149_2018 (Update)

Mannsbild
Nr. f_0018
Glasplatte: 9 x 12 cm
Fotopapier: ORWO Universal, um 1980
Entwicklung: Kontaktbelichtung, Lith-Entwicklung, 2018
weitere Infos: kartoniert auf schwarzem Karton 300 g/qm + Gegenleimung mit Kraftpapier 170 g/qm
(c) 2018 Ronald Puhle a.k.a. Lichtbildpoet
Informationen zur Urheberschaft und dem Projekt ‚Lichtbildpoet

Die Kritik ist tot, das Bemühen sei gepriesen.
Lang lebe der Gutmensch, nur sein Wille geschehe!

Update
Das Fundstück ist für eine Ausstellung im März 2020 überarbeitet, gerahmt (siehe nachfolgendes Bild) und wird in dieser Form an Interessanten zum Kauf angeboten. Der Bilderrahmen wurde in der Rahmen-Manufaktur Frameworks Berlin hergestellt.

Mannsbild

Fundstücke – Ein versuchter Ausweg

Ich bin auf der Suche nach einem Ausweg.

Ginge es nach meinem Inneren, ist ein gewisser Sättigungsgrad an Kreativität, Fotografie aber auch Enttäuschungen erreicht. Ich dachte, wer schon den Winke nach der Endlichkeit des Lebens gezeigt bekommen hat, der verzichtet auf das verlogene Pseudo-Gehabe und Scheininteresse. Nein, manch Zeitgenossen hat den Tritt gegen das Schienbein nicht verstanden. Irgendwo nervt diese Ignoranz, auch wenn es nicht direkt mein Leben ist: ‚Was soll ich machen, es war ja schon immer so. Und ich kann nicht allein sein!‘. Ich fühle mich arg in meiner Harmonie gestört, was sich zwangsläufig auf mein kreatives Handwerk auswirkt.

„Fundstücke – Ein versuchter Ausweg“ weiterlesen