Anna an den Photoalchemist: ‚Kein Betreff‘

Ich bin mir ziemlich sicher bei keiner Dating-Webseite angemeldet zu sein.
Hab es mal bei parship probiert.
War dort 12 Minuten angemeldet und habe mich nicht verliebt.
Werbung lügt.
Ich wusste es.
Und Niveau habe ich auch nicht.
Schließlich bin ich nicht der Wendler, fange kleine unschuldige Mädchen von der Straße weg und mache sie zur liebestollen Frau.
Die jungen Dinger wollen nachher nur das eine von mir: Meine Bonbons!
Und ihr werd ich nicht reichen.
Sie will gleich mehrere Stecher, ‚Freunde‘ genannt.
Die Nummer kenne ich.
Das ist klassisches Rudelbumsen.
Dann lieber weiter allein.
Und zufrieden.

Zitat Anfang
Hallo, das ist Anna
Wie läuft es insgesamt?
Ich bin vom See wert Florida. Cool, wenn du nicht weit von mir bist und irgendwo in der Nähe von Florida wohnst
Ich bin ledig und jung, und um ehrlich zu sein, suche ich noch keine langfristigen Beziehungen.
Ich bin auf der Suche nach neuen Freunden oder vielleicht etwas mehr, wer weiß, LOL
Ich erinnere mich nicht genau, aber ich fand Ihre Mailbox beim Dating-Service und speicherte sie.
Wenn Sie auch interessiert sind, hoffe ich, bald eine Antwort von Ihnen zu sehen.
Ich möchte unser Wissen wirklich fortsetzen.
Übrigens, wenn Sie einen Messenger haben, wäre es schön, dort zu plaudern.
Wie auch immer, ich hoffe, bald von dir zu hören und es könnte schön sein, ein paar Bilder von dir zu sehen.
Tschüss! 😉
Anna

Zitat Ende

Selfie Anna

Für das oben gezeigte fotografische Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Das Zeugs wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!

Natalia Dereveajenco an Photoalchemist: ‚Ihre wissenschaftliche Arbeit, Hr. Lichtbildprophet‘

Hat er oder hat er nicht?
Lord Lichtbildprophet ein Schreibwerk über ‚Dunkle Experimente‘ geschrieben und veröffentlicht?
So richtig?
Nicht im Internet, wie es heute jeder Dödel tun kann?
Richtig echt, wofür Bäume sterben mussten?

Ja!
Er hat!
Ist ja auch nicht so schwer rauszubekommen. Man muss nur an der richtigen Stelle, in der Liste der wissenschaftlichen Arbeiten und Veröffentlichungen des Großmeisters RoPu nachlesen.

Er war jung und brauchte das Geld!
Ganz einfach.

Aber jetzt hat er keine Lust mehr Sklave eines Verlags zu sein.
Die Neuen Halbwissenden des Internets mit ihrem Abschluss an der Wikipedia-Universität, sie wissen alles besser und noch viel mehr als Nichts. Sollen sie schreiben, für den renommierten Akademikerverlag, der mich unerwünscht an meine helle Vergangenheit in der Dunkelkammer erinnert, die ein schnöder Artikel war. Diese Natalia erinnert mich an eine Trine vom genauso renommierten Calvendo-Verlag. Das ist der Verlag mit den ISBN-Kalendarien. Was für ein Qualitätsmerkmal für Druckerzeugnisse der Amateurklasse. Und diese Calvendo-Trine hatte mich auch einfach so angeschrieben, hat auf interessiert gemacht und suchte doch nur Deppen, die den Lebensunterhalt der Auswahljury finanzieren sollten:

Zitat Anfang
Sehr geehrter Herr Lichtbildprophet,
ich nehme Kontakt zu Ihnen auf um in Erfahrung zu bringen, ob Sie der Autor der wissenschaftlichen Arbeit „Dunkle Experimente“ sind.

Der AV Akademikerverlag publiziert wissenschaftliche Fachliteratur und wir können uns vorstellen, Ihre Arbeit als Fachbuch in unser Buchprogramm aufzunehmen. Die Publikation wäre für Sie als Autor dabei selbstverständlich mit keinen Kosten verbunden. Herr Lichtbildprophet, darf ich Ihnen weitere Informationen in einer elektronischen Broschüre zusenden?

