011_2021

Zerrissenheit

Zerrissenheit
Nr. 3589
Unikat: 18 x 24 cm ORWO Fotopapier
(c) 2021 Ronald Puhle

Model: Curly Schaddai

Ich muss dir sagen, wie es sich in der Situation anfühlt und dass ich keine Sekunde warten werde.
Ich muss dir sagen, dass ich gehe um wieder das Leben zu geniessen.

Kurzurlaub

Der Spieltrieb geht mir durch!
Leider, denn statt das Sommerwetter zu nutzen und draußen mit der Kamera wild drauf los zu knipsen, verkrümle ich mich lieber ins Atelier. Ich mache das Negativ zum Träger des Positivs und umgekehrt, verschweiße mit Gelatine unsensibilisierten ORWO Lithfilm auf ausgemustertes Tintenstrahl-Druckerpapier. Neulich war ich auf einem alten Bauernhof, habe dort alte Glasscheiben adoptiert. Ich lerne Glasschneiden, um die Platten mit flüssiger Fotoemulsion zu beschichten. Kanten schleifen, ich will mir keinen häßlichen Splitter einfangen.

Was den ORWO FU5 angeht, so liefert der ‚Lith – Selen-Tonung und Bad im Farmerschen Abschwächer‘-Prozess schon visuell Beachtliches. Bezogen auf mein Gusto, was ja nunmal sehr masseninkompatibel ist. Dabei darf der Abschwächer schon etwas stärker sein, wodurch die Verweilzeit im Bad schon recht kurz ist. Doch durch die Intensität und wenig Bewegung entstehen Schlieren, die sich im Bildausdruck hervorragend niederschlagen.

„Kurzurlaub“ weiterlesen

171_2019

Bizarre

Bizarre
Nr. 1980
Unikat: Handabzug auf ORWO FU5-Film, 18 x 24 cm
(c) 2019 Ronald Puhle

Erwähnt der Kapitalist die Wertschöpfungskette, dann verbinde ich damit das widersinnige Prinzip, dass ausgerechnet das erste Glied, der Erzeuger, das schwächste Glied ist. Ohne Erzeuger gäbe es diese ominöse Wertschöpfungskette überhaupt nicht.

165_2019

Eine Lichtmalerei des Nichts

Eine Lichtmalerei des Nichts
Nr. 1970
Unikat: Handabzug auf Perulith-Film, 18 x 24 cm
(c) 2019 Ronald Puhle

Und es kam der Tag,
da löste ich im richtigen Moment aus,
bekam das Nichts im Lichtbild zu fassen.
So widme ich es,
weil so viel und einfach zu finden,
der Leere in den Köpfen.