270_2019

Verdorbener Kampf

Verdorbener Kampf
Nr. 1888
Unikat: Khadi Hadernpapier 18 x 24 cm
(c) 2019 Ronald Puhle

Das Widersinnige an Greta Thunberg und den pickligen Klimaprinzessinen ist doch, dass sie lediglich einen Aspekt des kranken Systems populistisch angehen. Alle Probleme der Menschheit ist der Mensch selbst, denn er ist sich nicht der Einzigartigkeit seines Wesens und seiner Existenz bewusst. Wir haben ein systemisches Problem. Das muss gelöst werden, nicht die Defizite eines kranken Mädchen und die Großmachtfantasien ihrer Übereltern. Der industrielle Komplex reibt sich doch bereits die Hände, dass er mit dem ’steigenden Klimabewusstsein‘ seine Kasse machen kann. Ihm ist die Umwelt und das Klima völlig egal, selbst wenn er sich dabei ins eigene Knie schießt. Hier und nicht mit Schule schwänzen muss angesetzt werden.

269_2019

Original

the erotic side of the photographic depressionism
Original
Nr. 1689
Unikat: 18 x 24 cm ORWO Fotopapier
(c) 2019 Ronald Puhle

In der DDR-Ideologie sollte ich mit den begrenzten Ressourcen sorgsam und verantwortungsvoll umgehen.
Der – verschwenderische – Westen nennt die DDR deshalb arm und rückständig.
Was ist der urplötzlich so nachhaltige Westen dann heute:
Sorgsam?
Verantwortungsvoll?
Arm und gar rückständig, weil er vor dreißig Jahren vom Osten nicht lernen wollte?

Aktion WerkTausch

Es ist schon eine Weile her, da sprach mich Marc von Martial an, ob wir nicht Bilder tauschen wollen. Für einen kurzen Moment war ich überrascht, gab es vorher keinen Kontakt zwischen uns. Und um ehrlich zu sein: Männer, Bilder tauschen? Das klingt doch eher nach Grundschule und P(oe)ösiealbum. Auf der anderen Seite habe ich hier im Home Office Bildbände großer Meister, Bilderbücher ‚viel größerer‘ Halbmeister und von Fotografen, mit denen ich losen Kontakt hielt. Also, warum nicht: Bildertausch mit Marc!

Heute finde ich einen Brief von Armin Andreas Pangerl in meinem wenig ausgelasteten Atelierbriefkasten. Ja, es gibt noch Menschen die schreiben Brief. Armin Andreas Pangerl? Keine Ahnung, meine Vergesslichkeitsrate ist enorm gestiegen, obwohl aus ärztlicher Sicht das sicherlich so nicht sein kann. Ohne Google bemühen zu müssen klingelte es im Kopf: Notiz an mich! Was für eine Überraschung, Leserfeedback.

In Armins Brief liegen zwei Arbeiten als Dank für meine Worte. Sie erinnern mich in der Größe an meinen Gedanken an Miniaturfotografien, aufgereiht wie an einer Perlenkette. Der Betrachter muss dicht herantreten um zu sehen. Nächstes Jahr im März bin ich wieder bereit und werde eine eigene kleine Ausstellung auf die Beine stellen. Der Kopf rattert, sucht Ideen. Vielleicht der Miniaturgedanke? Was mache ich mit dem Smombies oder dem Homo digitalis? Ich habe doch nur analog. Ich schreibe Armin und möchte mich mit eigenen Arbeiten für seine Großzügigkeit bedanken.

Der Bildertausch unter Kreativen ist eine gute, vielleicht sogar eine sehr kommunikative Idee, ohne das man dabei viele Worte verlieren muss. Die Werke eines anderen Künstler annehmen, die außerhalb des eigenen Tellerrands liegen? Man hat genügend Zeit sie wieder und wieder zu betrachten und zu entdecken. Ich drehe Armins Malereien und finde andere Lagen, die mir auch gefallen könnten.

Ich starte die Aktion WerkTausch!
Arbeit gegen Arbeit.
Es muss keine Fotografie sein, ich selbst bin für jede Art der Kreativität offen.

Hauptsache es sind keine quadratmetergroße Installationen, die Arbeiten müssen per Briefpost sendbar sein. Im Gegenzug gibt es etwas von mir, gerne dürfen Wünsche geäußert werden. Im Grunde genommen kann jedes Bild aus dem Blog genommen werden, außer es handelt sich um die Schmuddelbildchen der Spammer und Scammer. Wie man mit mir in Kontakt treten und sich an der Aktion beteiligen kann, ist hier nachzulesen.

Ich bin gespannt auf das, was da vielleicht kommt!