Mit freundlichen Grüßen,
Natalia Dereveajenco
Autorenbetreuung
e: n.dereveajenco@akademikerverlag.de
w: www.akademikerverlag.de

Zitat Ende

Ekaterina an den Photoalchemist: ‚Was machst du gerne in deiner Freizeit?‘

Mich erinnert die Fragestunde nach meiner Freizeit nach dem obligatorischen Aufsatz ‚Mein schönstes Ferienerlebnis‘. Heute darf der Lehrer so etwas bestimmt nicht mehr fragen, des Datenschutzes wegen. Und der Wahrung der Persönlichkeitsrechte. Recht so, dem diplomierten Hartzer steht auch Erholungsurlaub zu. Ja, das sind die Irrungen und Wirrungen unserer Zeit.

Ekaterinchens Anfrage berührt irgendwie mein ‚Herz‘. Der russische Nerd und Vollzeitbetrüger lernt dazu. Die Nummer mit der jungfräulichen Dreißigjährigen ist auf Dauer nicht haltbar. Zeig mir eine russische Bitch, 14 Jahre alt und noch ungeküsst. Die wird wohl schwer zu finden sein. Der wilde Ivan hat sie soll alle im Wodkarausch entjungfert und geschwängert. Was soll er sonst tun, schließlich meldet sich kein Europäer mit Verstand auf die Bettelmail eines Flintenweibs wie Ekaterina.

Verstand?

Stimmt, um den ist es in Europa echt dünn gesät.

Na gut, der Wladimir aus der unendlichen Weite Sibiriens hat Glück und irgendein sexgeiler Nerd aus Deutscheland antworten auf das Flehen des russischen Dörrobst. Doof nur, dass die Fakebraut kein Bild mitgeschickt hat. Ich bin so ein verdammter Bild-, Kosten- und Anfassmensch.

Genug der Klischees, ich verzichte für heute. Freiwillig.

Zitat Anfang
Wenn wir lange Zeit alleine sind und es niemanden gibt, der verstehen, schätzen und lieben kann, denken wir über die Notwendigkeit nach, diese Person zu finden. Und vielleicht ist meine Zeit gekommen, und jetzt habe ich darüber nachgedacht! Ich möchte für den Rest meines Lebens einen guten, freundlichen und selbstbewussten Mann finden.
Mein Name Ekaterina. Ich bin 47 Jahre alt und lebe in Russland. Ich arbeite als Arzt. Es gibt eine erwachsene Tochter, die aber schon lange eine Familie hat. Und ich bin ganz alleine.
Und wenn Sie interessiert sind, werde ich Ihnen gerne wieder antworten.
Aber wenn du nur Briefe willst, nicht ernst, unhöflich und viel und oft Alkohol trinkst, solltest du mir nicht antworten. Und ich entschuldige mich dafür, dass Sie sich Zeit genommen haben.
Und doch möchte ich glauben, dass Sie ein normaler Mann sind.
Ekaterina

Zitat Ende

Aventura Post GmbH an den Photoalchemist: ‚Account Status: (1) Nicht beanspruchter Amazon-Gutschein‘

Jippie!

Juhuhu!

Ich könnte ein möglicher Gewinner sein!

Ja, in der Gutmenschwelt ist jeder ein Gewinner.
Irgendwie schon, weil ja alle ein Erfolgserlebnis brauchen.

Kein: DU BIST EIN VERLIERER!
Nein: DU BIST EIN MÖGLICHER GEWINNER!

Ich gewinne zwar nicht, aber der Ausblick ein Gewinner zu sein macht mich total happy. Keine bösen Worte, keine bösen Gedanken, alle haben sich lieb und tun nie wieder streiten.

BIS das Leben dich ordentlich in den Arsch fickt.

Sorry, aber dieses Getue um die Motivation ist Betrug am Menschen.

