Entrückung in Bewegung

Entschuldige, dass ich mich nicht entschuldige.
Doppelt geimpft, mit Maske und es reicht noch immer nicht.
Ich seh zwar nichts, like es trotzdem.
Die totale Testpflicht für vollständig Geimpfte!
Konzeptuelle Fotografie?!
Kunst ohne Kunstwerk.
Es gibt nicht das neutrale funktionale Medium.
Fotografie, die bescheidene Dienerin der Kunst.
Nichts im Leben und der Natur ist neutral.
Die Digitalisierung hat zu einem Überfluss an Bildern geführt.
Lange Nacht des Impfens.
Das Fotografieren scheint ein bürokratischer statt ein kreativer Akt zu sein.
Zulangen.
Warum steht das perfekte Erkennen so im Vordergrund?
Grillfest statt Schnelltest.
Mir wird nicht zugehört, mich lässt man nicht ausreden. Kein Wunder, dass ich nicht verstanden werde.
Impf-Betrug.
Schwach angefangen und stark nachgelassen.
Maske tragen, innen und außen.
Für den Ängstlichen ist selbst theoretisch nichts möglich.
Triage.
Der Widerspruch in sich.
Genieße deine Freiheit. Nutze deine Freiheit.
Im Wissen um das, was ich gewonnen habe, ertrage ich deine albernen Kindereien.
Ich bin kompliziert einfach.
Da fällt mir nur das wohl bekannteste Filmzitat aus Game of Thrones ein: Dummfotze!
Bratwurst-Impfen.
Die Delta-Variante ist so ansteckend wie Windpocken. Äpfel hängen wie Birnen an einem Baum.
Sie stinken vor Angst.

Ich verbringe allein mehrere Stunden im Atelier, bei Rotlicht. Bestimmt habe ich ein Syndrom.
Ohrenschmalzreiniger.
Du darfst nur Mitdenken, nur nicht Querdenken. Querdenken ist böse. Mitdenken nicht.
Schamanentum.
Einmal für die BILD bedröppelt gucken: Opfer!
Blasen ist voll meine Disziplin, da kann mir keiner was.
Pause-Taste.
Universal und modular, Farbe nicht wählbar.
Ohne diese egomanisch veranlagten Gutgeister wäre die Erde echt zu ertragen.
Fenster.
Selbst in der Hoffnungslosigkeit war er hoffnungsvoll.
Jetzt kommt der Mantel. Im Sommer?
Chronische Unzufriedenheit und die anderen sind daran Schuld.
Zurückspulen.
Was soll ich Schlechtes denken oder sagen, wenn das Positive überwiegt?
Alles zeigen ohne viel zu zeigen.
Das ist kein Stolz, das ist ein Bock.
Lieblos.
Er wollte es verhindern.
Brüllaffe oder Terrorzwerg?
Handlangertätigkeit.
Gänsekeulen im Sommer essen: Kann ich. Zum Nachtisch gibt es Ananas.
Mega-Crash.
Die Ananas ist ein beliebtes Symbol der Swinger-Gemeinschaft? Ich sag nie wieder, dass ich gerne Ananas esse.
Feigling.
Stark wie ein Divers.
Gibt es eine Regel, wie oft ich mein gefühltes Geschlecht ändern und mein Umfeld damit schikanieren kann? Lust hätte ich ja so auf drei bis vier Mal am Tag.
Pfadfinder.
Ein Ordner voller Geschichten.
Ein Wagon voller Bilder.
Einmal dabei und du kannst alles ändern.
Du bist ein schönes Geschenk der Götter.
Schmerz des Rhythmus.
Das ist bequem.
Ein Gedanke an Maria. Warum auch immer gerade jetzt da war.
Aufräumen.
Ich und die Anderen, die Anderen und ich.
Das Leben auf dem Prüfstand.
Wünsche und Prämissen.
Menschen ohne Eigenschaften.
Wünsche haben Schattenseiten.
Die Berufs-Schockierten.
Die Perversion des Individualismus.
Transfeindlich.
Darauf ein Getränk.
Wenn sie anders sind.
Die Dame der Herr.
Transphober Bullshit.
Warum quatscht mich ein deutscher Fernsehsender die ganze Zeit auf ausländisch zu?
Stummfilm.
Die Antiphobie ist die Phobie dieses Jahrhunderts.
Elastisch.
Wenn ich mein gefühltes Geschlecht ändere, muss dann die Liebste sagen sie liebt ein Frau oder Diverses?
Hämorrhoiden-Creme.
Ich sehe es noch nicht.
Extra ordinär vulgär.
Zu Lagunengrün passt alles.
Diese Jeans hat viel mehr Nähte als alle anderen Jeans.
Ich würde 49 sagen.
Push up zu 200 Prozent.
Meuterei auf der Bounty. Dem Bounty.
Ich mache es mit Liebe.
Zaubernähte.
Der Übergang, der Herbst.
Woher nehmen wir nur die Zeit?
Auch wenn sie am Ende keine Trikots tauschen: Ich gucke Frauen-Formel 1!

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.