Beteiligte Künstler:
Armin Andreas Pangerl
Marc von Martial

268_2019

Sprachlos

Sprachlos
Nr. 2265
Unikat: 18 x 24 cm ORWO Baryt-Fotopapier
(c) 2019 Ronald Puhle

Ich höre zu!
Ich schweige, höre zu, nur antworte ich nicht.
Mein Schweigen ist gerade zu schön.

Abdulaziz Khalil an den Photoalchemist: ‚Hi;‘

Ist das nicht toll, dass ein wildfremdes Burschi namens Abdulaziz Khalil nebst Kumpel W. Cadu mich Geld anbieten tut für ein tragfähiges Projekt. Und da der Typ mit dem Namen, der ausgesprochen wie ein entzündeter Rachen klingt, sein ganzes Geld in Projekte steckt, kann er sich nur eine Mailadresse bei Yahoo leisten. Das arme Schwein. Wobei, Schwein bei einem Araber ist nicht so gut. Das lässt mich ihm gegenüber als unsensiblen Nazi-Deutschen und Israelfreund da stehen. Dann eben das arme Kamel. Kamele sind doch nicht heilig und so, oder?

Was soll ich mit einem tragfähigen Projekt und mit Geld? Abdulaziz Khalil möchte bestimmt seine miese Kohle wiederhaben und darauf habe ich keinen Bock. Zahle ich nicht, schickt er seine Berliner Abu’s auf mir und die machen mich alle, Alda. Verstehst du? Ich habe auf diesen ganzen ideologischen scheiß keinen Bock. In den über 50 Jahren wurden mir so viele wirklich richtige Wahrheiten und große Visionen untergejubelt, dass ich auf dem Ohr mittlerweile taub bin.

Raus mit dem mehrsprachigen und Google-übersetzten Rotz, das macht den Lichtbildprophet tierisch international:

Zitat Anfang
Bitte geben Sie uns Rat, wenn Sie ein tragfähiges Projekt haben, das finanziell unterstützt werden muss.
 
Freundliche Grüße,
W. Cadu (Phd)
E-Mail: wayne.cadu@yahoo.com

Diese E-Mail und alle darin enthaltenen Anhänge können vertrauliche oder privilegierte Informationen enthalten und sind ausschließlich für die oben genannten Empfänger bestimmt. Wenn Sie nicht der / die beabsichtigte (n) Empfänger sind, sollten Sie die hierin enthaltenen Informationen nicht verbreiten, verbreiten, aufbewahren, kopieren oder anderweitig verwenden. Wenn Sie diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, benachrichtigen Sie bitte sofort den Absender, indem Sie auf diese Nachricht antworten, und löschen Sie diese E-Mail und die zugehörigen Anhänge. Unsere Firma garantiert nicht, dass diese E-Mail sicher oder frei von Viren ist.

이 메시지 및 첨부자료는 법률상 비밀로 보호되어야 할 내용을 포함하고 있고 정당한 수신인에게만 전달할 목적으로 발송되었으므로 정당한 수신인이 아니라면 내용의 공개, 배포, 보관은 물론 어떤 용도로도 이를 이용할 수 없으며, 본 메일의 잘못된 취급으로 발생하는 안전성 문제에 관하여 당사는 아무런 책임도 지지 아니함을 알려 드립니다. 잘못 수신하신 경우에는 즉시 송신자에게 회신하여 알려주신 후 삭제하여 주시기 바랍니다. 협조에 감사 드립니다.

Diese Nachricht und ihre Anhänge enthalten Informationen, die gesetzlich vertraulich behandelt werden müssen und nur an einen rechtmäßigen Empfänger weitergegeben werden sollen, sodass Sie den Inhalt nur dann weitergeben, verbreiten, speichern oder für einen bestimmten Zweck verwenden können, wenn Sie ein rechtmäßiger Empfänger sind. Wir sind nicht verantwortlich für Sicherheitsprobleme, die durch unsachgemäße Handhabung entstehen. Wenn Sie einen Fehler erhalten, antworten Sie bitte sofort dem Absender und löschen Sie ihn.

i mesiji mich cheombujalyoneun beoblyulsang bimillo bohodoeeoya hal naeyong-eul pohamhago issgo jeongdanghan susin-in-egeman jeondalhal mogjeog-eulo balsongdoeeoss-eumeulo jeongdanghan susin-in-i anilamyeon naeyong-ui gong-gae, baepo, bogwan-eun mullon eotteon yongdolodo ileul iyonghal su eobs-eumyeo, bon meil-ui jalmosdoen chwigeub-eulo balsaenghaneun anjeonseong munjee gwanhayeo dangsaneun amuleon chaeg-imdo jiji aniham-eul allyeo deulibnida. jalmos susinhasin gyeong-ueneun jeugsi songsinja-ege hoesinhayeo allyeojusin hu sagjehayeo jusigi balabnida. hyeobjo-e gamsa deulibnida.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.
W. Cadu (Phd)
Email: wayne.cadu@yahoo.com

Zitat Ende