen.

Schweigen.
Hobbyjuristen.
Queere Menschen wollen sichtbar sein.
Doch bloß nicht angucken oder ansprechen.
Hauptsache sie sind laut.
Die bunten Banner.
Freiheitliche Diktatur.
Sehe ich euch, denke ich an DDR.
Die letzten Tage und ein Untergang.
Er ist ein übler Zeitgenosse, der anpassungsfähige Mensch.
She Hulk?
OMG.
Das Mensch, der Vergleichstier.
Das wüste leere Universum.
Nichtsehen ist nicht gleichbedeutend mit Nichtwissen.
Kein Mensch ist eine Insel.

All diese digitalen Sprachaustauschkanäle zeigen nur eines: Die Inkommunikabilität des Menschen.

Verstümmelte Botschaften.
Oberflächlich.
Verfälscht.
Missverständlich.
Wortgeklingle.
Fiktion.
Vom Schweigen überdeckt.
Wasserscheide.
Was versteht das Tier von alldem, was du ihm erzählst?
Was gibt es an einer Tatsache noch zu diskutieren?
Wortverschwendung.
Punkt.

Worin liegt der Sinn im Unsinnigen?
Muselmannen im Geiste.
Intellektfrei.
Abhauen.
Daran muss ich mich erinnern.

Manchmal liegt die Lösung im Zufall.

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

%d Bloggern gefällt das: