Letzte Worte des Monats

Blind.
Ich bin in Dauergeduld und Megaverständnis.
Abonnement.
In mir klebt das Gespräch auf der S-Bahnbrücke an der Schädeldecke.
Keine Details, nur die Situation.
Gleise unter uns.
Es war die Stimmung jetzt oder nie in mir.
Warum auch immer.
Mein Gehirnkasten, das unbekannte Wesen.
Ich scheitere.
Gern.
Weiss ich jetzt, dass es so nicht geht.
Ich scheitere.
Gern.
Halte ich das Scheitern gegenständlich in der Hand.
Meine Kunst ist fortlaufendes Scheitern.
Megadeal.
Laues Lüftchen trifft es besser.
Weiße Solidarität.
Ich darf einer schwarzen Frau nicht an die Haare fassen.
An den Haaren herbeigezogen.

Diese frustrierten Fridays For Future-Rebellinnen sollten eine rassismusfreie Einheitskleidung und -frise tragen.

Pappnasen.
Stringtongas im Leopardenlook.
BH’s Pinkcamouflage.
Verpixelte Nippel.
Tattoo Männerschweine.
BDM Zöpfe.
Sex erst mit dreiunddreißig.
Die Kostenersparnis heißt „Flex Tube“.
Hat der Kleber Dünnpfiff oder warum läuft er wie Wasser aus der Tube?
Kraftkleber.
Friedenstaube knipsen macht die Welt auch nicht friedlich.

Bei Instagram darf ich ein total gestörtes Körperbild und Selbstwertgefühl von mir haben, es darf nur nicht nackt und scheinobzön sein.

Altersarme.
Humanistischer Anspruch.
Auf die Kacke hauen.
Butterweiches Leder.
Wolkengott.
Schreiben, was andere nur zu denken wagen.
Parasitäre Beeinflussung.
Dummheit kann nicht negativ beschleunigen.
Mein Kind, dein Kind – Wie erziehst du denn?
Klugscheißen-TV.
Ich weiß alles besser und noch viel mehr.
Three cheese high.
Untranslatable.
Zeitgeist.
Verbesserung der Faltentiefe.
Tiefere Falten?
Geschmeidige Creme.
Wenig gebrauchte Fotze?
Frisch gewaschen, teilweise rasiert.
An Liebhaber abzugeben.
Annonce.
Und da ist noch die dämliche Restwelt.
La Dolce Vulva.
Ficken statt dumm quatschen.
Das entspannt und befreit den Geist.
Fashionistas Barbie mit Rollstuhl.

Früher im Interweb Bilder geklaut und heute gegen kulturelle Aneignung wettern.

Urheberrecht.
Brutalismus.
Provozieren, ohne darauf angesprochen zu werden.
Dein Glaube geschehe.
Irrglaube und seine Irrgläubigen.

Wie wird eigentlich bei einem Klimastreik die korrekte politische Etikette kontrolliert und zählen abgewiesene Teilnehmer dennoch als Demonstranten, der Statistik wegen?

Vielleicht sollten bei den Klimaprotesten Protestbereiche eingeführt werden, in denen sich Teilnehmer je nach politischer Korrektheit aufhalten dürfen. Ich meine so Bereiche für rassistische Lesben, kulturell Aneigende, Klimanazis, Porsche fahrende Protestierende und so weiter.

Protestant*Innen.
Klimaheiler.
Frustrierte Schlampen und ihre Sugardaddies.
Berufsprotestler.

Dieses Europa hat kein Gewissen, keine menschliche Instanz, die ihre Stimme erhebt, der man zuhört und nach deren Vision ein Kontinent handelt, der eigentlich genug Krieg und Leid gesehen hat.

Mensch, unbelehrbar.
Tier.
Primat*Innen.
20211, denn Wikipedia denkt digital weit voraus.
Neue Zeitrechnung.
Schreibfehler.

Peinlich genau schildert er jedes gelungene Detail seiner stocksteifen Portraitfotografie. Ein Lobgesang auf die Technik und Bildbearbeitung. Dieser Mann ist ein sehr schlechter Liebhaber. Menschliche Gefühle und reizende Genüsse sind ihm fremd. Er will nur kommen und um mehr geht es ihm nicht.

Ohne Aneignung keine Kunst.
Wie gäbe es Fortschritt ohne kulturelle Aneignung?
Kulturelle Aneignung ist Wissen und Erfahrung.
Strukturelle Machtverhältnis und Rassismus.
BIPoC?
Euer Verschlagworten und Kategorisieren ist Rassismus.
Verletzt. Fühlen. Können.
Mimosentum.
Heute ist ein guter Tag, die Welt mit ganz viel Worten zu retten.
Jung und naiv, aber die Welt retten wollen.
Ahh, ohh.
Tinkywinky.
StinkyFingy.

Energierevolution? Schafft den ganzen digitalen Scheiß ab oder fahrt die Atomkraftwerke wieder hoch.

Revitive statt Bewegung.
Super aufgeladen.
Gemüseseife.
Systemalternative Diktatur, Modell China.
Chinesische Kleinstaaten in Europa.
Noch bigger.

Ist die Welt wirklich so schwul-lesbisch-farbig wie Werbung neuerdings divers sein möchte?

Ich bin normal und das ist gut so.
Was ist normal?
Nichts auf der Tasche, aber schwul.
Langtriebig.

Wann hört dieser Irrsinn auf und ich kann unbekümmert vierzehn Tage krank sein, ohne den Gerüchten nach an Corona erkrankt zu sein. Nein, ich habe nur Schulter, linke Schulter und kein Corona.

Frohes Neues Jahr.
Volksverarsche.
Steuern auf die Energiepauschale.
Dank und Heil den Volksvertretern.
Genau darum gehe ich euch nicht wählen.
5G braucht Mensch nicht, nur Huawei und der Homo digitalis.
Ein Telefon mit Schnur tut es auch.
Latenzzeit.
Geduld.
Neutralität ist auch ein Statement.
Angst vor neuen Ideen.
Plünderer.
Biberschwanz.
Sippenhaft des Wahnsinn.
Tag des Spinats.

Spinat ist ein überbewertetes Gemüse. Vonwegen Eisenspender. Ein Rechenfehler und trotzdem bleibt der Mythos im Gehirn des Menschen kleben.

Schwuler Hund.
Abnutzungskrieg klingt gar nicht so schlimm.
Nichts hält ewig.
Immer dasselbe.
Wichtigster Gedanke.

Autor: Lichtbildprophet

Er ist kein Fotograf und doch malt er seine Bilder mit Licht, bringt sie in seiner Dunkelkammer eigenhändig zu Papier. Er ist kein Maler und doch zeichnet er seine Bilder mit Farben auf alles, was seine Imagination tragen kann.

%d Bloggern gefällt das: