Daniel Garza an ronaldo: ‚Guten Tag Lieber!‘

In einer Zeit, in der schwullesbisch zu sein total übelst kühl ist, in der Queer zum Freizeitvergnügen verkommt, in derselbigen Zeit darf ich mich nicht wundern, dass mich ein Daniel ‚Olga Olgchik‘ Garza angräbt. Und weil ich gefälligst tolerant zu sein habe und es natürlich auch bin, schickt das Bonbon ohne festes Geschlecht sein Bildchen als … Word-Datei. Ja, die Zocker und Rocker der Russen-Internetgang haben Stil mit Stiel im Arsch.
Will ich das brieflich kennenlernen? Nöö! Eine Frau, die weiß, dass sie eine Frau ist, sagt mir echt mehr zu!

Zitat Anfang
Hey hey mein toller Freund! Wie geht es Ihnen heute? Ich glaube dir geht es gut und du wirst glücklich sein, mir zu antworten! Ich freue mich sehr, dass ich die Möglichkeit habe, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Ich bin Olga. Wahrscheinlich haben Sie gemerkt, woher ich komme, wenn ich nach meinem Namen urteile. Ich lebe ein großes wunderbares Land Russland. Ich bin fünfunddreißig Jahre alt. Ich möchte einen Mann für echte Freundschaft und möglicherweise für sinnvolle Beziehungen finden. Wenn Sie mich attraktiv finden und sich für meine Persönlichkeit interessieren, freue ich mich über Ihre Antwort. Ich hoffe, Sie lassen nicht zu, dass sich das einsame Mädchen langweilt. Ich werde gespannt auf Ihre Nachricht warten, so schnell Sie können. Wenn Sie mir eine Antwort geben, versorge ich Sie mit mehr Bildern von mir. So können wir uns besser sehen und besser kennenlernen. Ich glaube, du wirst mir auch dein Bild weiterleiten und mir ein paar Informationen über dich geben. Ich möchte mehr über Sie erfahren. Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und gute Laune.
Interessiert? Bitte antworten Sie NUR auf meine persönliche E-Mail: OlgLeiman@yandex.com
Ich erwarte einen Brief von dir. Olgchik.

Zitat Ende

pdainternational.net an ronaldo: ‚(kein betreff)‘

Puh, da hat es aber jemand eilig.
Ich meine diese Elena aus der netten romance scam-Nachricht, die mir heute in mein Postfach geflattert ist. Sollte mich die russische Möhre wirklich kennen, dann ist die ganz schön blöd mich derart anzumachen. Wenn die Schlampe einen Braten in der Röhre hat und nun einen Zahlemann aus dem reichen Deutschland sucht, dann ist sie bei mir genau … nicht richtig. Schließlich habe ich die heiße Alevtina bereits auf dem Flughafen hängen lassen und ihr keine 400 Euro ’nur zum Zeigen‘ geschickt. Das Elena-Mäuschen ist genauso rollig drauf, möchte bereits im Dezember eine Reise tun. Und weil die 34-jährige so eine Edelfrau ist, soll ich sie nicht nach Nacktfotos von ihr fragen. Ha ha, die Maus in Männerkleider weiß wirklich nicht, wem sie diese ‚Forderung‘ abverlangt. Der russische Winter bringt auch das Gehirn und seine Denkleistung zum erliegen.

Und dann ist da noch die riesige Kolonne Zeichen, deren Bedeutung und genaues Ziel mich nicht ganz erreicht. Dann mal los lieber Leser und fein mitgegrübelt: Entspannt zurückgelegt und das Meisterwerk des Unverständlichen, die Hyper-Mega-Superphrase, die weltgrößte Buchstaben-Zahlen-Kombination überhaupt, das sicherste Passwort der sichersten Pässwörter und die Universalantwort auf alle Fragen unserer Zeit hemmungslos genossen. Ihr Gutmenschen und Weltretter, lest die Antwort hier bei mir! Besser geht Lebenszeitverschwendung wirklich nicht.

„pdainternational.net an ronaldo: ‚(kein betreff)‘“ weiterlesen

316_2019

Sinnloses Unterfangen

Sinnloses Unterfangen
Nr. 2178
Unikat: 18 x 24 cm ORWO Fotopapier
(c) 2019 Ronald Puhle

Es muss etwas gegen den Raubbau an der Natur getan werden!
Doch ich bleibe dabei: Den Individualverkehr in den Stau schicken und damit erst Recht sinnlos Abgase in die Umwelt zu blasen, ist ein falsches Signal. Und nein, ich habe kein Auto, besitze noch nicht einmal einen Führerschein. Meine Haltung hat etwas mit Vernunft und Verstand zu tun!

315_2019

Mehr als das

Mehr als das
Nr. 2195
Unikat: 18 x 24 cm ORWO Fotopapier
(c) 2019 Ronald Puhle

… es sind so viele und niemand scheint sich zu fragen: ‚Wieso?‘.

314_2019

Kleines groß

Kleines groß
Nr. 2185
Unikat: 18 x 24 cm ORWO Fotopapier
(c) 2019 Ronald Puhle

Ich war jung, bekam meine Personenkennzahl PKZ.
Mittleren Alters gab mir der Staat meine Steuer-ID.
Im Herbst des Lebens geht ohne einen Google-Account und Smartphone nichts mehr.