Man stelle sich wirklich vor, alles wäre richtig, auch das Falsche. Alle sind Gewinner, auch die Verlierer. Auf so etwas können nur Menschen kommen, die selber einen Sprung in der Schüssel haben und niemals einen Fuß auf den Boden bekommen werden. Weil sie Angst vor Arbeit haben, alles zerreden wollen, aus Faulheit, weil sie Pädagogik studiert haben. Zu mehr hat es halt nicht gereicht. Ist ja genau dasselbe wie BWL. Alles Loser, Verlierer, Weichflöten. Herzlichen Glückwunsch, du hättest auch ein kluger Mensch werden können:

Zitat Anfang
Herzlichen Glückwunsch!
Sie sind unser möglicher Gewinner!
Hauptpreis: Einkaufsgutschein von Amazon im Wert von 500 EURO
Um Ihre Daten zu prüfen und die Teilnahme zu bestätigen, bitte hier klicken!
Ihre Vorteile:
1. sofort, einfach und unverbindlich
2. 100% kostenlos
3. gleich online einlösbar
Falls Sie also als möglicher Gutschein-Empfänger ausgewählt wurden, hier nachsehen: hier klicken
Mit freundlichem Gruß,
Ihr Gutschein Kundenservice-Team

Zitat Ende

Anna an Ronaldo Capybara: ‚(Kein Betreff)‘

In letzter Zeit spinnt mein iCloud-Account.
Also ich nutze ihn ja nicht so wirklich.
Nur muss man als Macianer solch Account haben, weil Apple genauso datengeil ist wie Google.

Natürlich alles zu meiner Sicherheit und so. Oh Mann, die lügen was das Zeug hält und dass sich die Balken biegen. Nun denn: Es kamen mehrere Mail mit dieser Dumpfbacke Anna, nur irgendwie als nicht zustellbar und in Kombination mit einer automatisierten Antwort, die ich mal bei Google eingerichtet hatte. Das ist Jahre her und der Google-Account ist mittlerweile auch dicht. Dieses ganze Sicherheits-Authentifizierung-Nervdingens dient doch nur der Verwirrung. Da geht jedoch Romantik verloren.

Doch dieses Florida-Luder lässt nicht locker und schickt mir keine 24 Stunden später ihren romance scam – oder was das sein soll und werden wird – noch einmal. Da muss ich als echter Klaviar – oder wie der aufmerksame Weiberheld heisst – reagieren und dem Mäuschen einen Beitrag widmen. Zugegeben, die Bordsteinschwalbe scheint jung an Jahren nur steht mir absolut nicht der Sinn nach wildem schmutzigen Sex ‚etwas mehr, wer weiß, LOL‘. Ich eigne mich meines Wissens nicht für die animalische Nummer als Stier, Tiger oder Hirsch, bin eher der Liebhabbär-Typ.

Vielleicht sollte ich dem Fake-Blödchen wirklich ein paar Bilder von mir schicken. Wenn das Pickelgesicht von Scammer die Bilder sieht, nimmt der mich aus seiner Kartei. So schlimm steht es um mich und mein plüschiges Äußeres …

Hallo, das ist Anna
Wie läuft es insgesamt?
Ich bin vom See wert Florida. Cool, wenn du nicht weit von mir bist und irgendwo in der Nähe von Florida wohnst
Ich bin ledig und jung, und um ehrlich zu sein, suche ich noch keine langfristigen Beziehungen.
Ich bin auf der Suche nach neuen Freunden oder vielleicht etwas mehr, wer weiß, LOL
Ich erinnere mich nicht genau, aber ich fand Ihre Mailbox beim Dating-Service und speicherte sie.
Wenn Sie auch interessiert sind, hoffe ich, bald eine Antwort von Ihnen zu sehen.
Ich möchte unser Wissen wirklich fortsetzen.
Übrigens, wenn Sie einen Messenger haben, wäre es schön, dort zu plaudern.
Wie auch immer, ich hoffe, bald von dir zu hören und es könnte schön sein, ein paar Bilder von dir zu sehen.
Tschüss! 😉
Anna

Das soll Anna sein

Für das oben gezeigte fotografische Machwerk zeichnet der Lichtbildprophet nicht verantwortlich. Das Zeugs wurde ihm unaufgefordert zugeschickt und wird nur zum dokumentarischen Zweck hier veröffentlicht!